Sommer, Strand, Zandvoort: Formel 3 zurück an der Nordsee

, 13.07.2016

Mit den Rennen auf dem Dünenkurs von Zandvoort läutet die Formel-3-Europameisterschaft an diesem Wochenende die zweite Saisonhälfte ein

Nachdem Lance Stroll (Prema) sich Ende Juni auf dem Nürnberger Norisring die inoffizielle Halbzeitmeisterschaft in der Formel-3-Europameisterschaft gesichert hat, geht es für den 17-jährigen Kanadier und seine Rivalen am kommenden Wochenende bereits weiter. Auf dem 4,307 Kilometer langen Circuit Park Zandvoort werden nämlich die Saisonrennen Nummer 16, 17 und 18 ausgetragen. Der einzige Auftritt in den Niederlanden stellt gleichzeitig das Heimspiel für das niederländische Team Van Amersfoort dar, das mit Callum Ilott einen der härtesten Verfolger von Tabellenführer Lance Stroll in seinen Reihen hat.

"Zandvoort ist eine schöne Strecke, die sowohl schnelle als auch weniger schnelle Passagen hat", sagt Ilott. "Sie ist eine Old-School-Strecke, auf der das Fahren noch richtig Spaß macht. Für uns Fahrer ist es eine echte Herausforderung, eine perfekte Runde zu schaffen. Das Rennwochenende in Zandvoort ist das Heimspiel meines niederländischen Teams Van Amersfoort Racing, was noch einmal eine besondere Motivation ist. Für mich selbst gilt, möglichst viele Punkte zu sammeln, denn ich möchte den Rückstand auf den in der Tabelle führenden Lance Stroll reduzieren. Ich werde aber nicht auf Lance schauen, sondern einzig und allein auf mich fokussiert sein, um das Beste herausholen zu können."

Die drei Rennen von Zandvoort läuten die zweite Saisonhälfte der FIA Formel-3-Europameisterschaft 2016 ein, in die Stroll mit einem Polster von 86 Zählern auf den zweitplatzierten Maximilian Günther (Prema) geht. Knapp hinter dem Deutschen lauert Ilott, der nach 15 Läufen gerade einmal acht Zähler weniger gesammelt hat als Günther. Weder Stroll, noch Günther oder Ilott schafften im vergangenen Jahr in Zandvoort den Sprung auf das Siegertreppchen, Stroll eroberte aber immerhin zwei Positionen in den Top 5.

Dafür glänzte das Team Motopark 2015 an der niederländischen Nordseeküste und feierte mit Markus Pommer am Steuer in seinem Premierenjahr bereits den ersten Rennsieg in der Formel-3-EM. In dieser Saison überzeugt die Mannschaft aus Oschersleben vor allem mit Konstanz und Ausgeglichenheit im Fahrer-Quartett. Sowohl die drei Rookies Joel Eriksson, Guanyu Zhou und Niko Kari als auch Routinier Sergio Sette Camara durften jeweils schon Podestplätze bejubeln, ein Sieg fehlt dem Team um Teamchef Timo Rumpfkeil in dieser Saison allerdings noch. Dennoch hat die Mannschaftsleistung das Team auf den dritten Rang der Teamwertung gebracht, einzig Prema und HitechGP werden aktuell vor Motopark notiert.

In Zandvoort wird mit Weiron Tan (Carlin) wieder ein Fahrer zum Feld der Formel-3-EM stoßen, der schon auf dem Red-Bull-Ring für Carlin am Start war. Der 21 Jahre alte Nachwuchspilot aus Malaysia verbrachte die vergangenen eineinhalb Jahre im US-amerikanischen Motorsport und war davor bereits erfolgreich im deutschen Formel-3-Cup unterwegs. Wie schon in Österreich, so pilotiert Tan auch in den Niederlanden den Carlin-Dallara mit der Startnummer 19.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Anthoine Hubert freut sich über seinen ersten Sieg in der Formel-3-EM

Formel-3-EM Norisring: Anthoine Hubert feiert ersten Sieg

Nach dem 14. Saisonrennen der Formel-3-Europameisterschaft durfte erstmals Rookie Anthoine Hubert (Van Amersfoort) von der obersten Stufe eines Siegertreppchens der Serie jubeln. Der Franzose siegte auf dem …

Antonio Giovinazzi war in Baku eindeutig nicht zu bezwingen

GP2 Baku: Giovinazzi-Wahnsinn geht im Restart-Debakel unter

Es war eine Wahnsinns-Show, die Antonio Giovinazzi beim GP2-Sprintrennen in Baku abgeliefert hat. Der Italiener war nach der ersten Runde und einem verpatzten Start Letzter, bevor er Pierre Gasly in der …

In den Startunfall wurde auch der Deutsche Marvin Kirchhöfer verstrickt

GP2: Antonio Giovinazzi regiert das Chaos in Baku

Das verspricht für die Formel 1 einiges an Aufregung: Die GP2-Serie durfte heute den neuen Baku City Circuit mit dem ersten Rennevent einweihen und sorgte auf dem Stadtkurs für das totale Chaos. …

Erster Podestplatz und gleich in der Fürstenloge: Platz zwei für Kirchhöfer

Sternstunde in Monaco: Kirchhöfer erstmals auf GP2-Podest

Marvin Kirchhöfer fuhr beim prestigeträchtigen GP2-Wochenende in Monte Carlo erstmals in seiner Karriere in der direkten Nachwuchsserie der Formel 1 auf das Podest. Im turbulenten Hauptrennen am …

George Russell machte mit dem Sieg in Pau viel Boden in der Gesamtwertung gut

Formel-3-EM Pau: Russell beschert HitechGP Hattrick

Mit einem Start-Ziel-Sieg feierte George Russell auf dem 2,76 Kilometer langen Stadtkurs von Pau seinen ersten Saisontriumph in der Formel-3-Europameisterschaft 2016. Der Brite sorgte damit auch für den …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo