Calado siegt im Sprintrennen von Abu Dhabi

, 03.11.2013

Souveräner Sieg für James Calado im Sprintrennen von Abu Dhabi - Daniel Abt auf Rang fünf mit bestem GP2-Ergebnis - Teammeisterschaft geht an Russian Time

Das ART-Team hatte nach einer über weite Strecken enttäuschenden Saison im Sprintrennen der GP2 in Abu Dhabi gleich doppelten Grund zur Freude. James Calado fuhr ein bravuröses Rennen und erzielte vor Dani Clos (MP) und dem neuen Meister Fabio Leimer (Racing Engineering) seinen zweiten Saisonsieg, Teamkollege Daniel Abt gelang mit Rang fünf sein bestes Saisonresultat und ein versöhnlicher Saisonabschluss. Sam Bird sicherte Russian Time mit Rang vier die Teammeisterschaft.

Calado gelang ein sehr guter Start, mit dem er sich in der ersten Kurve von Position drei aus an die Spitze katapultierte. Dahinter gerieten Polesetter Johnny Cecotto jun. (Arden) und Felipe Nasr (Carlin) aneinander. Der Brasilianer drehte Cecotto um, der daraufhin aus dem Rennen ausschied. Doch auch Nasr kam der Zwischenfall teuer zu stehen. Zunächst musste er die Box aufsuchen, um den beschädigten Frontflügel wechseln zu lassen, später erhielt er als Verursacher der Kollision eine Durchfahrtstrafe.

Leidtragender des Durcheinanders in der ersten Kurve war auch Alexander Rossi (Caterham). Der Rennsieger vom Sonntag musste der Kollision ausweichen, kam in der Folge aber in Kurve zwei von der Strecke ab und fuhr in die Reifenstapel. Da die Streckenposten das Fahrzeug des US-Amerikaners nicht unmittelbar bergen konnten, kam für eine Runde das Safety-Car zum Einsatz.

Doch weder diese Unterbrechung noch eine weitere Safety-Car-Phase, die in der zehnten Runde nach einer Kollision zwischen Jon Lancaster (Hilmer) und Stephane Richelmi (DAMS) notwendig war, brachte Calados Fahrt zum Sieg in Bedrängnis. Der Brite löste sich nach den Neustarts immer rasch von seinem Verfolger Clos, der erst in der Schlussphase den Abstand verkürzte, aber nicht mehr in Schlagdistanz kam. Dahinter fuhr Leimer ein einsames Rennen und beendete seine Meistersaison mit einem weiteren Podium.

Nachdem er gestern die Fahrermeisterschaft verpasst hatte, durfte sich Bird heute auf Rang vier mit der Teammeisterschaft für Russian Time trösten. Da die Carlin-Piloten heute ohne Punkte blieben, darf das Team von Timo Rumpfkeil, welches seinen Sitz in Oschersleben hat, gleich im ersten Jahr der Teilnahme an der GP2 den Titel feiern. Teamkollege Tom Dillmann war nach seinem Unfall im Hauptrennen, bei dem er sich am Nacken verletzt hatte, nicht zum Sonntagsrennen angetreten.

Mit Platz fünf gelang Abt nach einer wahren Seuchensaison ein versöhnlicher Abschluss des Jahres und sein bestes Resultat in der GP2. Der Kemptener war ähnlich gut wie Teamkollege Calado gestartet und fuhr von Startplatz neun aus auf Position vier, musste sich aber beim Neustart nach der ersten Safety-Car-Phase Bird geschlagen geben. Dem Druck von Marcus Ericsson (DAMS), der Sechster wurde, hielt Abt aber Stand.

Simon Trummer (Rapax), Sergio Canamasas (Caterham), Stefano Coletti (Rapax) und Julian Leal (Racing Engineering) komplettierten die Top 10. Für Hilmer endete das letzte Saisonrennen mit einem Totalausfall, denn neben Lancaster schied auch Teamkollege Adrian Quaife-Hobbs mit einem Aufhängungsschaden aus. Rene Binder (Lazarus) kam als 16ter ins Ziel.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Raffaele Marciello und das Prema-Team feiern den Formel-3-EM-Titel

Europameister Raffaele Marciello im Porträt

Raffaele Marciello (Prema) hat es geschafft: Er ist Formel-3-Europameister. Als Mitglied der Ferrari-Fahrerakademie ging der Italiener bereits als einer der Favoriten in die Saison und startete mit zwei …

Raffaele Marciello war auch im Regen eine Klasse für sich

Europameister Marciello holt letzten Siegerpokal 2013

Der frisch gekürte Formel-3-Europameister Raffaele Marciello (Prema) triumphierte auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring auch im strömenden Regen. Der Italiener verwies Felix Rosenqvist …

So gut fühlt sich ein vierter Platz an: Raffaele Marciello ist Formel-3-Meister

Marciello ist Formel-3-Europameister

Obwohl Felix Rosenqvist (Mücke) auch das zweite Rennen des Finalwochenendes auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg gewann, konnte er den vorzeitigen Titelgewinn von Raffaele Marciello (Prema) …

Felix Rosenqvist hält den EM-Kampf mit einem Sieg weiterhin offen

Rosenqvist verschiebt Titelentscheidung mit Sieg

Felix Rosenqvist (Mücke) gewann den ersten Lauf des Finalwochenendes der Formel-3-Europameisterschaft. Der Kampf um den Titel des Europameisters zwischen Raffaele Marciello (Prema) und dem Schweden ist …

Raffaelo Marciello ist drauf und dran, sich den WM-Titel zu sichern

Marciello im Vorteil: Zwei Pole-Positions beim Saisonfinale

Beim Finale der Formel-3-Europameisterschaft verschaffte sich Raffaele Marciello (Prema) eine gute Ausgangsposition, indem er sich zwei der drei Pole-Positions sicherte. Rang zwei eroberte jeweils Felix …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet kein Konkurrent
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet …
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo