Timo Glock lästert über die Formel 1: "Langweilig"

, 29.04.2015

Langweilige Rennen und fehlende Chancengleichheit: Timo Glock kann der Formel 1 nicht mehr viel abgewinnen und legt den Fans eine andere Rennserie ans Herz

Ende 2012 verabschiedete sich Timo Glock aus der Formel 1 und wechselte im Anschluss an die DTM - einen Schritt, denn der Deutsche bisher nicht bereut hat. Denn die sogenannten Königsklasse des Motorsport hat für den 32-Jährigen stark an Reiz verloren. "Die Rennen in der Formel 1 sind relativ langweilig geworden, das wird bei uns nicht so", so Glock vor dem Saisonstart der DTM gegenüber 'Bild.de'.

Grund für die Langeweile ist nach Ansicht von Glock die Dominaz des Mercedes-Teams, der kaum ein Konkurrent etwas entgegensetzen kann. "Außer Sebastian Vettel im Ferrari hält doch in der Formel 1 keiner mehr mit denen ganz vorn mit", sagt Glock.

Das liege nicht zuletzt am starken Gefälle der Teambudgets, meint der 91-malige Grand-Prix-Teilnehmer. "Die Teams, die Geld haben, sind vorn dabei, der Rest muss sehen, wo er bleibt", sagt Glock. Ganz anders sei dies in der DTM, wo es eine derartige Zweiklassen-Gesellschaft nicht gibt. "Die DTM setzt ein positives Zeichen und hält die Kosten zusammen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Fernando Alonso & Marc Gene: Beide wissen, wie hoch die Trauben hängen

Ferrari-Testpilot über Alonso: Heute falsch, morgen richtig?

Rein nummerisch betrachtet gibt es nicht vieles, woran sich Fernando Alonso kurz nach dem Start in die Saison 2015 laben könnte: Er hat einen Platz bei einem Team, das einen Grand-Prix-Sieg und 107 …

Die Formel-1-Saison 2016 könnte erst am 3. April in Melbourne beginnen

Formel-1-Termine 2016: Saisonbeginn erst im April?

Früher als in der Vergangenheit hat die Formel 1 die ersten Details des Rennkalenders 2016 durchsickern lassen. Denn wie die Australian Grand Prix Corporation (AGPC) bestätigt, wird die …

Romain Grosjean fährt schon die vierte volle Saison im Lotus-Team

Romain Grosjean: Aus Crash-Saison 2012 viel gelernt

In der Formel 1 geht es rasant aufwärts und abwärts. Nach vier WM-Titeln in Folge fuhr Sebastian Vettel im vergangenen Jahr mit dem neun Turbo-Hybrid von Renault hinterher. Mit seinem Wechsel zu …

Claire Williams hätte da ein paar Tipps für Formel-1-Boss Bernie Ecclestone

Claire Williams: "Wir müssen fragen, was die Fans wollen"

Die Formel 1 steckt in der Krise. Die Zuschauerzahlen vor den Fernsehbildschirmen und an der Strecke sinken seit Jahren kontinuierlich, und die Lage der Königsklasse ist aktuell so labil wie lange …

Sauber-Rookie Felipe Nasr hat schon einige WM-Punkte einfahren können

Sauber: Formel-1-Testergebnisse waren keine Show

Sauber hat das tiefe Tal aus dem Jahr 2014 endlich wieder verlassen. In der aktuellen Formel-1-Saison 2015 belegt die Mannschaft aus Hinwil mit 19 Punkten aus vier Rennen den fünften Rang. Zum …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo