"Seltsamer" Kimi Räikkönen: Und plötzlich will er knuddeln...

, 01.03.2015

Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene wundert sich über spontanes Schweigen und unverhoffte Umarmungen des intellektuellen "Iceman": "Er weiß über alles Bescheid"

Wenn Kimi Räikkönen - eher gezwungenermaßen als mit Freunde an der Sache - seine Formel-1-Medienrunden abhält, dann bietet sich den Journalisten das immer gleiche Bild. Der "Iceman" nuschelt, schielt auf den Boden und gibt teilweise Antworten, die noch nicht einmal für eine Überschrift ausreichen. Sein neuer Teamchef zeichnet ein anderes Bild des finnischen Stoikers: "Wer Kimi näher kennt, weiß, dass er nicht über belanglose Dinge sprechen muss", meint Maurizio Arrivabene.

Als sprudelnden Redner hat er Räikkönen nicht erlebt: "Er sagt nicht wirklich viel, aber immerhin, er redet", so Arrivabene mit einem Augenzwinkern. Konnte er dem Ex-Weltmeister ein paar Worte entlocken, dann offenbarte er ganz neue, unbekannte Seiten. Denn Räikkönens Horizont reicht über Snowmobile und Gorillakostüme, Bars auf Ibiza und die Belustigung der Gäste mit aufblasbaren Delfinen im angeheiterten Zustand hinaus. In ihm schlummert ein kulturinteressierter Mensch.

Arrivabene berichtet: "Wenn man sich ernsthaft mit ihm unterhält, findet man heraus, dass er sich für Kunst interessiert und einen sehr guten Geschmack hat. Er weiß über alles Bescheid." Für eine Überraschung ist Räikkönen immer gut, allerdings sieht die teilweise anders aus als man es von dem schroff wirkenden, tätowierten 35-Jährigen mit angewachsener Sonnenbrille erwartet: "Plötzlich hört er auf zu reden. Es kann auch passieren, dass er dich aus heiterem Himmel umarmt und lächelt", wundert sich Arrivabene.

Das sei zwar etwas seltsam, "aber er ist ein guter Junge und ein guter Fahrer", wenn auch ein "ganz anderer Charakter" als sein neuer Teamkollege und guter Kumpel Sebastian Vettel. Räikkönen genießt aus Sicht Arrivabenes auch deshalb Sonderstatus, weil er der bisher letzte Pilot war, der die Tifosi mit einem Titel beschenkte. "Bei Kimi darf man nicht vergessen, dass er nach Michael (Schumacher; Anm. d. Red.) der einzige Weltmeister für Ferrari war. Das ist eine tolle Kombination."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Sebastian Vettel beendet den finalen Testtag auf Rang zwei

Sebastian Vettel: Zuverlässigkeit stimmt, Performance auch?

Für Sebastian Vettel geht der letzte Testtag der Formel-1-Vorbereitung in Barcelona mit einem guten Ergebnis zu Ende. Der Ferrari-Pilot fuhr hinter Valtteri Bottas im Williams auf Rang zwei des …

Nico Rosberg ist für Melbourne absolut zuversichtlich

Nico Rosberg sicher: Mercedes in Melbourne in Topform

Wer gedacht hatte, dass Mercedes die Katze am letzten Tag der Testfahrten in Barcelona noch einmal aus dem Sack lassen würde, der sah sich am heutigen Sonntag getäuscht. Die Silberpfeile …

Entscheidend ist, was hinten rauskommt: Und das ist 2015 lauter

Warum die Formel-1-Motoren 2015 lauter sind

Der erste Eindruck vom Test in Jerez täuschte nicht: Die Motoren der Formel 1 sind im Jahr 2015 lauter als noch im vergangenen Jahr. Während in Jerez manch einer noch eine Sinnestäuschung nach …

Ist in der Saison 2015 der Gejagte: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton

Lewis Hamilton wünscht sich Gegner aus anderen Teams

Während die Formel-1-Testfahrten in Barcelona nun zu Ende gehen, wagen immer mehr Experten eine Prognose bezüglich der Hackordnung in der Saison 2015. Nach den Eindrücken von den Probefahrten …

Sebastian Vettel scheint bei seinem neuen Arbeitgeber überglücklich zu sein

Warum Vettel aus seinem Herzen eine Mördergrube machte

Sebastian Vettel und der Kindheitstraum von Ferrari: Das ist offenbar mehr als pure Motorsport-Romantik. Sein neuer Teamchef Maurizio Arrivabene jedenfalls spürt, dass sich der Neuzugang in Maranello …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo