Der Dominator: Doppel-Pole für Kirchhöfer in der Lausitz

, 14.06.2013

Bei der Qualifikation zum Formel-3-Cup in der Lausitz sichert sich Marvin Kirchhöfer in Rennen eins und drei die Pole-Position - Balthasar schnellster der Trophy-Wertung

Marvin Kirchhöfer aus Leipzig dominiert auch beim Qualifikationstraining des Formel-3-Cups im Rahmen der DTM auf dem Lausitzring die Konkurrenz. Der Lokalmatador fuhr bei Sonnenschein und 24 Grad Celsius nicht nur im 45-minütigen Freien Training Bestzeit, er sicherte sich mit seinen beiden schnellsten Rundenzeiten auch jeweils Startplatz eins im ersten Rennen, das morgen um 12.00 Uhr stattfinden wird, und Rennen drei, bei dem die Ampeln am Sonntag um 15.30 Uhr auf Grün geschaltet werden. Nach Aussagen des 19-Jährigen war es aber kein Kinderspiel.

Zunächst schien es so, als würde der Leipziger Marvin Kirchhöfer (Lotus) seine Serie nicht fortsetzen können, denn der Brite Emil Bernstoff (Lotus) hielt fast bis zum Ende des Qualifyings die schnellste Zeit. Nach einem Boxenstopp fand Kirchhöfer aber in seine gewohnte Form und fuhr mit 1:17.458 Minuten erneut die schnellste Zeit. Bernstorff folgte mit 0,250 Sekunden Abstand, Dritter wurde der Russe Artem Markelov (+ 0,804 Sekunden).

"Es war am Anfang sehr viel Verkehr, ich konnte keine optimale Runde zustande bringen", analysiert Kirchhöfer. "Dann haben wir uns die Track Position ein bisschen besser eingeteilt und ich konnte mein Ding durchziehen", fügt er hinzu.

Bernstorff auf Platz zwei

Die Startaufstellung für das zweite Rennen, das morgen um 17.50 Uhr stattfindet, erfolgt in der Reihenfolge, der im ersten Rennen erreichten Platzierung, mit Umkehrung der ersten acht Startplätze. Auch mit seiner zweitbesten Rundenzeit von 1:17.763 Minuten zeigte Kirchhöfer seinen Konkurrenten die Grenzen auf und startet somit im dritten Rennen ebenfalls von der Pole-Position. Der Zeitabstand zum zweitplatzierten Bernstorff war mit 0,085 Sekunden aber wesentlich geringer. Größer war da schon die Lücke zu Markelov auf Platz drei (+ 0,570 Sekunden).

Der von Rang zwei startende Brite Bernstorff zeigt sich mit der Platzierung zufrieden: "Ich habe die Lücke aus dem freien Training geschlossen und war ziemlich schnell unterwegs, das ist gut. Naja, es ist nicht die Pole", sagt er und fügt hinzu: "Mal sehen, wie es morgen läuft."

Balthasar dankt seinem Team

Der Kölner Sebastian Balthasar (GU-Racing) machte bereits vergangenes Wochenende am Sachsenring von sich reden, als er bei Rennen zwei das Podium der Cup-Fahrer nur knapp verpasste. Auch heute fuhr der Führende in der Trophy-Wertung in 1:19.952 Minuten mit Abstand die schnellste Zeit ein. "Es lief alles super, wir haben die kleinen Probleme weggekriegt", freut sich der 16-Jährige. "Ich hatte kaum Testtage, da waren die ersten Rennen wie Tests für mich. Deshalb möchte ich auch mal meinem Team danken für die tolle Arbeit", so Balthasar weiter.

An zweiter Startposition mit einer Zeit von 1:20.968 Minuten wird der Inchinger Hubertus-Carlos Vier (ADAC-Team Nordbayern) stehen, der Wortelstettener Freddy Killensberger (GU-Racing) fuhr seine schnellste Zeit mit 1:21.417 Minuten und startet damit vom dritten Platz in der Trophy-Wertung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Für den Formel-3-Cup geht es in die Lausitz: Wird Kirchhöfer erneut zum Triumphator?

Formel-3-Cup in der Lausitz: Erneut Kirchhöfer-Festspiele?

Eine doppelte Premiere für die Nachwuchspiloten des Formel-3-Cups: Zum ersten Mal fahren sie im Rahmenprogramm der DTM und zum ersten Mal nehmen Sie diese Streckenvariante, denn nur einmal im Jahr wird …

Marvin Kirchhöfer holte seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende

Kirchhöfer feiert zweiten Sieg auf dem Sachsenring

Der Sachsenring gilt als anspruchsvolle Berg- und Talbahn. Im dritten Rennen des Wochenendes hatten 16 Fahrer aus zehn Nationen ganz schön zu kämpfen, denn gerade der erste Streckenabschnitt mit …

Lotus-Pilot Emil Bernstorff feierte schon seinen dritten Saisonsieg

Bernstorff gewinnt zweites Rennen

Es war das Rennen des Sebastian Balthasar: Der Kölner aus dem Trophyfeld hielt sich fast bis zum Schluss unter den ersten drei und machte es seinen Mitstreitern nicht leicht, ihn zu passieren. Im …

Drei Lotus-Nachwuchsfahrer fuhren im ersten Rennen auf das Podest

Start-Ziel-Sieg für Kirchhöfer

Das Wetter meinte es gut mit dem ATS Formel-3-Cup am Sachsenring. Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen gingen heute 16 Fahrer aus zehn Nationen an den Start zum ersten Rennen des Wochenendes. Die 3,645 …

Tabellenführer Marvin Kirchhöfer gibt auch auf dem Sachsenring das Tempo vor

Kirchhöfer setzt Pole-Serie fort

In Rennen eins und Rennen drei wird der Meisterschaftsführende Marvin Kirchhöfer erneut von der Pole starten. Mit der schnellsten und zweitschnellsten Zeit im heutigen Qualifying setzt der …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo