Sebastian Vettel: Auch Mercedes ist nicht unschlagbar

, 06.03.2015

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel sieht Mercedes in der Favoritenrolle, möchte während der Formel-1-Saison 2015 zur Spitze aufschließen und vor 2018 Weltmeister werden

Die Mercedes-Ingenieure haben über den Winter errechnet, dass Ferrari als meistverbessertes Team in die Formel-1-Saison 2015 starten müsste. Vor zwölf Monaten, so heißt es, betrug der Rückstand auf Mercedes fast zwei Sekunden, inzwischen soll es weniger als eine Sekunde sein. Gute Vorzeichen also für ein neues Kapitel in der Karriere von Sebastian Vettel, der Red Bull als viermaliger Weltmeister verlassen hat und bei Ferrari in die Fußstapfen von Michael Schumacher treten möchte.

Nach jetzigem Stand sei "schwer zu sagen", wie stark Ferrari ist, meint Vettel: "Es kommt drauf an, wie stark und wie dominant Mercedes in die Saison starten wird. Davon ist auszugehen, dass sie sehr stark sein werden. Aber im Feld dahinter wird es glaube ich sehr spannend. Wir hoffen, dass wir aufschließen und uns mittel- bis langfristig in diesem Jahr als zweite Kraft etablieren können. Das wäre ein riesengroßer Schritt."

Dass Mercedes der "Topfavorit" ist, daran hat Vettel keinen Zweifel. Aber er sagt auch: "Unschlagbar ist keiner. Mercedes hatte letztes Jahr natürlich einen sehr großen Vorsprung und es wäre eine sehr große Überraschung, wenn der auf einmal weg wäre. Die Favoritenrolle ist vergeben. Deswegen ist zu erwarten, dass Mercedes direkt am Anfang der Saison sehr stark sein wird. Aber ich glaube, alle anderen haben ein bisschen aufschließen können."

"Wie sehr, das wird sich zeigen. Nach den Wintertests ist es immer schwer zu sagen, weil doch jeder sein eigenes Programm fährt. Aber wir hoffen, dass wir als Team deutlich besser da stehen als letztes Jahr. Ich glaube, die Vorzeichen dafür stehen gut. Das Auto fühlt sich gut an und die Rundenzeiten waren soweit in Ordnung. Der Rest wird sich in zehn Tagen zeigen", so der 27-Jährige, der in der letzten Testwoche in Barcelona die sechstbeste Zeit erzielt hat.

Bei Ferrari ist er naturgemäß einem hohen Erwartungsdruck ausgesetzt - nicht nur durch die italienischen Medien, sondern auch durch FIAT-Boss Sergio Marchionne, der bis spätestens 2018 die Weltmeisterschaft nach Maranello holen möchte. Vettel nimmt das gelassen: "Ich will schon vorher Weltmeister werden, von daher mache ich mir den Druck größtenteils selbst. Das war schon immer so, dass der eigene Antrieb größer war als das, was die Leute von einem fordern."

"Ob ich daran glaube? Absolut, sonst hätte ich den Schritt nicht gewagt. Wenn ich davon überzeugt gewesen wäre, dass das nichts wird, hätte ich es nicht gemacht", sagt er. "Das, was ich bis jetzt gesehen habe, stimmt mich sehr zuversichtlich. Aber man muss im gleichen Satz erwähnen, dass so was mit den vielen Umstellungen nicht von heute auf morgen geht und auch ein bisschen Zeit braucht. Je früher, desto besser, ganz klar."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Mercedes startet als großer Favorit in die Formel-1-Saison 2015

Mercedes erwartet keine weitere Rekord-Saison in der …

Gemessen an den Eindrücken der Wintertests scheint die Favoritenrolle in der Formel-1-Saison 2015 klar vergeben - und alles andere als eine erfolgreiche Titelverteidigung des Mercedes-Teams wäre …

Nico Rosberg ist für Melbourne absolut zuversichtlich

Nico Rosberg sicher: Mercedes in Melbourne in Topform

Wer gedacht hatte, dass Mercedes die Katze am letzten Tag der Testfahrten in Barcelona noch einmal aus dem Sack lassen würde, der sah sich am heutigen Sonntag getäuscht. Die Silberpfeile …

Fährt die Formel 1 2015 in Deutschland oder nicht?

Deutschland-Grand-Prix: Mercedes versucht zu helfen

Am 19. Juli 2015 soll die Formel 1 den Großen Preis von Deutschland austragen. Doch ob das Rennen tatsächlich stattfindet und wenn ja auf welcher Rennstrecke, das steht gut vier Monate vor dem …

Ob DTM oder Formel 1: Pascal Wehrlein ist die Allzweckwaffe von Mercedes

Pascal Wehrlein: Von Mercedes für den Ernstfall ausgebildet

Mit 20 Jahren hatte es Pascal Wehrlein geschafft: In der vergangenen Woche durfte der junge Deutsche bei offiziellen Testfahrten im begehrtesten Formel-1-Cockpit der Welt sitzen. Weil die Stammpiloten Lewis …

Nico Rosberg absolvierte seine beste Runde auf der weichen Pirelli-Mischung

Nach Formel-1-Testbestzeit: Von Mercedes kommt noch mehr

Nico Rosberg hat am zweiten Tag der letzten Formel-1-Testwoche in Barcelona erstmals angedeutet, was mit dem neuen Mercedes W06 möglich ist. Auf Soft-Reifen von Pirelli markierte der Deutsche am …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo