Sportler des Jahres in Großbritannien: Ohrfeige für Hamilton

, 21.12.2015

Der Formel-1-Weltmeister nur auf dem fünften Rang: Beim Preis "Sports Personality of the Year" musste er sich nicht nur Tennisstar Andy Murray geschlagen geben

Entweder war es eine Klatsche für Lewis Hamilton oder eine Klatsche für die Formel 1: Bei der Preisverleihung zum britischen Pendant des "Sportlers des Jahres" am Sonntag im nordirischen Belfast kam der Weltmeister über Rang fünf nicht hinaus. Bei der BBC-Publikumswahl namens "Sports Personality of the Year" erhielt der 30-Jährige nur 48.379 Stimmen. 361.446 Teilnehmer entschieden sich für Tennisstar und Davis-Cup-Sieger Andy Murray, der Hamilton als Preisträger ablöste.

Der Mercedes-Star musste sich nebem dem zweitplatzierten Rugbyspieler Kevin Sinfield auch der Siebenkampf-Weltmeisterin Jessica Ennis-Hill und Profiboxer Tyson Fury, neuer Weltmeister im Schwergewicht, geschlagen geben. Hamilton war in Belfast nicht vor Ort. Er begann stattdessen am Freitag seinen Winterurlaub, den er wie in den vergangenen Jahren im US-Bundesstaat Colorado verbringt.

Dass ein Formel-1-Pilot bei einer Publikumswahl abgestraft wird, kommt nicht überraschend. In vielen Ländern sinken die TV-Quoten, dazu kämpft die Königsklasse in einer mehr auf Ökologie und "grüner" Technologie bedachten Gesellschaft mit Akzeptanzproblemen. Allerdings war Großbritannien als Mutterland des Motorsport zuletzt immer ein verlässlicher Kernmarkt für Bernie Ecclestone und Co.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Renault ist zurück in der Formel 1, trotzdem gibt es viele Fragezeichen

Renault zahlt Schulden für Lotus: Übernahme komplett

Die Übernahme der Lotus-Mannschaft durch Renault ist auch formal vollzogen. Wie ein Anwalt der Franzosen 'Reuters' mitteilt, ist das juristische Prozedere seit vergangenen Freitag offiziell beendet. …

Alain Prost: Bald nicht im Overall, sondern im Teamhemd von Renault?

Alain Prost warnt: Renault muss drei Jahre leiden

Die Zukunft Renaults in der Formel 1 stand monatelang in den Sternen. Die Hängepartie um ein Werksprojekt, die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Red Bull und einen Ausstieg war für die Franzosen …

Bei Sebastian Vettel merkt man die enge Bindung zum Team

Präsident: Sebastian Vettel "mehr Ferrari" als Alonso

Sebastian Vettel hat die Herzen bei Ferrari nach seinem Wechsel von Red Bull vor der Formel-1-Saison 2015 im Sturm erobert. Schon bei seinem zweiten Einsatz für die Scuderia konnte er seinen ersten …

Max Verstappens Angriffe waren hart, laut Rennleitung aber nicht immer fair

Max Verstappen: Strafen verhindern echtes Racing

Für Toro-Rosso-Pilot Max Verstappen werden in der Formel 1 zu viele Strafen ausgesprochen. Das verhindere echtes Racing und es sei nicht im Sinne der Fans, wenn Piloten vor einem Überholversuch …

Szenen wie diese will man bei Toro Rosso 2016 seltener sehen

Mehr Zuverlässigkeit: Toro Rosso will Arbeitsweise verändern

Beim Formel-1-Team Toro Rosso rückt im Vorfeld der Formel-1-Saison 2016 das Thema Zuverlässigkeit in den Fokus. Nachdem Max Verstappen und Carlos Sainz 2015 in der Formel 1 mehrmals wegen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo