Formel E 2017/18: Venturi verpflichtet DTM-Duo von Mercedes

, 20.10.2017

Maro Engel und Edoardo Mortara werden in der kommenden Formel-E-Saison für das Venturi-Team an den Start gehen: Ein Mercedes-Duo soll aber nur Zufall sein

Venturi wird in der Formel-E-Saison 2017/18 mit zwei Mercedes-Piloten unterwegs sein. Der Rennstall aus Monaco verpflichtet den Italiener Edoardo Mortara, der die Saison an der Seite des bisherigen Stammpiloten Maro Engel bestreiten wird. Damit besteht Venturis Aufgebot aus zwei Fahrern, die in der jüngst abgelaufenen Saison für den deutschen Hersteller in der DTM an den Start gegangen waren.

"Nach einem Jahr gemeinsamer Arbeit war es die logische Wahl, mit Maro weiterzumachen", sagt Venturi-Präsident Gildo Pallanca Pastor. Engel hatte bereits die vergangene Saison mit dem Team aus seiner Wahlheimat bestritten und am Ende den 17. Gesamtrang belegt. In Monaco holte er mit Rang fünf die beste Saisonplatzierung des Rennstalls und darf ein weiteres Jahr an Bord bleiben.

Für Edoardo Mortara ist es derweil die Rückkehr in den Formelsport. Der Italiener, der auch einen Sieg in der GP2-Serie schon sein Eigen nennen kann, gewann 2010 die Formel-3-Euroserie und wechselte anschließend in die DTM, wo er sieben Jahre lang fuhr - sechs davon für Audi. Nach der Vizemeisterschaft 2016 wechselte er zu Mercedes, wo er allerdings große Schwierigkeiten hatte.

"Edoardo hat auf der einen Seite beeindruckende Ergebnisse und konnte uns auf der anderen Seite bei den Testfahrten von seinen menschlichen und fahrerischen Qualitäten überzeugen", betont Pastor. Mortara war bei den Testfahrten in Valencia für das Team angetreten und teilte sich das Auto mit James Rossiter und Entwicklungsfahrer Michael Benyahia. Allerdings war er auch bereits bei Privattests im August im Einsatz.

Der Test kam für ihn am Ende aber trotzdem überraschend, wie er 'Motorsport-Total.com' erklärt. "Es kam ziemlich kurzfristig zustande", so der zweimalige Sieger des berühmten Formel-3-Rennens von Macao. Doch eine Chance in der Formel E wollte er nicht ausschlagen, weil sie vor allem für die Zukunft eine gute Möglichkeit darstellt - vor allem vor dem Hintergrund des DTM-Ausstiegs von Mercedes.

Dass Venturi 2017/18 auf das Mercedes-Duo setzt, sorgt natürlich für Spekulationen. Der Hersteller wird erst in zwei Jahren werksseitig einsteigen, wird aber mit einem vorzeitigen Engagement durch Einsatzteam HWA in Verbindung gebracht, die bei Venturi eine Rolle spielen könnten. Doch das verneint Technikchef Franck Baldet gegenüber 'Motorsport-Total.com'. Dass man zwei Mercedes-Fahrer unter Vertrag habe, sei reiner Zufall.

Auch Ingenieure von HWA würden nicht hinzustoßen, betont er. Mercedes-Rivale Porsche hatte jüngst bereits mit den Vorbereitungen auf den Einstieg begonnen und Ingenieure zum Dragon-Team geschickt, wo Werkspilot Neel Jani verpflichtet wurde. Mit Andre Lotterer hat man bei Techeetah noch einen zweiten Piloten im Feld vertreten.

Durch den Venturi-Deal ist nur noch bei Andretti ein Platz an der Seite von Antonio Felix da Costa frei.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

DAMS legt den Fokus in Zukunft stärker auf das Formel-E-Projekt

Konkurrenzdruck in der Formel E: DAMS steigt aus GP3 aus

Renault e.dams ist in den Anfangsjahren der Formel E das dominierende Team gewesen. In den drei ersten Saisons konnte sich der französische Rennstall jeweils den Teamtitel sichern, dazu in Saison zwei mit …

Nelson Piquet jun. hat bei Jaguar sein Lachen wiedergefunden

Piquet flüchtet zu Jaguar: "Zu viele Zweifel" bei Ex-Team

Im ersten Jahr holte Nelson Piquet jun. mit dem damaligen China-Team noch den Titel in der Debütsaison der Formel E, doch zwei Jahre später ist die Beziehung mit dem Rennstall nun in die Brüche gegangen. …

Weiß, wie man erfolgreich ein Team leitet: Prema-Chef Rene Rosin

Prema-Boss: Formel 2 ist nicht zu teuer

Ist die Formel 2 zu teuer? Diesen Vorwurf muss sich das Unterhaus zur Formel 2 schon seit langer Zeit, als der Name noch GP2 lautete, gefallen lassen. Bei Jahresbudgets von 7,5 Millionen Euro für ein …

Joel Eriksson geht am Sonntag zweimal von der Pole-Position aus ins Rennen

Formel-3-EM: Joel Eriksson meldet sich mit zwei Poles zurück

Lange musste der Schwede Joel Eriksson (Motopark) auf seine vierte Qualifying-Bestzeit in diesem Jahr warten, in der österreichischen Steiermark war es nun endlich so weit: Auf dem 4,318 Kilometer langen Red …

Weiter wie gehabt: Nick Heidfeld und Felix Rosenqvist wollen Mahindra voranbringen

Formel E 2017/18: Mahindra weiter mit Heidfeld und …

Das Mahindra Formel-E-Team setzt auch in der Saison 2017/18 auf Felix Rosenqvist und Nick Heidfeld. Mahindra war in der vergangenen Saison das Team mit den meisten Podiumsergebnissen und Felix Rosenqvist …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo