Formel-E-Kalender 2017/18: Berlin oder München?

, 23.05.2017

Zwei deutsche Schauplätze zur Auswahl, keine Rückkehr nach London: So sieht der aktuelle Kalenderentwurf für die Formel-E-Saison 2017/18 aus

Kurz vor dem Deutschland-Gastspiel der Formel E in Berlin (11. Juni) haben die Veranstalter einen Kalenderentwurf für die Saison 2017/18 durchsickern lassen. Die Szene wird auch im kommenden Jahr nach Deutschland zurückkehren, aber nicht mehr zwangsläufig ihr Rennen in der Bundeshauptstadt Berlin absolvieren. In dem Entwurf ist München als möglicher Ausweichstandort genannt.

Am 17. Mai 2018 wird die Formel E entweder erneut in Berlin oder in München gastieren. Das steht offenbar fest. Ein Rennen in der bayerischen Landeshauptstadt wäre vor allem im Sinne von BMW, deren Engagement künftig (ab Saison 2018/19) auf echte Werkseinsätze hochgeschraubt wird. Welche Strecke in München befahren werden könnte, ist noch unklar. Als treibende Kraft hinter dem möglichen Umzug gilt der ADAC, der seinen Hauptsitz an gleicher Stelle hat.

Die britischen Fans der Formel E dürften enttäuscht sein. Im aktuellen Kalenderentwurf taucht kein britisches Rennen auf, obwohl man nach den heiß diskutierten Auftritten im Battersea Park nach einem Jahr Pause wieder in die britische Metropole zurückkehren wollte. Das neue Rennen in Rom soll am 7. April stattfinden. Die Saison 2017/18 beginnt nach derzeitigen Planungen Anfang Dezember mit zwei Rennen in Hongkong und endet im Juli 2018 mit zwei Doppelveranstaltungen in New York und Montreal.

Der Kalenderentwurf in der Übersicht:

02.-03. Dezember 2017 - Hongkong

13. Januar 2018 - Santiago de Chile (Chile)

24. Februar 2018 - Mexiko-Stadt (Mexiko)

17. März 2018 - Sao Paulo (Brasilien)

07. April 2018 - Rom (Italien)

28. April 2018 - Paris (Frankreich)

17. Mai 2018 - Berlin oder München (Deutschland)

23. Juni 2018 - Moskau (Russland) oder Zürich (Schweiz)

02.-03. Juli 2018 - New York (USA)

28.-29. Juli 2018 - Montreal (Kanada)

Der Kalender soll bei der kommenden Sitzung des Motorsport-Weltrates der FIA abgesegnet und am 19. Juni veröffentlicht werden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Zweiter Sieg: Maximilian Günther sah die Zielflagge noch einmal als Erster

Formel-3-EM: Maximilian Günther gewinnt Grand Prix de Pau

Maximilian Günther (Prema) heißt der Sieger des neunten Saisonrennens der Formel-3-Europameisterschaft, das als Grand Prix de Pau gewertet wird. Der Deutsche, im vergangenen Jahr Vizemeister der Formel-3-EM, …

Nick Heidfeld holte sich seinen zweiten Pokal innerhalb von sieben Tagen ab

Nick Heidfeld wieder auf dem Podium: "Schwer zu toppen"

Nick Heidfeld erlebt derzeit eine ziemlich erfolgreiche Zeit in der Formel E. Der Mönchengladbacher konnte sich schon in Monaco vor einer Woche über einen Podestplatz freuen, gestern in Paris folgte gleich …

Sebastien Buemi konnte bereits in fünf von sechs Rennen jubeln

Buemi: "Nicht erwartet, hier konkurrenzfähig zu sein"

War das der ganz große Schritt auf dem Weg zur Titelverteidigung? Mit seinem Sieg beim Formel-E-Rennen von Paris hat Sebastien Buemi eine erfolgreiche Woche zu Ende gebracht: Am vergangenen Wochenende gewann …

Sebastien Buemi holt bereits Sieg Nummer fünf im sechsten Rennen

Formel E Paris: Buemi kühl zum Sieg, dahinter herrscht Chaos

Die Formel E hat ein aufregendes Rennen in Paris erlebt, doch der Sieger hieß am Ende wie fast üblich Sebastien Buemi. Der Renault-e.dams-Pilot kontrollierte den ePrix um den Invalidendom vom Start bis ins …

Die Formel E kennt Regen bislang vor allem aus den Testfahrten in Donington

Paris kalt und nass: Renault-Boss sorgt sich vor Qualifying

Die Formel E sieht sich beim Event in Paris zwei Problemen ausgesetzt: Temperatur und Niederschlag. Der Elektrorennserie droht ihr erstes Regenrennen in zweieinhalb Jahren. Bislang ist die Formel E von …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo