Formel-3-EM: Norris holt Zandvoort-Pole in engem Qualifying

, 18.08.2017

Lando Norris schlägt erneut zu: Der McLaren-Formel-1-Protege holt sich die Pole-Position für das erste Rennen der Formel-3-Europameisterschaft in Zandvoort

Im ersten Qualifying der Formel-3-Europameisterschaft auf dem 4,307 Kilometer langen Circuit Zandvoort war Lando Norris (Carlin) nicht zu schlagen, der McLaren-Junior sicherte sich seine sechste Pole-Position in der FIA Formel-3-EM. Doch seine Rivalen waren dem britischen Talent dicht auf den Fersen. Teamkollege Ferdinand Habsburg (Carlin) reihte sich gerade einmal 0,012 Sekunden hinter Norris auf Rang zwei ein, Joel Eriksson (Motopark) beendete das Qualifying mit einem Rückstand von 0,080 Sekunden auf Norris als Dritter.

Tabellenführer Maximilian Günther (Prema, 1:28,520 Minuten) belegte den vierten Platz vor Callum Ilott (Prema, 1:28,521 Minuten) und Ralf Aron (Hitech Grand Prix, 1:28,644 Minuten). Insgesamt klassierten sich 16 Fahrer innerhalb weniger als einer Sekunde.

Lando Norris stieg knapp acht Minuten nach Beginn des Qualifyings in die Jagd um die Bestzeit ein und hatte sich wenig später bereits an die Spitze gesetzt. In der Folge konnte sich der 17-Jährige immer weiter verbessern, sodass er schließlich Rang eins für sich verbuchen konnte. Ferdinand Habsburg freute sich über den zweiten Platz, besser war der Urenkel des letzten österreichischen Kaisers Karl I. in einem Qualifying der FIA Formel-3-EM noch nie.

Hinter dem Carlin-Duo klassierte sich Joel Eriksson, der in der Fahrerwertung zurzeit gerade einmal acht Punkte hinter Norris liegt. Und als Vierter wird mit Maximilian Günther der aktuelle Tabellenführer der Formel-3-EM ins 19. Saisonrennen der Nachwuchsserie gehen.

Wie knapp es auf der ehemaligen Formel-1-Strecke in den niederländischen Dünen zuging, zeigt auch der Rückstand des fünftplatzierten Callum Ilott auf seinen Teamkollegen Maximilian Günther, der gerade einmal 0,001 Sekunden betrug. Ralf Aron (Hitech), David Beckmann (Motopark), Guanyu Zhou (Prema), Mick Schumacher (Prema) und Jake Hughes (Hitech) komplettierten die Top 10 des Qualifyings.

Lando Norris (Carlin): "Mit meinem Teamkollegen Ferdinand Habsburg war es ein enger Kampf um die Pole-Position, in dem ich letztendlich die Oberhand behalten habe. Wir sind sicher alle davon ausgegangen, dass wir uns im Vergleich zum Freien Training steigern würden, aber die Strecke war teilweise recht rutschig. Somit waren die Verbesserungen zum Freien Training nicht allzu groß. Ich muss zugeben, dass ich mir gar nicht so sicher war, ob es für mich für die Pole-Position reichen würde. In der Runde vor meiner schnellsten Zeit hatte ich in Kurve acht ziemlich großes Übersteuern, konnte die Reifen mit einer Cool-Down-Runde aber wieder abkühlen und dann noch einmal schneller fahren."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Bei Mahindra sind die indischen Farben auf dem Auto zu finden

Teamchef: Mahindra und Force India keine Gegenspieler

Noch vor einigen Jahren war Indien ein weißer Fleck auf der Motorsport-Landkarte. Trotz mehr als einer Milliarde Einwohner war der Subkontinent nie eine Motorsport-Nation, doch im neuen Jahrtausend begann …

Sebastien Buemi musste häufig in Quali-Gruppe eins antreten

Sebastien Buemi: Glücksfaktor im Qualifying zu groß

Sebastien Buemi hat sich negativ zum Qualifying-Format der Formel E geäußert. Bei diesem werden die 20 Piloten per Lotterie in vier Gruppen zu je fünf Fahrern eingeteilt, die sich mit einer einzigen …

Teamchef Dilbagh Gill mit seinem Erfolgsduo Felix Rosenqvist/Nick Heidfeld

Teamchef erklärt: Das ist das Geheimnis des Mahindra-Erfolgs

Mahindra gehört zu den Überraschungen der Formel-E-Saison 2016/17. Der indische Rennstall um Nick Heidfeld und Felix Rosenqvist konnte sich nicht nur seinen ersten Sieg in der Elektrorennserie sichern, …

Sebastien Buemi und Jose-Maria Lopez waren in New York beide abwesend

Buemi hadert: Disqualifikationen und New York kosten …

Sebastien Buemi hat den zweiten Formel-E-Titel in Folge verpasst. Der Schweizer konnte im Saisonverlauf zwar sechs von zwölf Rennen gewinnen, für den Titel reichte es aber dennoch nicht. Entscheidend war …

Lucas di Grassi konnte sich erstmals die Meisterschaftsführung holen

Formel E Montreal: Di Grassi nach Sieg Gesamtführender

Mit dem Sieg beim ersten Formel-E-Rennen in Montreal hat Lucas di Grassi (Abt) die Meisterschaft noch einmal spannend gemacht. Der Brasilianer feierte in Kanada seinen zweiten Saisonsieg und holte sich damit …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo