Gerhard siegte beim Saisonhöhepunkt

, 19.06.2014

Christopher Gerhard siegt beim Saisonhöhepunkt der RCN: Der Porsche-Pilot gewinnt das Rennen im Rahmen der 24 Stunden am Nürburgring

Der vierte Lauf der Rundstrecken-Challenge-Nürburgring 2014 im Rahmen des 42. 24-Stunden-Rennens endete mit einem überlegenen Sieg von Christopher Gerhard (Porsche 911 GT3 Cup). Der Viersener lag von Beginn an bei der Veranstaltung "Feste Nürburg" in Führung und baute diese mit konstant schnellen Runden bis ins Ziel auf über zwei Minuten aus. "Ich habe mein Ziel erreicht und gewonnen. Das war der zweite Saisonsieg, also bin ich zufrieden. Allerdings herrschte auf der Strecke dichter Verkehr, aber ich habe mich aus allem herausgehalten", sagt er.

Marcus Löhnert (Audi TTS) belegte Rang zwei vor dem Vater-Sohn-Gespann Josef und Carsten Knechtges (Porsche 997 GT3 Cup). "Ein tolles Ergebnis, wir haben uns schnell an den Porsche gewöhnt. Wir sind einfach nur glücklich", sagt Carsten Knechtges. Claudius Karch (Porsche Cayman S) übernahm nach seinem vierten Sieg in der Klasse V6 die Tabellenführung von Matthias Unger/Christian Konnerth (BMW 325i), die diesmal keinen Spitzenplatz in der Klasse V4 holen konnten.

"Es war heute kein leichtes Rennen. Ich habe mir 70 Strafpunkte eingehandelt, weil ich durch Doppelgelb auf der Döttinger Höhe nicht schneller fahren durfte. Dann hatte ich noch eine Kollision mit einem Konkurrenten und einen Ausrutscher, die beide zum Glück glimpflich ausgingen", blickt Karch auf das Rennen zurück. "Deshalb bin ich auch nur auf Platz fünf in der Gesamtwertung gefahren."

RCN-Rennleiter Hans-Werner Hilger war auf jeden Fall zufrieden: "Wir haben die Veranstaltung ohne große Probleme durchführen können, was bei der großen Zahl der Starter durchaus nicht selbstverständlich ist. Das Wetter war auch in Ordnung, obwohl wir die Sonne nicht gesehen haben."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Rudi Adams und Kollegen haben gute Chancen auf einen Slot im Top-30-Qualifying

Qualifying 1: Dörr-McLaren schneller als der Regen

Die Aufstellung in den ersten 15 Startreihen für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring wird erst im Top-30-Qualifying am Freitagnachmittag ermittelt. Bevor das 40-minütige Shootout unter …

Sebastien Ogier freut sich auf seinen zweiten Start im Porsche Supercup

Ogier startet in Spielberg im Porsche Supercup

Sebastien Ogier kehrt für ein kurzes Gastspiel in den Porsche Supercup zurück. Der Titelverteidiger und aktuell Führende der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) bestreitet am kommenden …

Der Audi von Kaffer/Baumgartner/Biela und Werner ist schon für die Top 30 qualifziert

Qualifying am "Ring": Für 19 geht's um Nichts

Stell' dir vor, es ist Qualifying, und das Ergebnis ist egal. Was auf den ersten Blick kurios erscheint, trifft bei den beiden Qualifying-Sitzungen für das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring für …

Phoenix-Audi gab im Freien Training mit beiden Autos den Ton an

Freies Training am "Ring": Doppelspitze für Phoenix

Die Teilnehmer des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring haben ihre ersten Trainingsrunden hinter sich gebracht. Bei besten äußeren Bedingungen (leicht bewölkter Himmel und Temperaturen …

Der Bentley Continental GT3 soll 2015 auf der Nordschleife fahren

Bentley nimmt 2015 Kurs Richtung Nürburgring

Das ohnehin schon prominent besetzte Starterfeld der GT3-Autos beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring könnte im nächsten Jahr noch einmal aufgewertet werden. Bentley möchten den …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo