WRC-Kommission blockt Powerstage-Vorschlag endgültig

, 17.10.2014

Die Powerstage wird im kommenden Jahr nicht durch geringere Abstände verändert werden, entschied die WRC-Kommission gestern - Änderung nur bei Startreihenfolge

Der Vorschlag, die Powerstage durch geringere Abstände zwischen den Fahrern spannender zu gestalten, ist endgültig vom Tisch. Die WRC-Kommission entschied gestern in Genf, dass die Idee nicht zum Weltrat der FIA im Dezember weitergereicht und damit auch in der Saison 2015 nicht eingeführt wird. Bereits im September wurde der Vorschlag vom Weltrat abgelehnt.

"Es wurde deutlich, dass der Vorschlag nicht reif genug ist, um eine Mehrheit zu finden", erklärt ein enttäuschter Promoter Oliver Ciesla gegenüber 'Autosport', verspricht aber: "Wir werden weiter nach Wegen suchen, um die Powerstage aufregender zu machen, aber nach derzeitigem Stand ist der Vorschlag beendet. Natürlich bin ich enttäuscht. Jeder hat so viele Gedanken da hineingesteckt und ich hätte das Konzept gerne gesehen, aber jetzt müssen wir uns woanders umschauen."

Stattdessen wurden gestern andere Ideen festgehalten: So soll dem Weltrat vorgeschlagen werden, dass die Startreihenfolge an den ersten beiden Tagen dem Meisterschaftsstand entsprechen soll, bevor die wichtigsten Fahrer am Finaltag in umgekehrter Reihenfolge an den Start gehen werden. Zudem wurden die Organisatoren der Events angehalten, neue und längere Etappen auszutragen, während es beim Service weniger verfügbare Teile geben soll.

"Es gibt keine großen Veränderungen für 2015, außer der Position an Tag zwei", fasst Thierry Neuville das gestrige Meeting bei Facebook zusammen. "Das sollte der Rallye-Weltmeisterschaft mehr Interesse bescheren und dem Promoter einen Schub geben, schnell zu reagieren und unsere Meisterschaft wieder an die Spitze zu bringen. Denn wir wissen, dass wir trotzdem noch eine der großartigsten Sportarten und die besten Fans der Welt haben."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Die Promoter der WRC wollen den Schlusstag deutlich aufwerten

Radikales neues Shootout könnte in Wales getestet werden

Das Saisonfinale der Rallye-Weltmeisterschaft 2014 in Großbritannien könnte im nächsten Monat zum Testlauf für das geplante, radikal neue Format der Powerstage werden. Der Plan, die …

Jari-Matti Latvala zeigte den Fans der Rallyelegend eine Show

Latvala begeistert die Fans bei der Rallyelegend

In der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) kämpft Jari-Matti Latvala um den Gewinn des WM-Titels, bei der Rallylegend 2014 konnte der Finne im Volkswagen Polo R WRC ohne Ergebnisdruck auffahren. Beim …

Vor allem im Nassen sind die neuen Michelin-Reifen ein Fortschritt

Neue Michelin-Reifen kommen bei den Fahrern gut an

Die neuen Michelin-Reifen, die der französische Hersteller bei der Rallye Franreich erstmals an die Teams der Rallye-Weltmeisterschaft geliefert hatte, kommen bei den Piloten unter dem Strich gut an. …

Der Motor des i20 WRC ist laut Teamchef Michel Nandan eine der Baustellen

Hyundai arbeitet am Motor: "Sind nicht da, wo wir …

Der Doppelerfolg von Hyundai bei der Rallye Deutschland, der von den Ausfällen einiger Konkurrenten begünstigt wurde, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Hyundai in der …

Bryan Bouffier hatte die Ehre, den neuen Hyundai i20 WRC beim Rollout zu fahren

Hyundai: Erfolgreicher Rollout des neuen i20 WRC

Die heiße Phase der Vorbereitung auf die WRC-Saison 2015 hat bei Hyundai begonnen. Wie das Team heute mitteilte, hat Bryan Bouffier bereits im vergangenen Monat mit der neuen Version des i20 WRC auf …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo