Rosenqvist will den Sieg in Zandvoort

, 04.07.2013

Felix Rosenqvist möchte die Enttäuschung aus der vergangenen Saison vergessen und den Sieg aus dem Jahr 2011 wiederholen

Am kommenden Wochenende trifft sich die Formel-3-Elite Europas beim im niederländischen Zandvoort. In die Siegerliste des prestigeträchtigen Rennens konnten sich bereits heutige Formel-1-Stars wie Lewis Hamilton (2005) und Nico Hülkenberg (2007) eintragen. Felix Rosenqvist zählt auf der 4,307 Kilometer langen, in die Dünen der Nordsee eingebetteten Strecke zum Kreis der Top-Favoriten. Der Schwede, aktuell Tabellenzweiter der Formel-3-Europameisterschaft, gewann das Masters im Jahr 2011.

Die Starterliste mit insgesamt 26 Nachwuchsfahrern kann sich durchaus sehen lassen: 24 Piloten der diesjährigen Formel-3-Europameisterschaft gehen in Zandvoort an den Start. Das Prema-Powerteam kämpft mit dem Quartett Lucas Auer, Alex Lynn, Eddie Cheever und Emil Bernstorff um den Sieg bei dem prestigeträchtigen Rennen. Die italienische Mannschaft reist mit guten Erinnerungen in die Niederlande; Daniel Juncadella und Raffaele Marciello sorgten im Vorjahr für einen Prema-Doppelsieg. Marciello, Führender der Fahrerwertung der Formel-3-Europameisterschaft, verzichtet auf einen Start beim Masters.

William Buller belegte im Vorjahr den sechsten Rang vor Alex Lynn, Michael Lewis, Felix Rosenqvist, Sven Müller und Luis Felipe Derani, die sich dem Wettbewerb ebenfalls stellen. Einem echten Heimspiel fiebert der Niederländer Dennis van de Laar entgegen. Der 19-Jährige wohnt in Zandvoort und darf sich an der Strecke über große Unterstützung durch Familie und Freunde freuen.

"Ich fahre hoffnungsvoll und optimistisch zum Masters nach Zandvoort", bemerkt Rosenqvist. "Im vergangenen Jahr hatten wir zwar ein paar Probleme mit der Abstimmung, aber ich denke, dass es dieses Jahr besser laufen sollte. Der Schlüssel zum Sieg wird das Qualifying sein. Ich glaube, dass man aus den ersten zwei Reihen starten muss, wenn man das Masters für sich entscheiden möchte. Auch wenn mein Fokus in diesem Jahr auf der Formel-3-Europameisterschaft liegt, so möchte ich natürlich auch beim Masters sehr gerne gewinnen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Sam Bird feierte bei seinem Heimrennen den dritten Saisonsieg

Bird beschert Russian Time weiteren Triumph

Einen weiteren Sieg feierte das Team Russian Time am vergangenen Wochenende beim GP2-Rennen in Silverstone. Es war bereits der dritte Sieg für Sam Bird am vierten Rennwochenende. Zusätzlich gab es …

Rene Binder blieb in Silverstone hinter den eigenen Erwartungen zurück

Blick nach vorn für Binder und Lazarus

Mit einem 13. und 14. Platz ist GP2-Rookie Rene Binder bei seinem Renndebüt in Silverstone hinter seinen Erwartungen geblieben. Im Qualifying mit der falschen Reifenmischung unterwegs, brachte der …

Jon Lancaster (Hilmer) fuhr bei seinem achten GP2-Start zum ersten Sieg

Silverstone-Sprint: Premierensieg für Lancaster

Genau wie das Hauptrennen endete auch das Sprintrennen der GP2-Serie in Silverstone mit dem Sieg eines Lokalmatadoren. Nach Sam Bird am Samstag war es am Sonntag Jon Lancaster, der die versammelte Konkurrenz …

Sam Bird holte sich seinen dritten Saisonsieg und holte in der Tabelle auf

Silverstone: Sieg für Lokalmatador Bird

Sam Bird (Russian Time) fuhr im GP2-Hauptrennen in Silverstone zu einem überzeugenden Sieg vor Stephane Richelmi (DAMS) und Tom Dillmann im zweiten Boliden von Russian Time. Während es für den …

Marcus Ericssons früh gefahrene Runde reichte für die Pole-Position

Silverstone: Ericsson sichert sich die Pole-Position

Gegen Ende des 30-minütigen GP2-Qualifyings war der Silverstone Circuit nass und ließ einen Shootout um die Pole-Position nicht mehr zu. Somit startet Marcus Ericsson (DAMS) dank seiner zuvor auf …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo