Vorbild NFL: Ross Brawn hofft auf Kooperation der Teams

, 20.03.2017

Ross Brawn rührt die Werbetrommel für eine fairere Einnahmenverteilung in der Formel 1 - Vorbild ist die NFL, in der alle Teams ein Stück vom Kuchen bekommen

Ross Brawn bastelt fleißig an der Zukunft der Formel 1. Der neue Sportchef der Königsklasse möchte eine fairere Einnahmenverteilung ab der Saison 2021 erreichen. Vorher ist das nicht möglich, denn die Verträge, die Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone mit den Teams ausgehandelt hat, laufen noch bis einschließlich 2020. Erst danach könnte es den Bonuszahlungen für Ferrari, Mercedes und Co. an den Kragen gehen - und Brawn gibt sich durchaus zuversichtlich.

"Es wird immer verschiedene Ansichten geben", wird der 62-Jährige von 'Autosport' zitiert. "Aber im Großen und Ganzen gibt es eine hohe Bereitschaft zur Kooperation", zeigt sich Brawn optimistisch. Er sei sich zwar bewusst, dass die Gespräche mit den Teams "etwas hitzig" werden könnten, doch der ehemalige Ferrari- und Mercedes-Mann möchte das Thema so schnell wie möglich anschieben.

"Die Diskussion darüber muss beginnen, damit jeder weiß, wo die anderen stehen. Dann können wir anfangen, nach Lösungen zu suchen", erklärt Brawn seinen Plan. Zwar ist theoretisch noch eine Menge Zeit, bis die aktuellen Vereinbarungen auslaufen, doch die Vergangenheit hat bereits mehr als einmal gezeigt, dass sich die Verhandlungen mit den Teams ziemlich in die Länge ziehen können.

"Wir wollen kein 'Mexican standoff' wie 2020, um zu sehen, wer als Erster aufgibt. Das ist das letzte Mal passiert", erinnert Brawn an die Situation im Jahr 2013 zurück. Jetzt muss sich die Formel 1 noch viele Jahre mit einem komplett ungleichen Verteilungsschlüssel der Gelder herumärgern. Vor allem die kleinen Teams leiden unter diesem Zustand. Eine Situation, die Brawn auf jeden Fall verbessern möchte.

Vorbild könnte hier die NFL, die US-amerikanische American-Football-Liga, sein. "Im American Football gab es eine Zeit, in der das Bonussystem ziemlich kaputt war. Die beiden Topteams bekamen das meiste Geld und der Rest hatte Probleme", berichtet Brawn und ergänzt: "Die beiden Topteams haben ihre Position aufgegeben, um eine gerechte Lösung zu finden."

Heutzutage gibt es in der NFL ein System, das das Geld gleichmäßig an alle teilnehmenden Mannschaften ausschüttet. Brawn erklärt, dass die größeren Teams mittlerweile sogar mehr Geld als vorher einnehmen, weil der Sport durch den ausgeglicheneren Wettbewerb noch einmal deutlich populärer geworden ist - und damit auch mehr Einnahmen als früher generiert. Brawns rhetorische Frage: "Gibt es dort eine Lektion, die wir lernen können?"

"Es ist ein großartiges Beispiel für die Balance zwischen Sport und Kommerzialisierung", findet der 62-Jährige und erinnert daran, dass Liberty Media ohnehin aus dem US-Sport kommt und sich damit in dieser Hinsicht bestens auskennt. "Es ist eine große Herausforderung, aber wir werden es versuchen", erklärt Brawn. Klar ist aber auch, dass eine Reform 2020 ohne den Willen der Teams nicht möglich sein wird.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Schnell und dynamisch: Die neuen Formel-1-Autos sind doch anstrengender

Grosjean widerspricht Perez: Autos können Fahrer "zerstören"

Die Formel 1 wird wieder etwas für echte Kerle, hieß es, seit die Formel-1-Regeln für die Saison 2017 festgelegt wurden. Die neuen Autos, 20 Zentimeter breiter und deutlich schnittiger als …

Hätte Sebastian Vettel in Barcelona noch viel schneller fahren können?

Romain Grosjean verrät: Ferrari hält noch Leistung zurück

Ferrari hinterließ bei den Testfahrten in Barcelona in diesem Winter vielleicht den stärksten Eindruck . Die Scuderia brannte Reihenweise Bestzeiten in den Asphalt und konnte Mercedes Tag für …

Kevin Magnussen hofft, dass er von den neuen Regeln profitieren könnte

Weniger Überholmanöver: Mehr Chancen auf Sensationen?

Viele Experten sagen für die Formel-1-Saison 2017 weniger Überholmanöver als in den vergangenen Jahren voraus. Zwar sollen die neuen Pirelli-Reifen ein härteres Pushen erlauben, und damit …

Christian Horner hofft, dass Chase Carey und Co. die Formel 1 noch vorne bringen

Horner hofft: Liberty wird keine Mercedes-Dominanz erlauben

Führt auch in der Formel-1-Saison 2017 wieder kein Weg an Mercedes vorbei? Zwar hinterließ Ferrari bei den Testfahrten in Barcelona einen starken Eindruck, und auch Red Bull haben zahlreiche …

Dass Mercedes und Ferrari das Heck des RB13 sehen, glaubt Max Verstappen nicht

Max Verstappen fürchtet: Red Bull in Melbourne nicht …

Fragt man nach den Favoriten für die neue Formel-1-Saison 2017, dann ist sich die große Mehrheit einig, dass der Sieg in Australien nur über die großen Drei - Mercedes, Red Bull und …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mercedes-AMG Project One mit 1,6 Liter V6 und 1000 PS
Mercedes-AMG Project One mit 1,6 Liter V6 und …
Brabus Rocket 900 Cabrio: Brutal! 900 PS und über 350 km/h
Brabus Rocket 900 Cabrio: Brutal! 900 PS und …
Auto-Zukunft: thyssenkrupp sorgt für die Revolution
Auto-Zukunft: thyssenkrupp sorgt für die …
VW T-Roc: Alle Infos und der erste Check
VW T-Roc: Alle Infos und der erste Check
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo