Gabriele Tarquini: Emotionaler Dank von Erzrivale Valente

, 21.12.2015

Nach verbalem Schlagabtausch nun warme Worte: Hugo Valente bedankt sich herzlich bei Gebriele Tarquini, der seinen Platz bei Honda verloren hat

Nach elf Jahren droht der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) der Verlust eines echten Urgesteins, denn der Vertrag von Gabriele Tarquini mit dem Werksteam von Honda wurde nicht verlängert. Für die Saison 2016 steht der 53-Jährige ohne Cockpit da. Eine Nachricht, die auch für Campos-Pilot Hugo Valente "ein kleiner Schock" war.

"Es war mir eine Ehre, gegen dich zu fahren, und ich hoffe, dass ich das eines Tages noch einmal machen kann", schreibt der Franzose auf seiner offiziellen Facebook-Seite. "Du hast eine unglaubliche Karriere und warst in den vergangenen Jahren immer noch verdammt schnell. Ich denke deshalb können wir es noch nicht so ganz begreifen. Ich weiß aber, dass dies noch nicht das Ende deiner Karriere sein wird und wünsche dir viel Glück, wofür auch immer du dich in Zukunft entscheiden wirst."

Solche Worte aus der Feder von Valente kommen überraschend, denn noch vor kurzem waren sich der Franzose und Tarquini spinnefeind. Im zweiten Rennen von Schanghai waren beide kurz nach dem Start miteinander kollidiert. Daraufhin stellte Valente Tarquini unmittelbar nach der Siegerehrung vor laufenden Fernsehkameras zur Rede.

Nach einem kurzen und hitzigen verbalen Schlagabtausch warf Valente Tarquini die Bemerkung "du bist zu alt" an den Kopf, was dieser nicht auf sich sitzen lassen wollte. Im Vorfeld des Thailand-Rennens kochte der Streit der beiden noch einmal hoch, doch mittlerweile hat Valente die Auseinandersetzung offensichtlich abgehakt.

"Danke Gabriele, du warst in den vergangenen beiden Jahren in der Tourenwagen-WM mein härtester und schwierigster Gegner", richtet er rührende Dankesworte an seinen Rivalen. "Wir haben hart gegeneinander gekämpft, aber dadurch habe ich eine Menge gelernt und bin auch dank dir zu einem besseren Fahrer geworden."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Gregoire Demoustier musste 2015 in der WTCC eine Menge lernen

Demoustier: "Es war kein leichtes Premierenjahr für mich"

Ein Podium in der Privatfahrerwertung, als bestes Ergebnis ein neunter Platz beim ersten Rennen in Thailand und Rang 20 in der Gesamtwertung: Das ist die sportlich dürftige Bilanz der ersten Saison von …

Die ETCC fährt 2016 viermal im Rahmenprogramm der WTCC

WTCC 2016 mit vielfältigem Rahmenprogramm

Besucher, die sich in der Saison 2016 die Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Europa vor Ort an der Rennstrecke anschauen, dürfen sich auf ein vielfältiges Rahmenprogramm freuen. …

Gabriele Tarquini muss das WTCC-Team von Honda nach drei Jahren verlassen

WTCC-Team von Honda trennt sich von Gabriele Tarquini

Gabriele Tarquini wird 2016 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) nicht mehr für das Werksteam von Honda fahren. Das gab der japanische Autohersteller am Freitagabend bekannt. Für den …

Citroen möchte die Werksautos 2017 in der WTCC komplett am SLR abgeben

Citroen: Loebs Team soll 2017 die Werksautos übernehmen

Citroen steigt Ende 2016 als Werksteam aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) aus, doch auch in der Saison 2017 sollen wie bisher fünf C-Elysee in der Serie vertreten sein. Das ist zumindest der …

Robert Dahlgren gehört seit Jahren zum Motorsportprogramm von Volvo

Volvo: Robert Dahlgren werkelt im Hintergrund

Obwohl er bei WTCC-Rückkehrer Volvo keines der beiden Cockpits für die Saison 2016 erhalten hat, spielt Robert Dahlgren auch im neuen internationalen Rennprogramm des schwedischen Herstellers eine …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo