Williams im Umbruch: Kommt Paddy Lowe als Teamchef?

, 09.01.2017

Bei Williams sind momentan viele Positionen für die Saison 2017 und darüber hinaus offen - Die Wunschkandidaten heißen wohl Felipe Massa, Paddy Lowe und James Key

In den vergangen drei Jahren setzte Williams vor allem auf Konstanz. Von 2014 bis einschließlich 2016 fuhren Felipe Massa und Valtteri Bottas für das Team aus Grove, Pat Symonds fungierte als Technikchef, Rob Smedley wurde als Chefingenieur installiert und Claire Williams hatte als stellvertretende Teamchefin ein Auge auf alles. Doch aktuell befindet sich der Traditionsrennstall auf allen Ebenen im Umbruch - und momentan gibt es sehr viele Fragezeichen.

Das beginnt bereits bei den Fahrern. Eigentlich stand schon lange fest, dass Massa sich aus der Formel 1 verabschiedet und Lance Stroll das zweite Cockpit an der Seite von Bottas bekommt. Doch der Rücktritt von Nico Rosberg änderte alles. Nun baggert Mercedes an Bottas, und Williams muss sich nach einem Ersatz umsehen. Ein "Rücktritt vom Rücktritt" von Massa gilt dabei als die wahrscheinlichste Option.

Dazu würde ein Gerücht aus Spanien passen, laut dem der Brasilianer sich bereits mit einem Formel-E-Team einig war, nun aber doch wieder einen Rückzieher gemacht hat. Weil aber noch gar nicht feststeht, ob Bottas wirklich zu Mercedes wechseln wird, muss Williams in dieser Hinsicht abwarten. Grundsätzlich wäre man aber wohl bereit, den Finnen in Richtung Brackley ziehen zu lassen.

Noch deutlich größer könnte der Umbruch auf der Chefebene werden. Symonds hat das Team bereits verlassen und damit weiter Gerüchte befeuert, laut denen Paddy Lowe Mercedes verlassen und in Richtung Williams wechseln könnte. Die Kollegen von 'auto motor und sport' berichten, dass Lowe in Grove aber möglicherweise nicht als Technikchef sondern als Teamchef installiert werden könnte.

Diese Rolle besetzt aktuell offiziell noch immer Frank Williams persönlich. Die Rolle des Technikchefs könnte stattdessen James Key übernehmen. Bereits im vergangenen Herbst kam das Gerücht auf, dass der 44-Jährige von Toro Rosso 2018 zu Williams wechseln könnte. Beim Red-Bull-Juniorteam hat er noch einen Vertrag bis Ende 2017. Für dieses Jahr müsste also eine Übergangslösung gefunden werden.

Hier könnte Lowe wieder ins Spiel kommen. Sollte Mercedes bereit sein, den 54-Jährigen ziehen zu lassen, konnte er 2017 eine Doppelfunktion als Team- und Technikchef übernehmen. Die Kollegen von 'auto motor und sport' berichten, dass Williams den Wechsel von Lowe mit dem Wechsel von Bottas in die andere Richtung verbinden könnte. So könnte Mercedes Lowe ziehen lassen, wenn Williams dafür den Finnen freigibt.

Ohnehin dürfte es bei dem Wechsel von Bottas, der für 2017 noch einen Vertrag bei Williams besitzt, nicht nur um eine reine Ablösesumme gehen. Weil Mercedes das Team aus Grove mit Motoren beliefert, wäre hier beispielsweise auch eine Vergünstigung vorstellbar. Dass die Silberpfeile Lowe vorzeitig aus seinem Vertrag entlassen könnten, wäre eine weitere Möglichkeit, um den Bottas-Transfer etwas günstiger zu gestalten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Aktuell ist unklar, ob Manor 2017 fahren kann oder ob die Lichter ausgehen

Hätte Manor die Insolvenz ohne Interlagos abwenden können?

Am Freitag gab es die traurige Bestätigung: Manor musste zum wiederholten Male in der Teamgeschichte Insolvenz anmelden, die Teilnahme an der Formel-1-Saison 2017 steht auf mehr als wackeligen Beinen. …

Nico Hülkenberg will perfekt vorbereitet in die Formel-1-Saison 2017 starten

Hülkenberg: Vorbereitung auf neue Saison "so …

Wenn Nico Hülkenberg am 26. März in Melbourne mit Renault in seine siebte Formel-1-Saison startet , beginnt für ihn ein neuer Lebensabschnitt. Nach Stationen bei Williams, Sauber und Force …

Ross Brawn will konsequentere und pragmatischere Strukturen in der Formel 1

Ross Brawn: Die Formel 1 braucht einen Fünfjahres-Plan

Die Formel 1 wird sich in der Saison 2017 in neuem Gewand auftreten. Die Autos sollen unter anderem mit breiteren Rädern und deutlich erhöhtem Abtrieb für mehr Spektakel sorgen. Ist dies das …

Bernie Ecclestone denkt wieder über ein Stadtrennen in London nach

Bernie Ecclestone hat "keine Sorge um britischen Grand Prix"

Auch die Formel 1 könnte ihren ganz eigenen "Brexit" erleben. In der zurückliegenden Woche hatten die Veranstalter des Grand Prix von Großbritannien in Silverstone erklärt, dass sie …

Fallen bei Formel-1-Rennen in den 80ern die Augen zu: Fernando Alonso

Alonso versteht Hype nicht: 80er so langweilig wie heute!

Viele Fans stöhnen über die derzeit langweilige Formel 1 und wünschen sich in die glorreichen 1980er Jahre zurück, in denen Heroen wie Ayrton Senna und Alain Prost erbittert um den …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo