Busch-Audi eröffnet das Top-30-Qualifying

, 20.06.2014

Dennis Busch wird mit seinem Audi R8 LMS ultra das Top-30-Qualifying eröffnen - Schulze-Nissan nach Trainingsunfall nicht einsatzbereit

Die Startreihenfolge für das Top-30-Qualifying der 24-Stunden-Rennens am Nürburgring steht fest. Am Freitagmittag zog je ein Fahrer der qualifizierten Autos die Startnummer für sein Team. Dabei hatte Dennis Busch das glücklichste Händchen. Der Audi-Pilot zog die begehrte Nummer 1 und geht im R8 LMS ultra mit der Startnummer 16 pünktlich um 17:10 Uhr; als Erster auf die Strecke; nach einer Einführungsrunde folgen zwei fliegende Runden.

Die schnellste Rundenzeit entscheidet über die Pole-Position und die weiteren Plätze in den ersten 15 Startreihen des 42. Stunden-Rennens. Ein Startplatz steht allerdings bereits vor dem Top-30-Qualifying fest. Der Schulze-Nissan mit der Startnummer 24 kann nach seinem Unfall im Qualifying am Donnerstagabend nicht zum Einzelzeitfahren antreten und erhielt daher automatisch Startplatz 30 zugewiesen.

Startreihenfolge Top-30-Qualifying:

01. #16 - Busch-Audi - Dennis Busch

02. #8 - Haribo-Porsche - Norbert Siedler

03. #19 - Schubert-BMW - Dirk Werner

04. #69 - Dörr-McLaren - Rudi Adams

05. #3 - Phoenix-Audi - Frank Stippler

06. #22 - Rowe-Mercedes: Nico Bastian

07. #18 - Audi race experience - Christian Frankenhout

08. #66 - Dörr-McLaren - Kevin Estre

09. #29 - GT-Corse-Ferrari - Alexander Mattschull

10. #9 - Prosperia-Abt-Audi - Nicki Thiim

11. #11 - Wochenspiegel-Porsche - Jochen Krumbach

12. #23 - Rowe-Mercedes - Thomas Jäger

13. #502 - Audi race experience - Pierre Kaffer

14. #25 - Marc-VDS-BMW - Maxime Martin

15. #80 - Nissan-GT-Academy - Alex Buncombe

16. #15 - HTP-Mercedes - Maximilian Götz

17. #28 - Walkenhorst-BMW - Christopher Brück

18. #26 - Marc-VDS-BMW - Nick Catsburg

19. #4 - Phoenix-Audi - Christian Mamerow

20. #48 - Gazoo-Lexus - Kazuya Oshima

21. #1 - Black-Falcon-Mercedes - Andreas Simonsen

22. #44 - Falken-Porsche - Martin Ragginger

23. #14 - Black-Falcon-Mercedes - Adam Christodoulou

24 #20 - Schubert - BMW - Jens Klingmann

25. #30 - Nissan-GT-Academy - Michael Krumm

26 #6 - Frikadelli-Porsche - Patrick Huisman

27. #17 - G-Drive-Audi - Edward Sandström

28. #7 - Aston Martin - Stefan Mücke

Kein Start im Top-30-Qualifying:

30. #24 - Schulze-Nissan - Michael Schulze

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Pierre Kaffer und Kollegen fahren den Audi R8 LMS ultra mit der Startnummer 502

24-Stunden-Rennen: Kaffer will mit Audi nach vorn

Langstrecken- und GT-Speziallist Pierre Kaffer und seine Kollegen von der Audi race experience starten am kommenden Wochenende beim berühmten 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Der …

Phoenix will nach 2012 den nächsten Gesamtsieg holen

Audi-Teams am Nürburgring: Sieg im Visier

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen: Nur sechs Tage nach dem Langstrecken-Klassiker in Le Mans startet am Samstag, 21. Juni das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring. Fünf Audi-Teams mit acht Audi R8 LMS …

Rene Rast fuhr im verregneten Qualifying in Zandvoort auf die Pole-Position

Rast führt Audi-Doppelpole in Zandvoort an

Rene Rast (Abt) hat sich in einem verregneten Qualifying für das GT-Masters-Rennen in Zandvoort am Sonntag im Audi R8 LMS ultra seine zweite Pole-Position in Folge gesichert. Der Sieger vom …

Zweimal Pole-Position für Rene Rast und Kelvin van der Linde (Abt-Audi)

Audi startet mit zwei Pole-Positions in die …

Das Audi-Duo Kelvin van der Linde und Rene Rast startet in Oschersleben mit einer perfekten Ausgangslange in die GT-Masters-Saison 2014. Die beiden Abt-Teamkollegen holten sich im R8 die Pole-Position …

Der Phoenix-Audi startete mit einem Sieg in die neue VLN-Saison

Phoenix-Audi gewinnt VLN-Saisonauftakt

Die neue Saison der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ist eröffnet. Am Samstag fand die 60. ADAC Westfahlenfahrt auf der berühmten Nordschleife statt. Im Ziel jubelten Marc Basseng, …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo