Rallye Dakar: Al-Attiyah fängt Robby Gordon ab

, 09.01.2015

Nasser Al-Attiyah gewinnt nach einem spannenden Schlagabtausch mit Robby Gordon die sechste Etappe der Rallye Dakar und baut damit seine Führung aus

Nasser Al-Attiyah (Mini) und Robby Gordon (Gordini) lieferten sich bei der sechsten Etappe der Rallye Dakar 2015 ein spannendes Duell um den Tagessieg. Bei den Zwischenzeiten wechselte die Führung zwischen beiden Fahrern hin und her, doch im Ziel hatte der Mann aus Katar die Nase vorne. Al-Attiyah lag nach 255 Kilometern 37 Sekunden vor Giniel de Villiers (Toyota), während Gordon auf den letzten Kilometern auf Rang vier zurückfiel. Dritter wurde Vorjahressieger Joan "Nani" Roma (Mini).

Auf dem Weg von Antofagasta entlang der Pazifikküste nach Iquique warteten weitere Sanddünen auf die Fahrer. Nach 69 Kilometern wurde die Etappe, wie zuvor geplant, für 26 Kilometer neutralisiert. Anschließend bestimmte zunächst Al-Attiyah das Tempo und fuhr bis zum zweiten Checkpoint einen Vorsprung von 31 Sekunden auf Gordon heraus. Auf den dann folgenden 29 Kilometern bis zum dritten Checkpoint machte Gordon aus diesem Rückstand einen Vorsprung von 32 Sekunden, doch im Ziel hatte Al-Attiyah wieder die Nase vorne.

Mit seinem dritten Tagessieg baute der Gewinner des Jahres 2011 seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus. Dort liegen Al-Attiyah/Baumel vor de Villiers, der vom deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz navigiert wird. "Wir waren heute richtig gut. Giniel ist einfach super gefahren, hat einen guten Rhythmus gefunden und ist zügig, aber sicher gefahren - eben das perfekte 'Dakar'-Tempo", freut sich von Zitzewitz.

Auch im Auto des Gesamtdritten Yazeed Al-Rahji (Toyota) sitzt mit Timo Gottschalk ein deutscher Co-Pilot. Das Duo hat nach dem heutigen Rang sieben 28:44 Sekunden Rückstand auf Al-Attiyah. Krzysztof Holowczyc (Mini) liegt als Gesamtvierter schon mehr als eine Stunde hinter der Spitze zurück.

Das Werksteam von Peugeot musste am Freitag einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Nach 143 Kilometern musste Stephane Peterhansel mit seinem 2008 DKR aufgrund technischer Probleme einen unfreiwilligen Zwischenstopp einlegen. Im Etappenziel hatte der Rekordsieger einen Rückstand von mehr als einer halben Stunden auf Al-Attiyah.

Weiter Informationen in Kürze an dieser Stelle!

Ergebnis der sechsten Etappe (Top 10):

01. Al-Attiyah/Baumel (Mini) - 3:07:18 Stunden

02. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +37 Sekunden

03. Roma/Perin (Mini) +1:24 Minuten

04. Gordon/Campbell (Gordini) +1:45 Minuten

05. Terranova/Graue (Mini) +5:48

06. Ten Brinke/Colsoul (Toyota) +8:04

07. Al-Rahji/Gottschalk (Toyota) +8:15

08. Holowczyc/Panseri (Mini) +11:58

09. Van Loon/Rosegaar (Mini) +13:18

10. Lavieille/Maimon (Toyota) +13:23

Gesamtwertung nach sechs Etappen (Top 10):

01. Al-Attiyah/Baumel (Mini) - 19:30:44 Stunden

02. de Villiers/von Zitzewitz (Toyota) +11:12 Minuten

03. Al-Rahji/Gottschalk (Toyota) +28:44

04. Holowczyc/Panseri (Mini) +1:05:53 Stunden

05. Ten Brinke/Colsoul (Toyota) +1:04:23

06. Van Loon/Rosegaar (Mini) +1:06:43

07. Lavieille/Maimon (Toyota) +1:27:22

08. Sousa/Fiuza (Mitsubishi) +1:42:45

09. Chabot/Pillot (SMG-Buggy) +1:49:27

10. Peterhansel/Cottret (Peugeot) +1:49:41

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Auch die fünfte Etappe wurde von einem Mini-Fahrer gewonnen

Rallye Dakar: Überraschungssieger an Tag fünf

Faustdicke Überraschung auf der fünften Etappe der Rallye Dakar. Im Windschatten der Sieganwärter legte der Russe Wladimir Wasiljew die 458 Kilometer von Copiapo nach Antofagasta am …

Marc Coma holt sich auf der fünften Etappe seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr

Rallye Dakar: Coma schlägt mit Tagessieg zurück

Der Zweikampf bei der Rallye Dakar spitzte sich im Laufe der fünften Etappe von Copiapo nach Antofagasta zu. Titelverteidiger Marc Coma (KTM) holte sich seinen ersten Tagessieg in diesem Jahr und nahm …

Der Toyxota Hilux präsentiert sich im Gelände stärker als noch vor 12 Monaten

"Pfadfinder" Zitzewitz bleibt Zweiter bei der Dakar

Atacama, da sind wir! Giniel de Villiers und Dirk von Zitzewitz haben ihren zweiten Platz bei der Rallye Dakar auf einer weiteren fordernden Etappe gefestigt. Auf dem Teilstück zwischen Chilecito in …

Nasser Al-Attiyah hat bei der Rallye Dakar weiterhin alles unter Kontrolle

Rallye Dakar: Nasser Al-Attiyah gewinnt auch vierte Etappe

Nasser Al-Attiyah (Mini) führt die Rallye Dakar auch nach der vierten Etappe an. Der Gesamtsieger von 2011 holte sich auf dem Weg von Chilecito nach Copiapo seinen zweiten Tagessieg in diesem Jahr, …

Joan Barreda Bort holte sich auf der vierten Etappe seinen zweiten Tagessieg 2015

Rallye Dakar: Barreda Bort festigt Führung mit Tagessieg

Honda-Speerspitze Joan Barreda Bort verteidigte die Gesamtführung der Rallye Dakar auch auf der vierten Etappe von Chilecito nach Copiapo. Der Spanier holte Hauptkonkurrent Marc Coma (KTM) rasch ein. Im …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo