Formel-1-Rennsieger Panis liebäugelt mit WTCC-Engagement

, 30.06.2015

Nach einem Test der aktuellen Autos kann sich Ex-Formel-1-Pilot Olivier Panis Rennstarts in der WTCC vorstellen - allerdings nur unter gewissen Bedingungen

Als Experte von Eurosport Frankreich begleitet Olivier Panis die Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Doch der ehemalige Formel-1-Pilot beschränkt sich dabei nicht nur auf die Arbeit am Mikrofon, sondern verschafft sich auch einen Eindruck aus erster Hand. Am vergangenen Freitag fuhr er in Le Castellet sechs Runden mit dem Citroen C-Elysee und kam dabei auf den Geschmack.

"Nach den sechs Runden im Citroen hatte ich wirklich Lust darauf, das Rennwochenende in diesem Auto zu bestreiten", sagt Panis, der bei seiner kurzen Testfahrt viel Spaß im Auto hatte. "Die WTCC ist eine tolle Meisterschaft, und mit all diesen verrückten Fahrern auf die Strecke zu gehen, wäre sicherlich lustig."

Es war nicht Panis erste Testfahrt in einem der aktuellen TC1-Autos. Im Rahmen des Vorsaisontests in Barcelona hatte er im Februar dieses Jahres bereits den Chevrolet RML Cruze und den Honda Civic ausprobiert. "Es war für mich aus technischer Sicht interessant, die verschiedenen WTCC-Autos zu testen", sagt Panis. "In Barcelona bin ich zum ersten Mal ein Auto mit Frontantrieb gefahren, das war etwas völlig neues."

Nach diesen Testrunden könnte sich Panis, der 1996 in der Formel 1 den Grand Prix von Monaco gewonnen hatte, vorstellen, das Mikrofon gegen ein Renncockpit in der WTCC einzutauschen. "Allerdings nur bei einem Team, mit dem ich Rennen oder die Meisterschaft gewinnen kann. Ich würde das nicht nur zum Spaß machen, sondern würde auch ein Rennen gewinnen wollen", so der Franzose.

Sein Alter von mittlerweile 48 Jahren sieht Panis dabei nicht als Hindernis an. "Im Vergleich zu Gabriele Tarquini mit seinen 53 Jahren bin ich ja noch jung", lacht er. "Ich wüsste nicht, warum das nicht funktionieren sollte." Zumal Panis den Rennhelm noch nicht an den Nagel gehängt hat, sondern regelmäßig Rennen der französischen GT-Meisterschaft bestreitet.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Jose-Maria Lopez ist sich beim Unfall mit Tiago Monteiro keiner Schuld bewusst

Unfall Lopez gegen Monteiro: Keiner will Schuld sein

Es war der große Aufreger beim zweiten Rennen der WTCC in Le Castellet. In der siebten Runde wagte Citroen-Pilot Jose-Maria Lopez in der ersten Kurve einen Angriff auf den vor ihn fahrenden Tiago …

Jose-Maria Lopez triumphierte im zweiten Rennen von Le Castellet

WTCC 2015 Le Castellet: Fünfter Saisonsieg für Lopez

Weltmeister Jose-Maria Lopez (Citroen) ist zurück in der Siegerstraße. Der Argentinier gewann den zweiten Lauf der Tourenwagen Weltmeisterschaft in Le Castellet und feierte damit seinen …

Sebastien Loeb feierte im ersten Rennen seinen dritten Saisonsieg

WTCC 2015 Le Castellet: Heimsieg für Sebastien Loeb

Souveräner Start-Ziel-Sieg für Sebastien Loeb beim ersten Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Le Castellet. Von der Pole-Postion aus fuhr der neunmalige Rallye-Weltmeister ungefährdet …

Sebastien Loeb schlug seine Teamkollegen und fuhr im Qualifying die schnellste Zeit

WTCC 2015 Le Castellet: Pole-Position für Sebastien Loeb

Sebastien Loeb (Citroen) sicherte sich im Qualifying des siebten Rennwochenendes der WTCC-Saison 2015 in Le Castellet bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von über 30 Grad Celsius die …

Gregoire Demoustier ist bisher die Überraschung des Wochenendes

WTCC 2015 Le Castellet: Citroen-Pilot Ma vor drei Chevrolets

Citroen ganz vorne, doch drei Chevrolet Cruze auf den Rängen dahinter. Mit diesem Ergebnis endete das zweite Freien Training der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Le Castellet. Die Bestzeit …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo