Toto Wolff: Halo ist "nicht die beste Erfindung"

, 28.11.2017

Toto Wolff kritisiert den Cockpitschutz "Halo", der kommende Saison in der Formel 1 zum Einsatz kommen wird - Es sei nicht die "beste Erfindung" aller Zeiten

Mercedes-Sportchef Toto Wolff ist nicht vom Cockpitschutz "Halo" überzeugt, der in der kommenden Formel-1-Saison erstmals in der Weltmeisterschaft zum Einsatz kommen wird. In den vergangenen Monaten hat sich die Vorrichtung beispielsweise gegen "Shield" durchgesetzt und wird deshalb im Jahr 2018 an die Cockpits angebracht, um den Kopf der Piloten zu schützen. Im Fahrerlager gibt es aber viele kritische Stimmen, die gegen die Einführung von Halo sind.

"Es ist nicht die beste Erfindung", erklärt Wolff gegenüber 'Sky Sports F1'. Ginge es nach dem Mercedes-Teamchef, würde der Cockpitschutz noch einmal überdacht werden. Dass sich der Automobil-Weltverband (FIA) davon überzeugen lässt, scheint hingegen aber sehr unwahrscheinlich. Mit dem Beschluss, Halo in der Saison 2018 einzusetzen, hat die FIA die Teams quasi vor vollendete Tatsachen gestellt.

Neben Wolff ist auch Red-Bull-Teamchef Christian Horner ein bekennender Gegner von Halo. Er sagte, er würde die Vorrichtung hassen, da sie viele Probleme mit sich bringen würde. So würden die Piloten bei einem Boxenstopp beispielsweise nicht einmal die Lichtsignale sehen, auf die sie sich verlassen würden. Insgesamt seien es viele kleine Details, die den Rennställen das Leben schwer machen würden, wenn Halo am Fahrzeug angebracht ist. Sollte so jedoch die Sicherheit der Fahrer erhöht werden, glaubt Horner an die Daseinsberechtigung der Vorrichtung.

Im Fahrerlager gibt es aber auch Piloten, die weniger Kritik gegenüber den Cockpitschutz äußern. Sebastian Vettel und Daniel Ricciardo glauben beispielsweise, dass Halo keinen so dramatischen Einfluss haben wird, wie es bisher dargestellt wird. Die Zuschauer würden sich außerdem sicher schnell an das neue Aussehen der Fahrzeuge gewöhnen. Vettel betont jedoch, dass die aktuellen Autos schöner seien. Force-India-Fahrer Sergio Perez geht sogar noch einen Schritt weiter und spricht davon, stolz auf die neue Erfindung zu sein, sollte sie ihre Arbeit machen und die Sicherheit erhöhen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Dreimal sieglos: Lewis Hamiltons Fluch nach vorzeitigem WM-Gewinn hält an

Letzte drei Rennen nicht gewonnen: Hamilton wie 2015?

Das Ende der Formel-1-Saison 2017 erinnerte an die Saison 2015, obwohl Lewis Hamilton eigentlich genau das verhindern wollte: In den letzten drei Rennen wollten dem Mercedes-Piloten, der sonst Triumphe am …

Mehr als Platz fünf war nicht drin: Red Bull wähnt sich trotzdem auf Mexiko-Niveau

Max Verstappen: Red Bull nicht hinter Ferrari zurückgefallen

So grandios der Sieg von Max Verstappen beim Großen Preis von Mexiko 2017 war, so gering waren die Chancen von Red Bull bei den letzten beiden Rennen der Formel-1-Saison 2017. Nachdem es seit der …

Ferrari erlebte in Abu Dhabi trotz Niederlage einen versöhnlichen Abschluss 2017

Vizeweltmeister Vettel lobt Hamilton, Räikkönen WM-Vierter

Die Mercedes-Überlegenheit vom Samstag setzte sich beim Formel-1-Saisonfinale 2017 in Abu Dhabi auch am Sonntag fort. Ferrari blieben hinter Sieger Valtteri Bottas und dessen zweitplatziertem Teamkollegen …

Niki Lauda gab in Abu Dhabi seinen Rücktritt als RTL-TV-Experte bekannt

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

Niki Lauda wird nach 21 Saisons als RTL-Formel-1-Experte das Mikrofon an den Nagel hängen. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister überraschte seinen RTL-Moderationskollegen Florian König am Ende der Übertragung …

Die Formel 1 will sich zukünftig moderner darstellen

So sieht das neue Formel-1-Logo aus

Ein dynamischen schwarzrotes Logo mit versteckter '1' und der Andeutung von Geschwindigkeit weicht einer stark vereinfachten Grafik mit der sich die Formel 1 zukünftig offiziell präsentieren wird. Beim …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo