Sebastian Vettel: "Formel E ist nicht die Zukunft"

, 05.12.2017

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel zeigt sich weiter nicht als Freund der Formel E und findet die Autos viel zu langsam

Die Formel E ist am vergangenen Wochenende bereits in ihre vierte Saison gestartet und hat sich als ernstzunehmende Rennserie etabliert. Die Elektromeisterschaft hat vor allem das Interesse der Hersteller auf sich gezogen und konnte viele Fahrer und Verantwortliche im Motorsportbereich überzeugen. Nur einer gehört auch heute noch nicht dazu: Sebastian Vettel.

"Für mich ist das nicht die Zukunft", winkt der viermalige Formel-1-Weltmeister im Interview mit dem 'SonntagsBlick' ab. Der Heppenheimer kann nachvollziehen, dass das Thema Elektrofahrzeuge derzeit für viele interessant ist, als Sportart kann er der Thematik aber überhaupt nichts abgewinnen: "Die E-Mobilität steht zurzeit weltweit hoch im Kurs. Jeder aber, der sich mit Motor- und Rennsport identifiziert und ehrlich ist, der kann mit der Formel E nicht viel anfangen", meint er.

Kritikpunkt ist bei vielen Fans vor allem der fehlende Sound, doch Vettel stört sich noch an einem anderen Gesichtspunkt, der ihm einen Wechsel in die Serie nicht gerade schmackhaft macht: "Vor allem sind die Autos nicht sehr schnell. Viele Piloten, die dort fahren, haben mir gesagt, dass das Fahren nicht sehr aufregend ist", so der Ferrari-Pilot.

Die Boliden der Formel E sausen mit 225 km/h durch die Innenstädte der Welt, was natürlich kein Vergleich mit der Formel 1 ist, die gut und gerne 370 km/h schaffen. Allerdings zwingt die Philosophiefrage die Serie zu den Geschwindigkeiten. Wären die Boliden schneller, könnte man nicht auf den derzeitigen Stadtkursen fahren, die kaum Auslaufzonen besitzen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Wenn sich ein Podestplatz wie eine Niederlage anfühlt: Edoardo Mortara

Zu viel gewollt: Mortara wirft Sieg durch "dummen …

Edoardo Mortara hat seinen ersten Sieg in der Formel E in Hongkong ohne Not wegeschmissen. Der Venturi-Pilot war am Sonntag auf dem Weg zu seinem Debüterfolg in der Elektroserie und hatte alles locker unter …

Nico Rosberg absolvierte einige Formel-E-Runden im Simulator in Hongkong

"Kurzes Comeback": Nico Rosberg von Formel E begeistert

Zum Auftakt der Formel-E-Saison 2017/18 in Hongkong darf die Szene einen prominenten Gast begrüßen. Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg schaut sich den ersten ePrix der neuen Saison aus nächster Nähe an. …

Und noch ein Sieg: Charles Leclerc verabschiedet sich stilvoll aus der Formel 2

Formel 2 Abu Dhabi: Leclerc mit Wahnsinnsmanöver zum Sieg

Ein eiskalter Charles Leclerc (Prema) hat Alexander Albon (ART; 2.) den ersten Sieg in der Formel 2 zunichte gemacht. Das Überholmanöver an sich durch den Reifenabrieb ohne DRS-Hilfe war ein Meisterstück des …

Charles Leclerc machte Antonio Fuoco in Abu Dhabi ein Geschenk - unfreiwillig

Teamorder: Leclerc wurde zu Bremsmanöver angewiesen

Das kuriose Bremsmanöver von Charles Leclerc kurz vor dem Zielstrich beim Formel-2-Hauptrennen auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi war keine eigene Entscheidung, wie Charles Leclerc preisgibt. Prema habe …

Jose-Maria Lopez hat sein Formel-E-Cockpit bei DS Virgin verloren

Lopez: Abwesenheit in New York kostete Formel-E-Cockpit

Jose-Maria Lopez wird 2017/18 kein Teil mehr der Formel-E-Saison sein, weil er sein Cockpit bei DS Virgin an Alex Lynn verloren hat. Der Argentinier macht das Verpassen der beiden Rennen in New York dafür …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo