Rallye Schweden: Latvala hofft auf faire Chance

, 11.02.2015

Jari-Matti Latvala appelliert an die Organisatoren der Schweden-Rallye, in dieser Woche alles für die Chancengleichheit bei der zweiten Etappe der Rallye-WM zu tun

Schwerer Schneefall war auf den Freitagsetappen in Norwegen und den Straßen in Schweden angesagt - und am Donnerstag könnte es in der Nacht noch weiteren Schnee geben. Jari-Matti Latvala wird in dieser Woche der zweite Fahrer sein, der die Etappen unter die Räder nimmt, gefolgt von Volkswagen-Teamkollege Sebastien Ogier, da sie seit dem Saisonauftakt bei der Rallye Monte Carlo die Gesamtwertung anführen. Vor dem Rest des Fahrerfeldes im Schnee zu fahren bedeutet, dass sich auch die Spikes auf den Reifen nicht mehr durch den Pulverschnee in die darunterliegende Eisdecke beißen können.

Stattdessen werden Latvala und Ogier die Strecke zum Vorteil der anderen freiräumen. "Ich erinnere mich an 2011, als es am ersten Morgen geschneit hat", sagt der dreifache Schweden-Rallye-Gewinner Latvala: "Ich war hinter Sebastien Loeb der Zweite auf der Strecke. Ihm habe ich 14 Sekunden abgenommen, aber auf die schnellste Zeit habe ich immer noch 20 Sekunden verloren. Das ist der Unterschied, den es ausmachen kann. Ich hoffe, dass sie versuchen werden, vorher das Räumfahrzeug durchzuschicken, wenn es schneit. Ich möchte, dass sie die Straße ein wenig freiräumen."

"Unsere Startposition wird uns etwas Zeit kosten. Während unserer Tests haben wir diese Bedingungen simuliert und herausgefunden, dass die Startposition fünf oder sechs die günstigste ist." Latvala ergänzt, dass während es für die Ersten der Startreihenfolge schwierig ist, die Bedingungen für Schneefall generell besser wären.

"Wir können die Regeln nicht ändern, sie sind da. Also werden wir einfach fahren und das Beste daraus machen", sagt er und fügt hinzu: "Sich zu ärgern und darüber zu sprechen, ändert gar nichts. Mich stören die Regeländerungen sowieso nicht, weil die Startposition bedeutet, dass man in der Meisterschaft sehr gut ist."

"Von dem, was ich gehört habe, sieht es mit den Wetterbedingungen sehr, sehr gut aus. Wir werden gutes Eis haben und ein paar schöne Schneeverwehungen. Ich denke, das könnte bei dieser Rallye insgesamt die schönsten Fahrbedingungen geben." Glaubt man dem Langzeitwetterbericht, sollte jedenfalls nach Freitagmorgen kein weiterer Schneefall während der Austragung der Etappen folgen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Hyundai will bei der Rallye Schweden mit drei Autos für Furore sorgen

Hyundai in Schweden: Abbrring wird schockgefrostet

Mit dem Selbstvertrauen, das das Monte-Carlo-Ergebnis mit zwei Autos unter den Top 6 Hyundai eingeimpft hat, reist die Truppe um Michel Nandan am kommenden Wochenende zur zweiten Saisonstation der Rallye-WM …

Mads Östberg: Fliegt der Skandinavier im hohen Norden endlich zum Erfolg?

Östberg vor dem Beinahe-Heimspiel: "Will gewinnen!"

Schnee, Eis und noch mehr Schnee erwartet die Citroen-Piloten in der Region Hagfors: Die zweite Saisonstation der Rallye-WM in Schweden bietet mit ihren Tiefsttemperaturen allen voran für Mads …

Die WRC macht erstmals seit 2008 (Foto: 2007) wieder auf Korsika Station

Offiziell: Rallye Frankreich kehrt nach Korsika zurück

Also doch: Die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) gastiert in diesem Jahr erstmals seit 2008 wieder auf Korsika. Weil man im Elsass, wo der französische WRC-Lauf seit 2009 ausgetragen wurde, die …

Dani Sordo fällt beim zweiten WRC-Saisonlauf verletzungsbedingt aus

Dani Sordo muss auf Rallye Schweden verzichten

Schlechte Nachrichten für Hyundai: Dani Sordo wird bei der vom 12. bis 15. Februar auf dem Programm stehenden Rallye Schweden, Saisonlauf zwei zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), nicht starten …

Hyundai Mobis ist neuer Titelsponsor des zweiten WRC-Teams der Koreaner

Hyundai 2015 mit bis zu vier Autos in der Rallye-WM

Hyundai weitet sein Engagement in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) aus. Ab der Rallye Schweden (12. bis 15. Februar) setzt der Hersteller ein zweites Team ein, für das mit dem Tochterunternehmen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo