Formel E kopiert Idee: Größere Startnummern und Fahrerkürzel

, 05.06.2017

Die Formel-E-Boliden werden ab sofort mit größeren Startnummern und sichtbaren Fahrerabkürzungen unterwegs sein - Idee schon in der Formel 1 umgesetzt

Ab dem kommenden ePrix in Berlin an diesem Wochenende wird die Formel E für Fans an der Strecke und den TV-Bildschirmen einen neuen Service einführen, der es einfacher machen soll, die Fahrer in ihren Fahrzeugen zu erkennen. Die Elektrorennserie orientiert sich dabei am Vorbild der Formel 1, die die Idee schon vor einigen Wochen in Barcelona aufgegriffen hat.

Es geht um größere Startnummern und Fahrerkürzel auf den Autos, die ab sofort eingeführt werden. Die Startnummern waren bislang nur klein auf den oberen Frontflügelplatten und der Seitenwand der Schutzverkleidung hinter den Hinterreifen angebracht. Fahrernamen waren bislang maximal als Minischriftzug hinter dem Kopf des Fahrers zu sehen - beim Vorbeifahren an der Strecke oder im TV nicht zu erkennen.

Das soll jetzt besser werden. In der Formel 1 müssen die Startnummern groß auf der Nase angebracht sein, zudem muss ein weiteres Erkennungsmerkmal groß auf der Motorenabdeckung zu lesen sein. Wie die Designs im Einzelnen in der Formel E aussehen, wird sich erst in Berlin zeigen, da die Boliden von den Teams vor Ort beklebt werden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Oliver Rowland gewinnt in Monaco sein erstes Formel-2-Rennen

Formel 2 Monaco: Oliver Rowland gewinnt Hauptrennen

Oliver Rowland (Dams) gewinnt das Hauptrennen in Monaco und feiert seinen ersten Sieg in der Formel-2-Serie. Der Brite fuhr fehlerfrei und nutzte die entscheidende Safety-Car-Phase optimal. Tragischer Held …

Charles Leclerc ist in diesem Jahr im Qualifying noch ungeschlagen

Formel 2 Monaco: Leclerc erobert wichtigste Pole des Jahres

Der Monegasse Charles Leclerc sicherte sich die beste Ausgangsposition für das Formel-2-Hauptrennen in Monaco. Das Qualifying der Nachwuchsserie wird im Fürstentum schon seit Jahren mit einem speziellen …

Die Formel-2-Autos sollen 2018 mit ganz neuer Optik auf die Strecken gehen

Neues Formel-2-Auto 2018: Turbopower und Formel-1-Look

Nach der kurzfristigen Umbenennung der ehemaligen GP2 in Formel 2 soll die Nachwuchsserie zum kommenden Jahr ein neues Gesicht bekommen. Die bisherigen Autos, die von Dallara zur Saison 2011 entworfen worden …

Die Formel E wird auch im kommenden Jahr wieder in Paris starten

Formel-E-Kalender 2017/18: Berlin oder München?

Kurz vor dem Deutschland-Gastspiel der Formel E in Berlin (11. Juni) haben die Veranstalter einen Kalenderentwurf für die Saison 2017/18 durchsickern lassen. Die Szene wird auch im kommenden Jahr nach …

Zweiter Sieg: Maximilian Günther sah die Zielflagge noch einmal als Erster

Formel-3-EM: Maximilian Günther gewinnt Grand Prix de Pau

Maximilian Günther (Prema) heißt der Sieger des neunten Saisonrennens der Formel-3-Europameisterschaft, das als Grand Prix de Pau gewertet wird. Der Deutsche, im vergangenen Jahr Vizemeister der Formel-3-EM, …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo