Citroen erklärt WTCC-Dominanz: "Wir stehen nicht still"

, 08.07.2015

Siege in Serie: Citroen-Oberhaupt Carlos Tavares erklärt, weshalb seine Marke die Tourenwagen-WM dominiert und warum man sich neue Konkurrenten wünscht

Von null auf Weltmeister im ersten Jahr. Das ist Citroen in der WTCC-Saison 2014 gelungen. Und auch in der WTCC-Saison 2015 wird die französische Marke sehr wahrscheinlich alle WM-Titel in der Rennserie einfahren. Zu dominant ist Citroen mit dem C-Elysee und den Fahrern Jose-Maria Lopez, Yvan Muller und Sebastien Loeb, als dass die Titelverteidigung in Gefahr geraten könnte.

Zu schwach ist im direkten Vergleich aber auch die Konkurrenz. Honda und Lada sind bemüht, den Rückstand auf Citroen wettzumachen, doch den Anschluss haben beide Marken bisher nicht hergestellt. "Sie machen gute Fortschritte", sagt Carlos Tavares, Vorsitzender des Citroen-Mutterkonzerns PSA bei 'Autosport'. "Allerdings entwickeln auch wir weiter. Wir stehen nicht still und verhalten uns defensiv, sondern wir suchen die Offensive."

In jedem Fall müsse man die Arbeit der Rivalen respektieren, meint Tavares. "Wir unterschätzen keineswegs, was sie tun." Dennoch wünscht man sich im Lager von Citroen, dass den eigenen Piloten etwas mehr Gegenwehr zuteil wird. "Angesichts unserer Erfolge hätten wir gern weitere Marken im Starterfeld, aber das liegt nicht in unserer Hand", erklärt der Citroen-Chef. "Wir würden es aber begrüßen, wenn andere Hersteller der Rennserie beitreten würden."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Citroen könnte Ende 2016 als Werksteam aus der WTCC aussteigen

Citroen wird Ende 2016 WTCC oder WRC verlassen

Neben der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) ist Citroen derzeit auch in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) mit einem Werksteam vertreten, doch damit wird ab der Saison 2017 Schluss sein. Eines der beiden …

Gregoire Demoustier ist bisher die Überraschung des Wochenendes

WTCC 2015 Le Castellet: Citroen-Pilot Ma vor drei Chevrolets

Citroen ganz vorne, doch drei Chevrolet Cruze auf den Rängen dahinter. Mit diesem Ergebnis endete das zweite Freien Training der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Le Castellet. Die Bestzeit …

Honda vor Citroen: In Russland gab's den zweiten Saisonsieg für die Citroen-Jäger

Gleiches Gewicht für Citroen & Honda: Wer profitiert?

60 Kilogramm für Citroen. Und 60 Kilogramm für Honda. Erstmals seit dem Auftakt in die WTCC-Saison 2015 starten Citroen und Honda mit dem gleichen Gewicht in ein Rennwochenende. Das geht aus der …

Gabriele Tarquini hat am Vormittag für die erste Bestzeit in Moskau gesorgt

WTCC in Moskau: Honda wieder vor Citroen

Honda gibt beim fünften Rennwochenende der WTCC-Saison 2015 in Russland weiter das Tempo vor. Wie schon in der Testsession am Freitag, so stand auch im ersten Freien Training am Samstag der Honda Civic …

Jose-Maria Lopez hat in Marrakesch seinen zweiten WTCC-Saisonsieg geholt

WTCC in Marrakesch: Citroen feiert Fünffach-Erfolg

Jose-Maria Lopez (Citroen) hat das erste WTCC-Rennen in Marrakesch gewonnen und einen Citroen-Fünffach-Erfolg angeführt. Rekordchampion Yvan Muller wurde "nur" Fünfter. Ein ausführlicher …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo