Kurios: Finale der WTCC-Saison 2015 an einem Freitag!

, 22.06.2015

Die Regierung in Katar bittet um Verschiebung: Die beiden letzten Rennen der WTCC-Saison 2015 sollen im November an einem Freitag ausgetragen werden

Für die Nürburgring-Nordschleife hat die Tourenwagen-WM (WTCC) schon eine Ausnahme gemacht und ihre Rennen samstags ausgetragen. Doch beim Finale der WTCC-Saison 2015 muss die Serie wohl erneut von ihrem eigentlichen Plan abweichen: Aufgrund eines politischen Gipfeltreffens in Katar muss der Termin verschoben werden. Und wegen konkurrierender Veranstaltungen bleibt nur ein Freitag als Renntag. Das hat WTCC-Serienchef Francois Ribeiro am Slovakiaring bekanntgegeben.

Der nun angestrebte Termin für das Saisonfinale ist der 27. November 2015. "Damit befasst sich nun der FIA-Weltrat", sagt Ribeiro. "Der Motorsport-Verband von Katar hat uns kürzlich darüber informiert, dass die Regierung darum bittet, am dritten November-Wochenende keine Veranstaltungen abzuhalten, weil für das Gipfeltreffen aus Sicherheitsgründen sämtliche Hotels ausgebucht sein werden." Die WTCC habe daher keine Wahl und müsse sich mit den neuen Gegebenheiten arrangieren.

Doch Ribeiro hat ein Problem. "Fahren wir eine Woche eher als geplant, dann kollidieren wir zeitlich mit der Rallye-WM und dem Formel-1-Rennen in Brasilien. Eine Woche später ist die Formel 1 in Abu Dhabi zu Gast. Deshalb habe ich den Freitagabend vorgeschlagen", erklärt Ribeiro. Dann soll die WTCC wie vorgesehen die beiden letzten Saisonläufe abhalten - erstmals in der Geschichte der Meisterschaft unter Flutlicht.

Beim sechsten WTCC-Rennwochenende am Slovakiaring ist man der Formel 1 übrigens nicht ausgewichen: Der zweite Lauf begann zeitgleich zum Großen Preis von Österreich. Und die WTCC dürfte bei der Zuschauergunst im direkten "Duell" der Rennserien den Kürzeren gezogen haben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Langstrecken-Spezialist Nicols Lapierre testet in Kürze den TC1-Lada

Langstrecken-Spezialist Nicolas Lapierre vor WTCC-Test

Nach dem siebten Rennwochenende der WTCC-Saison 2015 darf sich ein weiterer prominenter Rennfahrer ein Bild von einem aktuellen TC1-Tourenwagen machen: Nicolas Lapierre testet in Paul Ricard für das …

Sebastien Loeb hat das zweite WTCC-Rennen am Slovakiaring gewonnen

WTCC Slovakiaring: Sebastien Loeb wiederholt Vorjahressieg

Sebastien Loeb (Citroen) hat seinen Vorjahressieg am Slovakiaring wiederholt. Der WTCC-Superstar gewann das zwölfte Saisonrennen 3,1 Sekunden vor WM-Spitzenreiter Jose-Maria Lopez (Citroen) und weitere …

Yvan Muller fuhr von der Pole-Position zum Sieg im ersten Rennen am Slovakiaring

WTCC Slovakiaring: Yvan Muller besiegt Jose-Maria Lopez

Yvan Muller (Citroen) ist wieder da. Und wie! Im elften Rennen der WTCC-Saison 2015 gab es kein Halten für den viermaligen Weltmeister. Er flog von der Pole-Position zum Sieg nach elf Runden und war nie …

Yvan Muller jubelt: Er hat im Qualifying die WTCC-Pole-Position herausgefahren

Neuer Rekord: Yvan Muller auf Pole-Position am Slovakiaring

"Es war an der Zeit, dass ich wieder zu Hochform auflaufe", sagt Yvan Muller (Citroen). Und genau das ist dem viermaligen Weltmeister im Qualifying zum sechsten Rennwochenende der WTCC-Saison 2015 gelungen. …

Am Limit unterwegs: Auch im zweiten Freien Training gab es Zwischenfälle

WTCC Slovakiaring: Michelisz kommentiert und fliegt ab

Yvan Muller (Citroen) war der schnellste Mann im zweiten Freien Training der WTCC auf dem Slovakiaring. Doch das meiste Aufsehen erregte Norbert Michelisz (Zengö-Honda/15.): Er kommentierte live aus dem …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo