Rallye Dakar: Terranova siegt - Al-Attiyah verliert Zeit

, 10.01.2015

Orlando Terranova gewinnt die siebte Etappe der Rallye Dakar 2015 - Nasser Al-Attiyah büßt auf Teil eins der Marathon-Etappe einige Minuten seines Vorsprung ein

Der Kampf um die Spitze der Gesamtwertung bei der Rallye Dakar 2015 hat bei der siebten Etappe an Spannung gewonnen. Der Gesamtführende Nasser Al-Attiyah verlor am Samstag auf dem 321 Kilometer langen ersten Abschnitt der Marathon-Etappe, der die Fahrer von Iquique in Chile nach Uyuni in Bolivien führte, einige Minuten auf seine Verfolger. So rückten Giniel de Villiers und sein deutscher Beifahrer Dirk von Zitzewitz näher an Al-Attiyah heran. Nach sieben von 13 Etappen beträgt der Rückstand des Toyota-Duos nur noch 8:14 Minuten.

Die Etappe gewann Orlando Terranova (Mini), der damit seinen dritten Tagessieg feierte, in der Gesamtwertung aber keine Rolle mehr spielt. Der Argentinier war 2:20 Minuten schneller als Yazeed Al-Rahji/Timo Gottschalk (Toyota). Platz drei ging an Bernhard ten Brinke in einem weiteren Toyota.

Die Strecke führt heute über kurvige Abschnitte mit extrem hartem Boden durch die Berge. Die Prüfung wurde in einer Höhe von mehr als 3.600 Metern über dem Meeresspiegel ausgetragen. Zudem hatten Regenfälle für viele Pfützen auf der Strecke gesorgt.

Damit war Al-Attiyah, der nach seinem Sieg vom Vortag als Erster auf die Strecke gegangen war, zunächst gut zurechtgekommen. Bis zur Hälfte der Etappe war der Gesamtsieger von 2011 bei den Zwischenzeiten ganz vorne zu finden, doch zwischen Wegpunkt 3 und 4 fiel Al-Attiyah dann zurück. Nach gut zwei Drittel der Strecke wurde er vom drei Minuten nach ihm gestarteten de Villiers überholt. Anschließend folgte Al-Attiyah seinem südafrikanischen Rivalen und hielt so den Zeitverlust in Grenzen.

Im Kampf um den Tagessieg sah es gegen Halbzeit der Etappe nach einem Dreikampf zwischen Terranova, Al-Rahji und Vorjahressieger Joan "Nani" Roma (Mini) aus, die auf Augenhöhe lagen. Im Schlussspurt der Etappe distanzierte dann aber Terranova seine Rivalen. Roma wurde letztlich am Samstag nur Fünfter.

Im Ziel der Marathon-Etappe, die erstmals seit 2009 für die Autos wieder Bestandteil der Rallye Dakar ist, dürfen die Teams heute Abend keine Hilfe in Anspruch nehmen. Nur Fahrer und Beifahrer selbst dürfen mit den an Bord befindlichen Werkzeugen und Ersatzteilen am Auto arbeiten.

Weitere Informationen in Kürze an dieser Stelle!

Ergebnis der siebten Etappe (Top 10):

01. Terranova/Graue (Mini) - 3:31:18 Stunden

02. Al-Rahji/Gottschalk (Toyota) +2:20 Minuten

03. Ten Brinke/Colsoul (Toyota) +2:28

04. Holowczyc/Panseri (Mini) +2:57

05. Roma/Perin (Mini) +4:02

06. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +6:50

07. Al-Attiyah/Baumel (Mini) +9:48

08. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +10:43

09. Gordon/Campbell (Gordini) +10:48

10. Wasilijew/Schilzow (Mini) +13.32

Gesamtwertung nach sieben Etappen (Top 10):

01. Al-Attiyah/Baumel (Mini) - 23:11:50 Stunden

02. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +8:14 Minuten

03. Al-Rahji/Gottschalk (Toyota) +21:16

04. Holowczyc/Panseri (Mini) +54:02

05. Ten Brinke/Colsoul (Toyota) +57:03

06. Van Loon/Rosegaar (Mini) +1:15:11 Stunden

07. Lavieille/Maimon (Toyota) +1:37:50

08. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +1:50:36

09. Sousa/Fiuza (Mitsubishi) +1:58:32

10. Chabot/Pillot (SMG-Buggy) +2:10:45

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Sebastien Loeb feiert bei der Rallye Monte Carlo ein Comeback in der WRC

Test in Frankreich: Sebastien Loeb übt für's WRC-Comeback

In gut 14 Tagen kehrt der beste Fahrer aller Zeiten auf die Bühne der Rallye-Weltmeisterschaft zurück. Mit einem Start bei der legendären Rallye Monte Carlo (22. bis 25. Januar) feiert der …

Nasser Al-Attiyah feierte am sechsten Tag seinen dritten Tagessieg

Rallye Dakar: Al-Attiyah fängt Robby Gordon ab

Nasser Al-Attiyah (Mini) und Robby Gordon (Gordini) lieferten sich bei der sechsten Etappe der Rallye Dakar 2015 ein spannendes Duell um den Tagessieg. Bei den Zwischenzeiten wechselte die Führung …

Auch die fünfte Etappe wurde von einem Mini-Fahrer gewonnen

Rallye Dakar: Überraschungssieger an Tag fünf

Faustdicke Überraschung auf der fünften Etappe der Rallye Dakar. Im Windschatten der Sieganwärter legte der Russe Wladimir Wasiljew die 458 Kilometer von Copiapo nach Antofagasta am …

Marc Coma holt sich auf der fünften Etappe seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr

Rallye Dakar: Coma schlägt mit Tagessieg zurück

Der Zweikampf bei der Rallye Dakar spitzte sich im Laufe der fünften Etappe von Copiapo nach Antofagasta zu. Titelverteidiger Marc Coma (KTM) holte sich seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr und nahm …

Der Toyxota Hilux präsentiert sich im Gelände stärker als noch vor 12 Monaten

"Pfadfinder" Zitzewitz bleibt Zweiter bei der Dakar

Atacama, da sind wir! Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz haben ihren zweiten Platz bei der Rallye Dakar auf einer weiteren fordernden Etappe gefestigt. Auf dem Teilstück zwischen Chilecito in …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo