Vettel: Kritik an wenigen Überholmanövern muss aufhören

, 20.12.2017

Im Gegensatz zu Lewis Hamilton fordert Sebastian Vettel ein Ende der Rufe nach mehr Überholen und betont, dass einige Formel-1-Rennen auch künftig langweilig sein werden

Wie schon in den vergangenen Jahren, so hat Formel-1-Reifenlieferant Pirelli auch diesmal wieder umfassende Statistiken zur abgelaufenen Saison herausgegeben. Für 2017 offenbare diese unter anderem, das die Anzahl der Überholmanöver im Vergleich zu 2016 um fast die Hälfte zurückgegangen ist. Seit zur Saison 2011 die künstliche Überholhilfe DRS eingeführt wurde, wurden noch nie so wenige Überholmanöver gezählt wie 2017.

Sebastian Vettel aber mahnt zur Besinnung und zur Beruhigung: "Für nächstes Jahr wünsche ich mir, dass alle mal die Füße still halten. Einige Rennen sind halt einfach langweilig. Ich sehe darin kein Problem. Ich finde nicht, dass wir bei jedem Rennen einen neuen Rekord oder mehr und mehr Überholmanöver brauchen."

Vettel gibt aber auch zu, dass der Mangel an Überholmanövern nicht nur Fans, sondern zuweilen auch Fahrer frustriert. "Insbesondere wenn du hinterherfährst und schneller bist, aber nicht vorbeikommst, ist es lästig. Das stimmt", so der viermalige Weltmeister, der allerdings auch die andere Seite sieht: "Wenn du es dann trotzdem schaffst, vorbeizukommen, ist die Genugtuung umso größer."

"Was ich damit sagen will, ist, dass Überholen eine Leistung sein sollte und einem nicht in den Schoß gelegt werden sollte", unterstreicht Vettel seine Argumentation. Damit schlägt der Weltmeister von 2010 bis 2013 in die gleiche Kerbe wie Jenson Button. Der Weltmeister von 2009 hatte kürzlich die Abschaffung von DRS angeregt.

Liberty Media will derweil an einem anderen Punkt ansetzen und erwägt einen Umbau der Strecken. Lewis Hamilton geht es vor allem um einen entscheidenden Punkt. "Mit Blick auf die Zukunft hoffe ich, dass das Überholen einfacher wird. Damit meine ich nicht, dass einem der Überholen erleichtert wird, aber dass es möglich wird, anderen Autos wieder dichter zu folgen. Das ist es, was der Sport wirklich braucht."

In diesem Zusammenhang vertraut Hamilton auf Liberty Media und die Führungsetage um Chase Carey, Ross Brawn und Sean Bratches. "Das Tolle an Chase, Ross und dem Liberty-Team ist, dass sie dieses Jahr etwas Neues gebracht haben, während sie nach wie vor den Sport kennenlernen und herausfinden, was die Fans wollen", sagt der viermalige und amtierende Weltmeister, für den eines jedoch zweifelsfrei feststeht: "Es gibt keinen Grund, warum ein Formel-2-Auto lauter sein sollte und besseren Rennsport zulässt. Da müssen wir ansetzen, auch wenn die Formel 1 schneller ist als die anderen Serien."

"Je mehr überholt wird, desto mehr Freude haben die Leute beim Zuschauen", ist Hamilton überzeugt. Ungeachtet dessen hält Vettel an seinem eingangs erwähnten Ratschlag fest und formuliert mit Blick auf die Saison 2018 nachdrücklich: "Die Leute sollten sich manchmal einfach entspannen, beruhigen und akzeptieren, dass es mal ein, zwei langweilige Rennen gibt, dann aber auch wieder ein, zwei großartige."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Hülkenberg kann Halo nicht sonderlich viel abgewinnen

Nico Hülkenberg: "Denke nicht, dass Halo lang …

In der Formel-1-Saison 2018 wird der polarisierende Cockpitschutz Halo für alle Fahrer zur Pflicht. Der Automobil-Weltverband (FIA) drückte die Einführung in diesem Sommer gegen den Willen der Teams durch. …

Formel-1-Boss Chase Carey hat hohe Ziele, aber muss mit Gegnern kämpfen

Stuck: "Wenn Carey die Hälfte seiner Sachen durchbringt ..."

Die Formel 1 ist unter der neuen Leitung von Liberty Media und deren Beauftragten Chase Carey im Wandel. Die Königsklasse soll mehr Show bieten, das Antriebsreglement ab 2021 weitere Hersteller in die Szene …

Lewis Hamilton und Nico Rosberg: Das Verhältnis bleibt ein schwieriges

Versöhnung mit Rosberg? Hamilton hat derzeit kein Interesse

Erst kürzlich hatte Formel-1-Ruheständler Nico Rosberg seinem früheren Erzrivalen Lewis Hamilton die Hand gereicht und angedeutet, wieder mit ihm befreundet sein zu können. Der Brite jedoch scheint nicht …

In Großbritannien zeigt Sky bereits seit Jahren mehrere Rennen exklusiv

Formel-1-TV-Rechte: Wie nah war Sky einem Exklusivvertrag?

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende, und viele Formel-1-Fans würden sich unter dem Weihnachtsbaum sicher einen neuen TV-Vertrag der Königsklasse wünschen. Offiziell ist nämlich noch immer noch bestätigt, wer …

Christian Horner hält große Stücke auf seinen Schützling Max Verstappen

Teamchef: Verstappen reagierte auf Rückschläge imponierend

Red-Bull-Teamchef Christian Horner lobpreist die Entwicklung seines Piloten Max Verstappen. Die Formel-1-Saison 2017 mit zwei Lauferfolgen des Niederländers sei Zeugnis dessen gewesen, dass er als Pilot …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo