Renault zahlt Schulden für Lotus: Übernahme komplett

, 21.12.2015

Die Franzosen sind offiziell Eigner des Teams aus Enstone und wollen im neuen Jahr bekanntgeben, welche Piloten fahren, wer die Truppe leitet und wie es heißen soll

Die Übernahme der Lotus-Mannschaft durch Renault ist auch formal vollzogen. Wie ein Anwalt der Franzosen 'Reuters' mitteilt, ist das juristische Prozedere seit vergangenen Freitag offiziell beendet. Offene Rechnungen des Teams beim britischen Fiskus seien am Montag bezahlt worden. Derzeit befassen sich die Beteiligten mit der Abwicklung betriebswirtschaftlicher und juristischer Details. Im neuen Jahr will Konzernchef Carlos Ghosn dann Fahrerpaarung, Teamleitung und Sponsoren vorstellen.

Der entscheidende Schritt auf dem Weg hin zu einem Werksteam in Enstone war, dass Renault die Schulden Lotus' bei den Behörden und weiteren Gläubigern beglich. Damit ist auch die angedrohte Zwangsinsolvenz vom Tisch und die Zukunft der chronisch klammen Truppe gesichert. Unter welchem Namen ist offen, zumal neben einem Renault-Branding viel für die Nutzung des Namens Nissan spricht und auch Infiniti - die Nobelmarke der Japaner - mit Red Bull in der Formel 1 verbunden war.

Auswirkungen auf die bereits bekanntgegebene Pilotenbesetzung mit Pastor Maldonado und Jolyon Palmer sind nicht zu erwarten. Erstens wird Renault in der ersten Saison nach der Rückkehr wohl kaum um Grand-Prix-Siege fahren, zweitens wäre eine Rochade kostspielig und würde zu einem späten Zeitpunkt erfolgen. Für den Posten des Teamchefs gilt neben Rennlegende Alain Prost auch der bisherige Formel-1-Geschäftsführer Cyril Abiteboul als heißer Kandidat.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Alain Prost: Bald nicht im Overall, sondern im Teamhemd von Renault?

Alain Prost warnt: Renault muss drei Jahre leiden

Die Zukunft Renaults in der Formel 1 stand monatelang in den Sternen. Die Hängepartie um ein Werksprojekt, die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Red Bull und einen Ausstieg war für die Franzosen …

Renault will in der Formel 1 nicht mehr Geld ausgeben als bisher

Trotz Werkseinsatz: Renault-Budget wird nicht erhöht

Zum ersten Mal seit dem Saisonfinale in Abu Dhabi 2010 wird es in der Saison 2016 wieder ein Renault-Werksteam in der Formel 1 geben. Der französische Autohersteller kauft das Lotus-Team zurück, …

Flavio Briatore macht sich Sorgen um den aktuellen Zustand der Formel 1

"Die Formel 1 stirbt": Flavio Briatore hofft auf Renault

Ex-Teamchef Flavio Briatore ist durchaus dafür bekannt, gegen die Formel 1 auszuteilen. Der Italiener kritisiert die Königsklasse seit einiger Zeit beinahe regelmäßig und legt auch gegen …

Die Lücke ist gefüllt: TAG Heuer wird Namensgeber der Renault-Antriebseinheit

Offiziell: Red Bull 2016 mit TAG-Heuer-Motor von Renault

Die Odyssee von Red Bull um den Motor für 2016 ist vorüber: Renault wird in der kommenden Formel-1-Saison weiterhin Triebwerke an das Team von Dietrich Mateschitz liefern, die den Namen "TAG Heuer" …

Renault hat sich entschieden: Die Franzosen kehren als Werksteam zurück

Renault übernimmt Lotus: Werks-Comeback endlich offiziell!

Der Deal hing lange an einem seidenen Faden, doch am Donnerstag kam endlich die Bestätigung per Pressemitteilung: Renault wird 2016 als Werksteam in die Formel 1 zurückkehren und Lotus …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo