WTCC-Pilot Thed Björk: Royaler Gaststart in Schweden

, 04.05.2017

Volvo-Pilot Thed Björk wird an diesem Wochenende in der schwedischen GT-Meisterschaft fahren und dabei ein Team mit Prinz Carl Philip bilden

Gaststart mit royalem Partner für Thed Björk. Nur eine Woche nach seinem Sieg im Hauptrennen der WTCC in Monza wird der Volvo-Werskfahrer an diesem Wochenende den Saisonauftakt der schwedischen GT-Meisterschaft bestreiten. Dabei wird sich Björk das Auto mit niemand geringerem als Prinz Carl Philip, dem Sohn des schwedischen Königs Carl Gustaf teilen.

Fahren werden beide einen Volvo S60, bei dem es sich aber nicht um die WTCC-Version handelt, sondern um den Silhouetten-Tourenwagen, der bis zur vergangenen Saison in der Skandinavischen Tourenwagenmeisterschaft (STCC) eingesetzt wurde.

"Es ist toll, wieder im selben Team wie Prinz Carl Philip zu fahren", sagt Björk. "Wir sind zuletzt 2015 zusammen gefahren, als ich zum dritten Mal in Folge Meister wurde und er seinen ersten Sieg gefeiert hat. Ich freue mich auch, wieder in Knutstorp zu fahren, wo ich mir meinen vierten STCC-Titel gesichert habe."

Prinz Carl Philip, der seit Jahren begeistertet Hobby-Rennfahrer ist, ergänzt: "Ich bin bereit für den Saisonstart und freue mich auf die neue Herausforderung. Ich bin sehr froh, mit Thed zusammen in Knutstorp zu fahren. Wir arbeiten gut zusammen, und von seiner großen Erfahrung kann ich nur profitieren."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Rallye & WRC-News

Erster Volvo-Sieg 2017: Thed Björk macht im Hauptrennen fast alles richtig

Volvo in Monza: Es war schwerer als erwartet

Viele Beobachter hatten Volvo im Vorfeld des WTCC-Wochenendes in Monza als Favorit auf dem Zettel. Mit dem MAC3-Sieg über Honda bestätigte sich dieser Eindruck. Thed Björk eroberte auch die Pole-Position für …

Tiago Monteiro behauptete entgegen der Erwartungen die WM-Führung

Honda übertrifft in Monza die eigenen Erwartungen

Honda konnte in Monza zwar keines der beiden Rennen gewinnen, doch die Freude war vor allem bei Tiago Monteiro trotzdem groß. Im Vorfeld befürchtete der Portugiese, auf dieser Hochgeschwindigkeitsstrecke …

Norbert Michelisz und Mehdi Bennani sahen die Schuld beim jeweils anderen

WTCC Monza: Bennani nach Kollision mit Michelisz bestraft

Die Kollision zwischen Mehdi Bennani (SLR-Citroen) und Norbert Michelisz (Honda) im Eröffnungsrennen der WTCC in Monza hat für den Marokkaner ein Nachspiel. Die Sportkommissare sahen ihn als Schuldigen des …

Thed Björk war im Hauptrennen von Monza nicht zu schlagen

WTCC Monza: Thed Björk feiert überlegenen Sieg

Viertes Rennen, vierter Sieger für den vierten Hersteller: Die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) präsentiert sich in der Saison 2017 wie erhofft sehr ausgeglichen. Im Hauptrennen von Monza war es …

Tom Chilton bewies Nervenstärke und gewann das Eröffnungsrennen

WTCC Monza: Tom Chilton gewinnt Eröffnungsrennen

Windschattenschlachten, spannende Zweikämpfe und ein britisches Duell um den Sieg: Das Eröffnungsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Monza verlief am Sonntag sehr unterhaltsam - und endete mit …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo