Zukunft bei Force India? Wehrlein macht klare Andeutungen

, 16.10.2016

Dass Pascal Wehrlein in der Formel-1-Saison 2017 bei Force India fahren wird, steht so gut wie fest - Man muss nicht einmal mehr zwischen den Zeilen lesen

Spätestens seit Nico Hülkenberg seinen Wechsel zu Renault bekanntgegeben hat, gilt Pascal Wehrlein als Topanwärter auf die Nachfolge bei Force India. Mercedes arbeitet bereits seit Monaten daran, den hauseigenen Nachwuchsfahrer eine Liga höher zu legen. Diese Saison fährt Wehrlein bei Manor und hat für das britische Team einen wertvollen WM-Zähler beim Großen Preis von Österreich geholt. Er macht kein Geheimnis daraus, dass es für ihn wohl in Richtung des Teams on Vijay Mallya geht.

"Grundsätzlich wird ein Platz bei Force India frei und natürlich laufen in diese Richtung Gespräche. Aber mal sehen, wie sich das entwickelt", sagt er im Rahmen des DTM-Finales in Hockenheim. "Momentan habe ich einen Vertrag mit Manor für dieses Jahr und konzentriere mich darauf. Wir haben noch eine wichtige Aufgabe vor uns, weil wir vor Sauber bleiben müssen. Das ist meine Hauptaufgabe. Das andere kann ich nur durch Leistung auf der Strecke beeinflussen."

Einen noch deutlicheren Hinweis gibt Wehrlein bei der Frage, ob der Wechsel von Hülkenberg zu Renault für ihn eine Überraschung gewesen sei. "Ich sage es mal so: Es ist keine Überraschung gewesen, dass ein Platz bei Force India frei geworden ist. Um Nico gab es ja schon wochenlang Gerüchte. Und normalerweise ist an Gerüchten ja auch immer was dran..." Heißt auf gut Deutsch: Die Gespräche mit Force India sind weit fortgeschritten.

Für die letzten vier Rennen gibt sich Wehrlein keinen großen Illusionen mehr hin: "Die einzige Strecke, die uns noch entgegenkommen könnte, wäre Mexiko wegen der langen Geraden. Und Sauber hinter uns zu halten wird nicht einfach, weil die seit der Sommerpause einen Schritt nach vorne gemacht haben." Wehrlein gibt an diesem Wochenende seinen DTM-Titel aus der Saison 2015 weiter.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Niki Lauda fühlt sich von Lewis Hamilton manchmal ziemlich genervt

Niki Lauda: "Hamilton kann einem auf den Wecker gehen"

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Mercedes-Teams, Niki Lauda, gibt zu, dass er von seinem Starfahrer Lewis Hamilton manchmal genervt ist: "Hamilton kann einem auf den Wecker gehen", sagt er in einem Interview …

Taxifahrt in Singapur 2013: Fernando Alonso wollte Mark Webber bei Ferrari

Mark Webbers Erinnerungen: Ferrari-Deal war …

Mark Webber, in der Formel 1 Beinahe-Weltmeister von 2010 und neunmaliger Grand-Prix-Sieger auf Red Bull, hat diese Woche seinen Rücktritt vom aktiven Motorsport per Saisonende 2016 bekannt gegeben. Der …

Niki Lauda und Boss Dieter Zetsche: Bleibt der Österreicher bei Mercedes?

Niki Lauda: 750.000 Euro Gage, neuer Mercedes-Vertrag

Bleibt Niki Lauda auch in Zukunft Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzender? Derzeit verhandelt der dreimalige Formel-1-Weltmeister, der auch zehn Prozent des Teams besitzt - wie übrigens auch Motorsportchef …

Nico Hülkenberg verlässt Force India nach fünf gemeinsamen Jahren

Offiziell: Nico Hülkenberg wechselt 2017 zum Renault-Team

Heute Morgen verdichteten sich die Anzeichen, jetzt ist es offiziell: Nico Hülkenberg wird die Formel-1-Saison 2017 für das Renault-Team bestreiten und seinen bisherigen Arbeitgeber Force India …

Piero Ferrari lässt sich von Flavio Briatores Argumenten nicht überzeugen

Piero Ferrari gegen britische Teambasis: "Der größte Fehler"

Piero Ferrari, Sohn des legendären Enzo Ferrari, sieht keinen Bedarf, dass Ferrari einen Stützpunkt in Großbritannien aufbaut. "Es ist nie einfach, ein Rennteam mit über 1.000 …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo