Lotus: Entwicklerin & PR-Blondine Carmen Jorda muss gehen

, 19.12.2015

Die Entwicklungsfahrerin hat nach der Renault-Übernahme keine Zukunft in Enstone: Jorda dankt dem Team und hat kaum Chancen auf einen Formel-1-Verbleib

Der Umbau des Lotus-Teams nach Wünschen des neuen Eigners Renaults fordert sein erstes Opfer: Wie Entwicklungsfahrerin Carmen Jorda am Freitag über die sozialen Netzwerke bekanntgab, wird sie ihr Engagement in Enstone nicht fortsetzen. Obwohl die Spanierin den Wunsch geäußert hatte, Teil der Mannschaft zur bleiben, kommt die Meldung nicht überraschend. Schließlich hatte die 27-Jährige über ihre Einsätze im Simulator und ihre Präsenz an den Grand-Prix-Strecken hinaus keine Funktion.

Vielmehr fungierte die attraktive Blondine als PR-Aushängeschild für ein zu diesem Zeitpunkt noch finanziell angeschlagenes Team - was sich mit der Renault-Übernahme jedoch erübrigt hat. In einer Veröffentlichung auf ihrem Instagram-Profil lässt Jorda mitsamt eines Fotos ihres Abgangs aus einer Bürotür - übrigens im Overall bekleidet - wissen: "Es waren viele Tage, viele Stunden und viele Kilometer in diesem Raum. Heute war der letzte." Dazu bedankt sie sich für die Unterstützung Lotus'.

Jorda war zu Beginn des Jahres als Entwicklungsfahrerin verpflichtet worden, ging aber trotz eines angeblich angestrebten Formel-1-Tests nie als "echte" Testpilotin auf die Bahn. Trotzdem war sie in Teammeetings und an der Strecke mit von der Partie.

Zuvor hatte Jorda in der nordamerikanischen Indy-Lights-Serie und in drei Jahren in der GP3 wenig Erfolg. Im Paddock stieß die Personalie vielfach auf negatives Echo, da sich viele Experten ein aussichtsreiches Talent in dieser Funktion gewünscht hätten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Renault hat sich entschieden: Die Franzosen kehren als Werksteam zurück

Renault übernimmt Lotus: Werks-Comeback endlich offiziell!

Der Deal hing lange an einem seidenen Faden, doch am Donnerstag kam endlich die Bestätigung per Pressemitteilung: Renault wird 2016 als Werksteam in die Formel 1 zurückkehren und Lotus …

Wird in der Formel-1-Saison 2016 für Lotus fahren: Der Brite Jolyon Palmer

Aufstieg perfekt: Joylon Palmer fährt 2016 für Lotus

Die Formel-1-Saison 2016 wird mit mindestens einem Rookie stattfinden. Lotus hat am Freitag in Austin bekanntgegeben, dass Nachwuchsmann Joylon Palmer den Platz neben Pastor Maldonado einnehmen wird. Der …

Jolyon Palmer hofft auf Lotus/Renault-Sitz: Aufstieg vom Testfahrer zum Stammpiloten?

Lotus: Wer bekommt das zweite Formel-1-Cockpit 2016?

Während im Hintergrund immer nach an der wahrscheinlichen Übernahme des Lotus-Teams durch den französischen Hersteller Renault gearbeitet wird, macht man sich am Teamstandort im britischen …

Manor-Marussia erhält ab 2016 den besten Antrieb der Formel-1-Szene

Aus für Lotus & Red Bull: Manor-Marussia 2016 mit Mercedes

Hinterbänkler Manor-Marussia wird in der kommenden Formel-1-Saison seine Antriebsstränge bei Mercedes und weitere Technikkomponenten bei Konkurrent Williams beziehen. Das bestätigen die …

Nichts hat sich geändert: Der Deal hängt weiterhin am Ja von Carlos Ghosn

Lotus-Team: Renault bestätigt Übernahmeabsicht

Heute steht für das Lotus-Team ein wichtiger Gerichtstermin in London bevor, der theoretisch die Insolvenz bedeuten könnte. Doch dieses Worst-Case-Szenario scheint nun abgewendet, da der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo