Wolfgang Ullrich: "Formel E ist total anders"

, 27.12.2017

Entscheidung pro Formel E vor dem Abschied aus der WEC: Warum Audi in der Szene als Werksteam mitmischt und warum wenig Sound viele Vorteile bringt

Seit dem Saisonauftakt der Formel E 2017/18 in Hongkong ist Audi als Werksteam in der Szene engagiert. Die Ingolstädter sind somit die ersten Deutschen, die voll auf die Karte Elektrorennen setzen, BMW, Porsche und Mercedes sollen folgen. "Die Formel E hat sich im Motorsport derzeit recht ordentlich positioniert", analysiert der langjährige Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich, der die Entscheidung zum Einstieg in die Formel E noch entscheidend mitgeprägt hat.

Die "Elektro-Formel-1" sei zunächst gar nicht als Ersatzspielfeld für die WEC und LE Mans gedacht gewesen, sagt Ullrich im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. Man habe die beiden Szenen zunächst unabhängig voneinander betrachtet. "Es war bei uns so, dass die Entscheidung zum Formel-E-Einstieg gefallen ist, bevor die WEC 'wegentschieden' wurde", erklärt Ullrich, der zum Ende dieses Jahres in den Ruhestand gehen wird.

"Die Elektromobilität wird ein Teil der Mobilität der Zukunft sein. Die Formel E ist die einzige Motorsportserie, in der man darstellen kann, dass man in diese Richtung entwickelt. Deswegen ist Audi dabei", so der Österreicher. Ullrich, der seinen letzten Rennbesuch in Diensten von Audi in Hongkong abstattete, tut sich an manchen Stellen jedoch etwas schwer. "Wenn man 25 Jahre lang etwas anderes gewöhnt war, dann ist die Formel E eben einfach nur komplett anders", sagt er.

"Dass das Geräusch fehlt, ist das Offensichtlichste", sagt Ullrich. "Genau dies ist es aber, was es der Serie ermöglicht, mitten in den Metropolen zu fahren. Das ist natürlich für den Motorsport der Zukunft interessant. Man muss neue Zielgruppen erschließen. So etwas geht natürlich am besten in den großen Städten. Die Formel E ist in diesem Sinne die Serie, die sich damit am leichtesten tut. Kein Lärm, null Emissionen vor Ort - da machen große Städte gern mit."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

In der Formel E kämpfen namhafte Piloten auf engen Stadtkursen um Positionen

Mark Webber: "Formel E wird ein heißes Pflaster"

Die Formel E entwickelt sich immer mehr zum Tummelplatz der Werke. Renault/Nissan ist schon in der Szene, Jaguar, DS (Citroen) und Audi ebenso. In den kommenden Jahren werden BMW, Porsche und Mercedes …

Maximilian Günther kann sich im Januar für die Formel E empfehlen

Maximilian Günther testet Formel-E-Boliden in Marrakesch

Maximilian Günther startet mit Hochspannung in die Motorsport-Saison 2018. Er zählt zum auserwählten Kreis der Fahrer für den ersten Rookie-Test in der Geschichte der FIA Formel E. Günther bestreitet am 14. …

Schneller als die Regeln erlauben: Die Formel E macht Quantensprünge

Di Grassi: Technologie entwickelt sich schneller als …

Die Technologie entwickelt sich laut Champion Lucas di Grassi in der Formel E rasend schnell. Die Hersteller könnten schon viel weiter sein, würden die Regularien und die Kostenkontrolle die Entwicklung …

Sebastien Buemi gewann beide bisherigen Rennen in Punta del Este

Formel-E-Kalender 2017/18: Punta del Este statt Sao Paulo

Der Kalender für die laufende Formel-E-Saison 2017/18 steht nun endgültig fest. Kurzfristig musste Ersatz für den Brasilien-Termin gefunden werden. Ursprünglich hätte am 17. März der ePrix von Sao Paulo …

Sebastian Vettel wird wohl kein Fan der Formel E mehr werden ...

Sebastian Vettel: "Formel E ist nicht die Zukunft"

Die Formel E ist am vergangenen Wochenende bereits in ihre vierte Saison gestartet und hat sich als ernstzunehmende Rennserie etabliert. Die Elektromeisterschaft hat vor allem das Interesse der Hersteller …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range Rover an
VW T-Roc Cabrio 2020: VW legt sich mit Range …
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für kleines Geld
Suzuki Swift Sport 2018 Test: Rennsemmel für …
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen Elektro-SUV
Jaguar I-Pace 2018: Der erste Check des neuen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo