Rallye Dakar: Barreda Bort übernimmt das Kommando

, 05.01.2015

Mit einem souveränen Sieg auf der zweiten Etappe erobert Joan Barreda Bort die Gesamtführung bei den Motorrädern - Probleme für Coma und Sunderland

Joan Barreda Bort (Honda) hat mit einer Bestzeit auf der zweiten Etappe der Rallye Dakar 2015 die Führung in der Motorradwertung übernommen. Der Spanier absolvierte die 518 Kilometer Wertungsprüfung von Villa Carlos Paz nach San Juan in einer Zeit von 5:46:06 Stunden und war damit 6:13 Minuten schneller als sein Teamkollege Paulo Goncalves. In der Gesamtwertung liegt Berrada Bort nun 4:37 Minuten vor Goncalves.

Zwei Mitfavoriten aus dem Lager von KTM mussten am zweiten Tag bereits einen Rückschlag einstecken. Titelverteidiger Marc Coma musste auf dem Schlussstück der Etappe aufgrund von Reifenproblemen sein Tempo drosseln. Dadurch verlor er zwischen dem dritten Checkpoint und den Ziel mehr als elf Minuten auf Barreda Bort und liegt in der Gesamtwertung nun 12:03 Minuten hinter seinem Landsmann.

Noch schlimmer erwischte es Sam Sunderland, der am Sonntag die Auftaktetappe gewonnen hatte. Der Brite kam mit seinem Motorrad vom rechten Weg ab, fuhr zeitweise zehn Kilometer abseits der Route und ist bisher nicht am dritten Checkpoint eingetroffen. Sunderland wird dadurch heute mehrere Stunden verlieren und muss seine Hoffnungen auf eine Top-Platzierung in der Gesamtwertung begraben.

Weitere Informationen folgen an dieser Stelle!

Ergebnis WP 2 (Top 10):

01. Joan Barreda Bort (Honda) - 5:46:06 Stunden

02. Paulo Goncalves (Honda) +6:13 Minuten

03. Ruben Faria (KTM) +9:16

04. Jordi Viladoms (KTM) +9:20

05. Toby Price (KTM) +9:42

06. Matthias Walkner (KTM) +11:25

07. Helder Rodrigues (Honda) +11:35

08. Marc Coma (KTM) +12:32

09. Jeremias Israel Esquerre (Honda) +15:49

10. Juan Pedrero Garcia (Yamaha) +16:45

Gesamtstand nach WP 2 (Top 10):

01. Joan Barreda Bort (Honda) - 7:06:44 Stunden

02. Paulo Goncalves (Honda) +4:37 Minuten

03. Ruben Faria (KTM) +10:37

04. Jordi Viladoms (KTM) +11:24

05. Toby Price (KTM) +11:32

06. Marc Coma (KTM) +12:03

07. Matthias Walkner (KTM) +12:26

08. Helder Rodrigues (Honda) +13:26

09. Jeremias Israel Esquerre (Honda) +16:42

10. Juan Pedrero Garcia (Yamaha) +19:34

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Giniel de Villers und Dirk von Zitzewitz starteten stark in die Rallye Dakar

De Villiers und von Zitzewitz Zweite auf der "Hammer-Etappe"

Über fünf Stunden Schwerstarbeit - und der Lohn? Platz zwei in Tages- und Gesamtwertung. Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz haben mit ihrem Toyota Hilux auf der längsten Etappe der Rallye …

Nasser Al-Attiyah war auch am Montag klar der Schnellste

Rallye Dakar: Al-Attiyah schlägt eindrucksvoll zurück

Nasser Al-Attiyah (Mini) hat zweite Etappe der Rallye Dakar 2015 souverän gewonnen. Nachdem er gestern seinen Tagessieg bei der Auftaktetappe durch eine Zeitstrafe verloren hatte, gab der Gesamtsieger …

Orlando Terranova erbte den Sieg bei der ersten Etappe der Rallye Dakar

Zeitstrafe für Al-Attiyah bringt Terranova den Tagessieg

Nasser Al-Attiyah (Mini) hat seinen Sieg bei der ersten Etappe der Rallye Dakar am grünen Tisch verloren. Nach Ende der ersten Wertungsprüfung von Buenos Aires nach Villa Carlos Paz erhielt der …

Joan "Nani" Roma blieb kurz nach dem Start mit seinem Mini stehen

Rallye Dakar: Al-Attiyah gewinnt Auftakt - Drama für Roma

Schon nach der ersten Etappe der Rallye Dakar 2015 steht fest, dass Joan "Nani" Roma seinen Titel in der Autowertung nicht verteidigen wird. Wenige Kilometer nach dem Start der ersten Etappe musste der …

Joan "Nani" Roma hat sich intensiv auf die Wüstenprüfung in Südamerika vorbereitet

"Körperlich hart": Roma fürchtet Kurs auf 4.000 Höhenmetern

Das Abenteuer geht los: Nur noch einen Tag bis zur Rallye Dakar 2015 - der härtesten Rallye der Welt. Mini und das X-raid-Team gehen mit insgesamt neun Fahrzeugen an den Start, darunter die …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo