Loeb vor Lopez: Doppelsieg für Citroen in Argentinien

, 08.03.2015

Sebastien Loeb hat die perfekte Wochenend-Ausbeute von Jose-Maria Lopez verhindert und das zweite WTCC-Rennen in Argentinien gewonnen - Pech für Lada

Und einer verdirbt Weltmeister Jose-Maria Lopez (Citroen) die Show: Sebastien Loeb (Citroen) hat das zweite WTCC-Saisonrennen in Termas de Rio Hondo gewonnen - vor Lopez, der sich nach 15 Runden mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste und für Citroen den Doppelerfolg perfekt machte. Am Ende hatte er gegen Loeb aber keine Chance und büßte 4,6 Sekunden auf den Sieger ein.

"Ein tolles Rennen", meint Loeb nach seinem bereits dritten Erfolg in der WTCC. "Ich kam von Startplatz acht und kämpfte mich gut nach vorn, führte schon nach zwei Runden. Dann hielt ich mich auf dem ersten Platz. Etwas mulmig wurde mir jedoch, als ich Pechito (Lopez; Anm. d. Red.) in meinen Rückspiegeln sah. Ich verteidigte mich aber gut. Ein gelungener Auftakt in die Saison."

Der aus Sicht von Honda dank Tiago Monteiros drittem Platz zumindest ein versöhnliches Ende nahm. Er sah das Ziel in Argentinien vor Gabriele Tarquini (Honda), Mehdi Bennani (SLR-Citroen) und Norbert Michelisz (Zengö-Honda). Qing-Hua Ma (Citroen), der in der ersten Runde die Führung erobert hatte, warf diese mit einem Fahrfehler weg und fiel nach einem Boxenstopp zurück auf Rang sieben.

Tom Chilton (ROAL-Chevrolet), Rickard Rydell (Nika-Honda) und Gregoire Demoustier (Craft-Bamboo-Chevrolet) sicherten sich die restlichen Punkte auf den Top-10-Positionen, während WTCC-Rekordchampion Yvan Muller (Citroen) leer ausging: Nach diversen Rempeleien und einem Ausritt stoppte auch er an der Box, um den Kühler säubern zu lassen, und rutschte dadurch aus den Punkterängen.

Erneut punktelos blieb das Lada-Werksteam um Rob Huff und James Thompson mit dem neuen Vesta. Vermutlich schieden beide Piloten aufgrund von Folgeschäden aus den Kollisionen im ersten Lauf aus. Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) und Stefano D'Aste (Münnich-Chevrolet) kamen nach Zwischenfällen nicht über die Distanz, auch Dusan Borkovic (Proteam-Honda) stellte sein Auto vorzeitig ab.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze an dieser Stelle!

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Sebastien Loeb erhält mehr Testtage als seine drei Teamkollegen bei Citroen

Vorteil für Superstar Loeb: Meiste WTCC-Testtage bei Citroen

WTCC-Superstar Sebastien Loeb geht mit einem Vorteil in die WTCC-Saison 2015. Zumindest teamintern. Denn im Vergleich zu seinen Stallgefährten im Citroen-Werksteam erhält Loeb zur Vorbereitung …

Sebastien Loeb und die Citroen-Crew beim offiziellen WTCC-Test in Barcelona

WTCC-Test in Barcelona: Vormittag geht an Citroen

Sebastien Loeb ist mit einer Bestzeit in den offiziellen WTCC-Test in Barcelona gestartet. Der Citroen-Fahrer erzielte am Vormittag eine Rundenzeit von 1:49.972 Minuten und gab damit auf dem Circuit de …

Qing-Hua Ma bekommt 2015 das zusätzliche vierte Werksauto bei Citroen

WTCC 2015: Chinese Qing-Hua Ma fährt vierten Werks-Citroen

Citroen stockt auf: Qing-Hua Ma erhält ein viertes Werksauto und geht in der WTCC-Saison 2015 als Teamkollege von Sebastien Loeb, Jose-Maria Lopez und Yvan Muller an den Start. Der chinesische …

Mehdi Bennani fuhr in Frankreich die ersten Meter mit dem Citroen

Bennani: Erfolgreicher Shakedown im Citroen C-Elysee WTCC

Nach vier Jahren im italienischen Proteam beginnt für Mehdi Bennani 2015 eine neue Ära in der WTCC. Der Marokkaner wird in dieser Saison für das Team von Sebastien Loeb fahren, das zwei …

Yvan Muller fühlt sich im Simulator von Citroen nicht wohl

Muller kommt mit dem Citroen-Simulator nicht zurecht

Vor der WTCC-Saison 2014 galt Yvan Muller als großer Favorit auf den Titelgewinn in der Tourenwagen-WM. Der viermalige Weltmeister, so nahm man an, werde aufgrund seiner Erfahrung seine beiden …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo