Black-Falcon-Jubel: "Unglaublich" bis zur Sprachlosigkeit

, 30.05.2016

Maro Engel, Bernd Schneider, Manuel Metzger und Adam Christdoulou über ihren Erfolg beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2016 - "Mister DTM" zittert im Finale

Mit einem Vorsprung von nur 5,697 Sekunden hat Black Falcon das Mercedes-Duell gegen HTP im 24-Stunden-Rennen 2016 auf der Nürburgring-Nordschleife für sich entschieden. Es war der engste Zieleinlauf in der Geschichte des legendären Eifel-Klassikers. Maro Engel hatte seinen Konkurrenten und Markenkollegen Christian Hohenadel auf den letzten Metern verdrängt und sich somit seinen ersten Gesamtsieg auf der Nordschleife gesichert.

"Es ist ein riesiger Traum, dieses Rennen gewonnen zu haben - unglaublich", jubelt Engel nach seiner Fahrt in den Motorsport-Himmel. "Ich habe etwas gezittert. Das Schlimmste wäre gewesen, wenn am Ende zwei AMG GT3 nicht ins Ziel gekommen wären", berichtet Teamkollege Bernd Schneider vom furiosen Finale am Sonntag. Nicht nur Team, Fahrer und Fahrzeug seien der Schlüssel gewesen. "Wir hatten den Renngott auch auf unserer Seite", sagt "Mister DTM" nach seinem zweiten Gesamtsieg nach 2013.

"Der Wettbewerb war in diesem Jahr definitiv härter. Man muss sich nur anschauen, was im Top30-Qualifying los war", zieht Schneider den Vergleich zum Rennen vor drei Jahren. "HTP, Haribo und Black Falcon haben zusammengearbeitet - bis zum Rennen. Dann sind wir halt voll gefahren. Unser Chef hat die Ansage gemacht, wir sollen zu Beginn einfach durchkommen. Aber wenn es zum Schluss um den Sieg geht, dann muss man es machen. Eine solche Chance bekommt man nicht so oft."

"Für mich wird es wohl der letzte Sieg gewesen sein, aber die anderen sind alle noch jung", erklärt der 51-Jährige aus St. Ingbert, der nach eigenen Angaben "noch ein- oder zweimal" beim 24-Stunden-Rennen starten möchte. Für Schneiders Teamkollegen im AMG GT3 von Black Falcon mit der Startnummer 4 war es jeweils der erste Sieg beim großen deutschen Klassiker mit über 160 Startern.

"Das ist alles unglaublich. Ich bin sprachlos. Meine Stimme habe ich bei der letzten Runde verloren, als ich für Maro gebrüllt habe", schmunzelt Adam Christodoulou nach der herben Schlacht in der "Grünen Hölle". Kollege Manuel Metzger, der sich schon einmal als VLN-Champion feiern lassen durfte, ergänzt: "Ich danke für das Vertrauen, dass man mich mit drei solch schnellen Jungs in ein Auto gesetzt hat. Ich bin unheimlich stolz, dass ich dieses Vertrauen rechtfertigen konnte."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Bester 911er: Der Falken-Porsche mit Henzler/Dumbreck/Ragginger/Imperatori

Porsche: Pleite für Werksteam, Klassensiege für Kunden

Beim 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings haben sich Porsche-Kundenteams erneut stark präsentiert. Trotz Regen, Nebel und Hagelschauern, die bei der größten …

Maro Engels Überholmanöver sorgte für Diskussionen

24h Nürburgring 2016: Schlussrunde sorgt für Kontroverse

Die 44. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring geht in die Geschichte ein - und sorgte vor allem wegen der spannenden Schlussrunde für reichlich Gesprächsstoff. Erst im letzten …

Zermatschte Frikadelle: Das traurige Ergebnis eines harten Rennens

24h Nürburgring 2016: Schrott bei Frikadelli

Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring endete für Frikadelli Racing mit Licht und Schatten: Das Topauto - der 911 GT3 R mit der Startnummer 3 von Klaus Abbelen, Sabine Schmitz, Patrick Huisman …

Black Falcon gewann das spannendste 24h Rennen aller Zeiten

24h Nürburgring 2016: Black Falcon siegt im Mercedes-Kampf

Langstrecken-Krimi in der Eifel! Die 24 Stunden auf dem Nürburgring erlebten bei ihrer 44. Ausgabe im Jahr 2016 das spannendste Rennen aller Zeit und wurden zu einem Mercedes-Festspiel, bei dem der …

Pole für Mercedes: Maro Engel ließ es im Top 30 Qualifying krachen

24h Nürburgring 2016: Mercedes-Pole dank Maro Engel

8:14.515 Minuten reichten aus, um für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2016 die Pole-Position einzufahren. AMG-Pilot Maro Engel sicherte sich im Mercedes AMG GT3 #9, den er sich mit Hubert …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
VW Golf GTI TCR: So kommt die Straßenversion
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
Audi Q8 Test: Audis Antwort auf den BMW X6
Audi Q8 Test: Audis Antwort auf den BMW X6
BMW 3er M Performance 2019: Live-Fotos zeigen mehr Dynamik
BMW 3er M Performance 2019: Live-Fotos zeigen …
Wie Duan Wasi Porsche-Sound in Musik verwandelt
Wie Duan Wasi Porsche-Sound in Musik verwandelt


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo