WTCC Nürburgring: Michelisz fährt auf die Pole-Position

, 26.05.2017

Pole-Position für Honda auf der Nordschleife: Norbert Michelisz hält Nick Catsburg im Qualifying der WTCC in Schach - Girolami im Eröffnungsrennen auf Position eins

Starkes Comeback von Norbert Michelisz (Honda) in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Nach den völlig enttäuschenden Heimrennen in Budapest meldete sich der Ungar am Freitag im Qualifying auf dem Nürburgring eindrucksvoll zurück. Michelisz, der nach den Leistungen in den bisherigen Sessions zu den Favoriten zählte, wurde dieser Einschätzung gerecht und schlug in seinem letzten Versuch Nick Catsburg (Volvo).

Der Niederländer hatte fast schon wie der sichere Polesetter ausgesehen, doch in letzter Sekunde schlug das Pendel in Richtung Michelisz aus. In seiner letzten schnellen Runde fuhr er eine Zeit von 8:38.072 Minuten und war damit 0,608 Sekunden schneller als Catsburg. "Es ist ein unglaubliches Gefühl, hier auf dem Nürburgring auf der Pole zu stehen", sagt Michelisz bei 'Eurosport'. "Auf dieser Rennstrecke kann der Fahrer den Unterschied ausmachen, daher freue ich mich sehr über meine letzte Runde. Das gibt mir eine Menge Motivation für den Rest der Saison."

Michelisz profitierte auch davon, dass Catsburg seinen dritten Versuch nicht beenden konnte. "Reifenschaden oder irgendetwas anderes. Ich musste die Runde abbrechen", gab er per Boxenfunk durch. Dritter wurde Rob Huff (Münnich-Citroen), womit die drei schnellsten Fahrer aus dem Test und die Freien Trainings auch im Qualifying vorne waren. Huff klagte vor seinem dritten Versuch zunächst über Probleme mit der Lenkung seines Citroen C-Elysee, verbesserte sich aber dennoch auf Position drei.

Vierter wurde WM-Spitzenreiter Tiago Monteiro (Honda), der damit für beide Rennen eine gute Ausgangsposition hat. Thed Björk im zweitschnellsten Volvo fuhr auf Position fünf. Tom Chilton (SLR-Citroen), Tom Coronel (ROAL-Chevrolet), Mehdi Bennani (SLR-Citroen), Esteban Guerrieri (Campos-Chevrolet) als bester Nordschleifen-Rookie und Nestor Girolami (Volvo) komplettierten die Top 10. Girolami wird somit in der umgekehrten Startaufstellung des Eröffnungsrennens auf der Pole-Position stehen.

Wegen eines Unfalls im Rahmenrennen des Audi-TT-Cups, nachdem die Leitplanken auf der Grand-Prix-Strecke repariert werden mussten, wurde das Qualifying mit 27 Minuten Verspätung gestartet. Im Gegensatz zu anderen Kursen, auf denen das Qualifying in drei Abschnitte unterteilt ist, wurde aufgrund der Streckenlänge der Nordschleife nur eine Session über 40 Minuten gefahren.

Das Eröffnungsrennen der WTCC auf dem Nürburgring wird am Samstag um 11:20 Uhr gestartet, das Hauptrennen folgt um 12:45 Uhr. Auf der Nordschleife gehen beide Rennen über eine Distanz von drei Runden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Nick Catsburg war schneller, als je ein WTCC-Pilot auf der Nordschleife

WTCC Nürburgring: Rekordrunde auf der Nordschleife

Dritte Session der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Nürburgring, dritter Fahrer und Hersteller an der Spitze. Nachdem am Donnerstag Rob Huff (Münnich-Citroen) und Norbert Michelisz (Honda) im …

Norbert Michelisz hatte bei seinem Reifenschaden mächtig Glück

WTCC Nürburgring: Reifenschaden und Bestzeit für Michelisz

Norbert Michelisz (Honda) und Rob Huff (Münnich-Citroen):Die beiden Schnellsten der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf der Nürburgring-Nordschleife waren am Donnerstagabend dieselben wie beim Test am …

Rob Huff furh zum Auftakt auf der Nordschleife an die Spitze

WTCC Nürburgring: Enge Spitze beim Test auf der Nordschleife

Rob Huff (Münnich-Citroen) hat das vierte Rennwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Nürburgring mit einer Bestzeit eröffnet, allerdings waren die Abstände zwischen drei Marken an der …

2017 heißt es zum dritten Mal: WTCC auf der Nordschleife

WTCC-Vorschau Nordschleife: Neuer Ring-König gesucht

Die Tourenwagen-WM (WTCC) kommt in die "Grüne Hölle": Zum dritten Mal geht die WTCC im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife an den Start. Nachdem in den vergangenen Jahren …

Tiago Monteiro kehrt ohne Furcht auf die Nordschleife zurück

Monteiro: Keine Angst vor der Rückkehr auf die Nordschleife

Es war der negative Höhepunkt der Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im Jahr 2016 auf der Nürburgring-Nordschleife: Der schwere Unfall von Tiago Monteiro im Eröffnungsrennen. Trotz dieser …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Tipps für die Einrichtung der eigenen Schrauberwerkstatt in der heimischen Garage
Tipps für die Einrichtung der eigenen …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo