WTCC Katar: Bizarrer Crash in der Aufwärmrunde

, 30.11.2017

Kuriose Szenen beim zweiten Freien Training der Tourenwagen-WM in Katar: In der Aufwärmrunde kollidieren drei Fahrer miteinander

Ein kurioser Unfall hat kurz nach dem Start des zweiten Freien Trainings der Tourenwagen-Weltmeisterschaft beim Saisonfinale 2017 in Losail/Katar zu einer Unterbrechung geführt. In der Aufwärmrunde(!) kollidierte Zsolt Szabo (Zengö-Honda) mit dem Auto seines Teamkollegen(!) Daniel Nagy und dem RC-Lada von Yann Ehrlacher.

Szabo hatte beim Aufwärmen der Reifen offenbar das Tempo seines vorausfahrenden Teamkollegen unterschätzt und musste dessen Honda mit einem hektischen Manöver ausweichen. Dabei berührte er zunächst leicht Nagys Auto und schleuderte dann in den Lada von Ehrlacher, der die beiden Zengö-Hondas überholen wollte.

Anschließend drehte sich Szabo und touchierte dabei erneut leicht das Auto seines Teamkollegen, der in die Auslaufzone auswich. "Ich weiß eigentlich gar nicht, was passiert ist. Ich habe nur im Rückspiegel gesehen, dass mein Teamkollege von hinten wie ein Verrückter heran geschossen kam", sagt Nagy, dessen Auto aber offensichtlich unbeschädigt blieb.

Szabo hingegen musste seinen Honda Civic mit gebrochener Hinterradaufhängung abstellen, Ehrlacher schleppte seinen Lada Vesta trotz zweier platter Reifen auf der rechten Fahrzeugseite in die Box zurück und konnte das Training nach einer Reparaturpause fortsetzen.

Die Bestzeit ging im zweiten Freien Training an Norbert Michelisz (Honda), der im Titelkampf gegen Thed Björk (Volvo) ein deutliches Ausrufezeichen setzte. Mit einer Zeit von 1:59.739 Minuten umrundete der Ungar als erster WTCC-Fahrer überhaupt den 5,380 Kilometer langen Losail International Circuit in unter zwei Minuten.

Michelisz war 0,702 Sekunden schneller als sein Teamkollege Esteban Guerrieri. Björk belegte mit einem Rückstand von 1,134 Sekunden Rückstand Rang 4, WTCC-Rückkehrer Yvan Muller (Volvo) kam nicht über Rang elf hinaus.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Yvan Muller wird beim Saisonfinale der WTCC für Volvo fahren

WTCC-Rekordchampion Yvan Muller: Comeback in Katar

Volvo zieht im Kampf und den Fahrer- und Herstellertitel der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ein Trumpfass und verhilft dem viermaligen Weltmeister Yvan Muller zu einem Comeback. Der Franzose wird in …

Wer wird WTCC-Champion 2017: Norbert Michelisz oder Thed Björk?

WTCC-Vorschau Katar: Der ultimative Titel-Showdown

In der nächtlichen Wüste von Katar steht der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nach einer spannenden Saison voller Wendungen eines ihrer dramatischsten Saisonfinales bevor. Bei den letzten beiden Rennen …

Kris Richard wird in Katar erneut für Campos fahren

WTCC Katar: Zweiter Start für Schweizer Kris Richard

Der junge Schweizer Kris Richard kommt überraschend zu einem zweiten Einsatz in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Richard wird in dieser Woche beim Saisonfinale in Losail/Katar wie schon in Motegi …

Volvo und Honda werden in Katar mit identischem Ballast fahren

WTCC: Volvo und Honda beim WM-Showdown gleich schwer

Im spannenden Kampf um die Titel der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wird beim finalen Showdown in dieser Woche in Losail/Katar zwischen Volvo und Honda Waffengleichheit herrschen - zumindest was das …

Wird die WTCC 2018 mit TCR-Boliden ausgetragen?

Rob Huff: TCR einzige Hoffnung für kriselnde WTCC

Wenn kommende Woche das Finale der WTCC-Saison 2017 auf dem Programm steht, könnte das letzte Kapitel der TC1-Klasse geschrieben werden. Die seit 2014 geltende Formel konnte der Tourenwagen-Weltmeisterschaft …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Ständig Stau: Die größten Horror-Strecken in Deutschland
Ständig Stau: Die größten Horror-Strecken in …
Porsche Cayenne Turbo 2018 Test: Vom 911er abgekupfert
Porsche Cayenne Turbo 2018 Test: Vom 911er …
Honda Jazz Dynamic Test: Der praktischste Mini-Sportler
Honda Jazz Dynamic Test: Der praktischste …
Toyota Yaris GRMN Test: Der neue Polo GTI-Schreck
Toyota Yaris GRMN Test: Der neue Polo GTI-Schreck
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo