Formel-E-Kalender 2017/18: Punta del Este statt Sao Paulo

, 07.12.2017

Für das verschobene Formel-E-Rennen in Sao Paulo springt Punta del Este ein - Mit der Rückkehr nach Uruguay bleibt der Kalender 2017/18 bei elf Austragungsorten

Der Kalender für die laufende Formel-E-Saison 2017/18 steht nun endgültig fest. Kurzfristig musste Ersatz für den Brasilien-Termin gefunden werden. Ursprünglich hätte am 17. März der ePrix von Sao Paulo stattfinden sollen. Allerdings musste dieses Rennen, es wäre die Premiere auf dieser neuen Strecke gewesen, verschoben werden. Der Park, in dem sich der Kurs befinden wird, soll verkauft werden. Dieser Prozess verzögert sich.

Die Formel E hat rasch Ersatz gefunden. Den Brasilien-Termin am 17. März wird Punta del Este in Uruguay einnehmen. In Paris segnete der FIA Motorsportweltrat diese Änderung ab. Somit wird die Formel-E-Saison wie ursprünglich geplant 14 Rennen bei elf verschiedenen Austragungsorten umfassen. In Punta del Este gastierte die Elektrorennserie bereits 2014/15 und 2015/16. Es ist eine willkommene Rückkehr in die Hafenstadt.

Formel-E-Chef Alejandro Agag hatte aufgrund der politischen Situation schon länger eine Alternative im Hinterkopf. "Die Situation in Sao Paulo war für mich bereits etwas unsicher", meint Agag zu 'Motorsport-Total.com'. "Die Politik in Brasilien ist kompliziert. Der Bürgermeister will das Gebiet, in dem das Rennen stattfinden soll, privatisieren. Also habe ich gesagt, wir sollten für den Fall der Fälle einen Ersatz parat haben."

Die beiden bisherigen Rennen in Punta del Este wurden von Sebastien Buemi gewonnen. Damit war der Schweizer der erste Fahrer, der bei einem Rennen, das mindestens zweimal gefahren wurde, einen Rekord von 100 Prozent hatte. Diesen wiederholte er mit Siegen in Monaco 2015 und 2017. Dass es nun erneut nach Punta del Este gehen wird, sorgt für eine stabile Meisterschaft. "Es ist wichtig, die Rennen und deren Frequenz zu halten. Vor allem aus Sicht der Fernsehübertragungen", so Agag. "Deshalb hatten wir Punta bereit."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Sebastian Vettel wird wohl kein Fan der Formel E mehr werden ...

Sebastian Vettel: "Formel E ist nicht die Zukunft"

Die Formel E ist am vergangenen Wochenende bereits in ihre vierte Saison gestartet und hat sich als ernstzunehmende Rennserie etabliert. Die Elektromeisterschaft hat vor allem das Interesse der Hersteller …

Wenn sich ein Podestplatz wie eine Niederlage anfühlt: Edoardo Mortara

Zu viel gewollt: Mortara wirft Sieg durch "dummen …

Edoardo Mortara hat seinen ersten Sieg in der Formel E in Hongkong ohne Not wegeschmissen. Der Venturi-Pilot war am Sonntag auf dem Weg zu seinem Debüterfolg in der Elektroserie und hatte alles locker unter …

Nico Rosberg absolvierte einige Formel-E-Runden im Simulator in Hongkong

"Kurzes Comeback": Nico Rosberg von Formel E begeistert

Zum Auftakt der Formel-E-Saison 2017/18 in Hongkong darf die Szene einen prominenten Gast begrüßen. Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg schaut sich den ersten ePrix der neuen Saison aus nächster Nähe an. …

Und noch ein Sieg: Charles Leclerc verabschiedet sich stilvoll aus der Formel 2

Formel 2 Abu Dhabi: Leclerc mit Wahnsinnsmanöver zum Sieg

Ein eiskalter Charles Leclerc (Prema) hat Alexander Albon (ART; 2.) den ersten Sieg in der Formel 2 zunichte gemacht. Das Überholmanöver an sich durch den Reifenabrieb ohne DRS-Hilfe war ein Meisterstück des …

Charles Leclerc machte Antonio Fuoco in Abu Dhabi ein Geschenk - unfreiwillig

Teamorder: Leclerc wurde zu Bremsmanöver angewiesen

Das kuriose Bremsmanöver von Charles Leclerc kurz vor dem Zielstrich beim Formel-2-Hauptrennen auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi war keine eigene Entscheidung, wie Charles Leclerc preisgibt. Prema habe …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo