Dillmann startet in Abu Dhabi für iSport: Hoffnungen auch ein Cockpit für 2012

, 03.11.2011

Tom Dillmann könnte sich mit guten Leistungen beim GP2-Finale in Abu Dhabi für einen Stammplatz bei iSport International empfehlen.

Erst am Dienstag wurde Marcus Ericsson als iSport-Fahrer für die GP2-Saison 2012 bestätigt, mit Tom Dillmann steht bereits ein potenzieller Teamkollege in den Startlöchern. Der Franzose Tom Dillmann hat zwar noch keinen Vertrag für das kommende Jahr in der Tasche, darf sich aber beim GP2-Finale in Abu Dhabi beweisen und für die kommende Saison empfehlen.

"Bei den letzten Testfahrten hat Tom gezeigt, dass er schnell fahren und lernen kann. Er ist bereit für den Wechsel aus der GP3 in die GP2", findet Teamchef Paul Jackson. Als Aufsteiger aus der GP3 Serie kämpft Dillmann beim Finalrennen auf dem Yas Marina Circuit um ein ausgeschriebenes Preisgeld, das ihm in den Verhandlungen für ein festes Cockpit sicher nicht schaden würde.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

James Calado fährt weiter für Lotus ART

James Calado steigt in die GP2 auf: Weiter bei Lotus ART

Nach dem letzten Test im Jahr 2011 und kurz vor dem Abschlussrennen in Abu Dhabi hat Lotus ART seinen Fahrerkader für die Saison 2012 komplettiert. Neben Esteban Gutierrez, der bereits in diesem Jahr für das …

Fabio Leimer gewann 2010 und 2011 das Sprintrennen in Barcelona

Leimer beendet Testfahrten an der Spitze: Absolute Bestzeit

Die letzten Testfahrten des Jahres 2011 hat Fabio Leimer auf Platz eins beendet. Der Schweizer fuhr am zweiten Tag in Barcelona die absolut schnellste Runde und war in 1:29.324 Minuten über zwei …

Marcus Ericsson war schnell unterwegs

Ericsson startet mit Bestzeit: iSport gibt den Ton an

Marcus Ericsson ist mit einer Bestzeit in den zweitätigen GP2-Test auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona gestartet. Der Schwede setzte sich bereits am Vormittag an die Spitze des Feldes, für seine …

Antonio Felix da Costa startete 2011 in der GP3

Felix da Costa startet für Ocean: Renneinsatz in Abu Dhabi

Der 20-jährige Portugiese wird das Rennwochenende in Abu Dhabi für Ocean Racing Technology bestreitet, es gehört nicht mehr zum eigentlichen Rennkalender der GP2 Serie. Nach einem erfolgreichen Test in Jerez …

Die GP2 passt sich 2012 wieder etwas der Formel 1 an

GP2 verwendet 2012 Prime- und Option-Reifen: …

Die GP2 hat sich selbst immer als die beste Vorbereitung auf die Formel 1 betrachtet und um dem auch nach wie vor zu entsprechen, hat sich die Serie dazu entschieden, ab 2012 wie in der Königsklasse Prime- …

AUCH INTERESSANT
Google-Manager Benjamin Sloss verschenkt Ferrari FXX K

AUTO-SPECIAL

Google-Manager Benjamin Sloss verschenkt Ferrari FXX K

Die meisten Autoenthusiasten wissen es nicht: Benjamin Sloss ist einer der Vize-Präsidenten von Google - und dazu ein extrem großer Autofan. Jetzt passierte folgendes: Der Ferrari FXX K ist mit …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Lamborghini Huracán Performante: Wurde beim Rekord manipuliert?
Lamborghini Huracán Performante: Wurde beim …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Hot Carbabes
Liqui Moly Kalender 2017
Liqui Moly Kalender 2017
Liqui Moly Kalender 2017
Miss Tuning Kalender 2016
Miss Tuning Kalender 2016
Miss Tuning Kalender 2016

Die heißesten Carbabes, Messe Hostessen und Boxenluder zeigen Ihre Kurven.



Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • Prestige Cars Logo
  • autoaid Logo