24h Nürburgring 2016: Schrott bei Frikadelli

, 29.05.2016

Frikadelli Racing erlebte ein 24-Stunden-Rennen voller Rückschläge auf der Nürburgring-Nordschleife - Ein zweiter Platz in der Klasse SP7 tröstet ein wenig

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring endete für Frikadelli Racing mit Licht und Schatten: Das Topauto - der 911 GT3 R mit der Startnummer 3 von Klaus Abbelen, Sabine Schmitz, Patrick Huisman und Norbert Siedler - wurde durch technische Probleme zurückgeworfen und musste nach einem Ausritt gegen vier Uhr morgens endgültig aufgeben. Der 911 GT3 Cup mit der Nummer 56 überstand die Marathondistanz auf dem Eifelkurs praktisch ungeschoren. John Shoffner, Janine Hill, Arno Klasen und Duncan Huisman erreichten das Ziel auf Rang zwei in der Klasse SP7 und Rang 19 in der Gesamtwertung.

Schon im Top-30-Qualifying am Freitagabend hatte sich angedeutet, dass der in der Premiumliga SP9 startende Porsche des privaten Kundenteams angesichts der Einstufung in der sogenannten "Balance of Performance" mit anderen Fahrzeugmodellen dieser Klasse nicht auf Augenhöhe kämpfen konnte. Der Eindruck bestätigte sich im Rennen, das dramatisch begann. Bereits in Runde vier hatte monsunartiger Regen im Bereich "Aremberg" für zahlreiche Abflüge gesorgt - nur wenige hundert Meter später sorgte extremer Hagel in der "Fuchsröhre" sowie im "Adenauer Forst" endgültig für eine rund dreistündige Unterbrechung bis 19.20 Uhr.

Der Frikadelli-Porsche profitierte vom Rennabbruch, da für die Restart-Reihenfolge das Ergebnis vor einem kurzen Reparaturstopp zugrunde gelegt wurde. Ein Problem mit der Gasannahme sorgte gegen 23 Uhr dann für einen größeren Zeitverlust von sechs Runden. Um vier Uhr geriet Sabine Schmitz bei der Auffahrt zur "Hohen Acht" auf trockener Strecke auf einen noch feuchten Randstreifen und konnte das Fahrzeug nicht mehr abfangen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Maro Engels Überholmanöver sorgte für Diskussionen

24h Nürburgring 2016: Schlussrunde sorgt für Kontroverse

Die 44. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring geht in die Geschichte ein - und sorgte vor allem wegen der spannenden Schlussrunde für reichlich Gesprächsstoff. Erst im letzten …

Black Falcon gewann das spannendste 24h Rennen aller Zeiten

24h Nürburgring 2016: Black Falcon siegt im Mercedes-Kampf

Langstrecken-Krimi in der Eifel! Die 24 Stunden auf dem Nürburgring erlebten bei ihrer 44. Ausgabe im Jahr 2016 das spannendste Rennen aller Zeit und wurden zu einem Mercedes-Festspiel, bei dem der …

Pole für Mercedes: Maro Engel ließ es im Top 30 Qualifying krachen

24h Nürburgring 2016: Mercedes-Pole dank Maro Engel

8:14.515 Minuten reichten aus, um für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2016 die Pole-Position einzufahren. AMG-Pilot Maro Engel sicherte sich im Mercedes AMG GT3 #9, den er sich mit Hubert …

Der P4/5 Competizione kann das 24-Stunden-Rennen nicht in Angriff nehmen

Schwerer Unfall: Glickenhaus zieht P4/5 Competizione zurück

Für die Scuderia Cameron Glickenhaus gab es am Freitag beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2016 kein Glück: Der P4/5 Competizione #703 (Bovington/Lauck/Harris/Bernhardt) musste nach …

Alleine gegen die Uhr: Das Top-30-Qualifying fordert Mensch und Maschine

24h Nürburgring 2016: Alle Teilnehmer des Top-30-Qualifyings

30 spektakuläre Boliden überwiegend aus der GT3-Kategorie werden das Top-30-Qualifying zum 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring Nordschleife in Angriff nehmen. 17 Fahrzeuge hatten sich …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo