Lopez erwartet: Konkurrenz macht Citroen das Leben schwer

, 22.02.2016

Weltmeister Jose-Mari Lopez erwartet, dass Honda, Volvo und Lada ihm und Citroen das Leben in der WTCC-Saison 2016 schwerer den je machen werde

WTCC-Champion Jose-Maria Lopez rechnet 2016 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit stärkerer Gegenwehr von Honda, Volvo und Lada. Der Wettbewerb werde härter als in der vergangenen beiden Jahren, als Lopez und Citroen ohne wirkliche Konkurrenz souverän zum Titel gefahren waren. "Ich glaube, es wird ein völlig anderes Jahr, der Wettbewerb wird sehr stark sein", so Lopez gegenüber 'Autosport'. "In diesem Jahr wird es wirklich schwierig."

Denn die Konkurrenz habe seit dem Einstieg von Citroen in die Serie auf die Franzosen aufgeholt. "Wir haben das Niveau der Meisterschaft angehoben, und alle anderen wollen aufholen", meint Lopez. Vor allem die japanischen Rivalen von Honda hat der Weltmeister der vergangenen beiden Jahre 2016 auf der Rechnung.

"Honda hat mit dem Auto Fortschritte gemacht und mit Rob Huff und (Norbert; Erg. d. Red.) Michelisz neue Fahrer. Ich denke, sie könnten in diesem Jahr wirklich stark sein", erwartet Lopez. Auch Lada habe durch die Verpflichtung des Fahrertrios Hugo Valente, Gabriele Tarquini und Nick Catsburg einen Schritt nach vorne gemacht. "Lada wird ebenfalls sehr stark sein. Ich glaube, sie können ihr Auto verbessern."

Und dann gibt es noch die Neueinsteiger von Volvo. Diese kann Lopez vor dem ersten Aufeinandertreffen zwar noch nicht einschätzen, doch der Argentinier hat auch die Schweden auf der Rechnung. "Sie entwickeln das Auto schon seit einer ganzen Weile, daher wir es bestimmt gut sein. Sie haben die Chance, im ersten Jahr Rennen zu gewinnen."

Als wichtigstes Ziel gibt Lopez für 2016 den dritten Herstellertitel in Folge für Citroen aus. "Es wird aber ein Stück harte Arbeit, ihn zu verteidigen", meint er. "Es wird wirklich interessant sein zu sehen, was passiert, vor allem, da wir in dieser Saison 80 Kilogramm Ballast bekommen."

Das maximale Kompensationsgewicht, mit dem Leistungsunterschiede zwischen den Herstellern ausgeglichen werden sollen, wurde im Vergleich zum vergangenen Jahr um 20 Kilogramm erhöht, nachdem Citroen bisher auch mit 60 Kilogramm Zuladung die Konkurrenz beherrscht hatte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Claire Magnant ist Sportdirektorin im WTCC-Team von Citroen

Citroen-Sportdirektorin: Es gibt viel Druck von allen Seiten

Als Sportdirektorin von Citroen ist Claire Magnant eine von mehreren Frauen in Führungspositionen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Im Interview erklärt die Französin, was für …

Jose-Maria Lopez und Yvan Muller müssen 2016 noch enger zusammenarbeiten

Citroen: Teamchef fordert engere Zusammenarbeit der Piloten

Citroen wird in der WTCC-Saison 2016 mit einem verkleinerten Kader an den Start gehen. Nach dem Aus für Sebastien Loeb und Qing-Hua Ma gehen in diesem Jahr mit Jose Maria Lopez und Yvan Muller nur noch …

Beispiellose Dominanz: Citroen bremste nicht nur die Gegner, sondern die Serie aus

Teamchef: Citroens Niveau war zu hoch für die WTCC

Nach jeweils zwei Fahrer- und Konstrukteurs-Titeln sowie beispielloser Dominanz hat Citroen in der WTCC bereits ein Jahr vor dem angekündigten Ausstieg seine Spuren hinterlassen. Gegenüber …

Ist der Ausstieg von Citroen ein Segen für die WTCC? Rob Huff ist davon überzeugt

Rob Huff: "Citroen ist zu stark für die anderen"

Citroen steigt Ende 2016 aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) aus. Zwar ist der Verlust eines Herstellers für die Meisterschaft in jedem Fall ein Verlust, doch nicht wenige im Fahrerlager der …

Citroen möchte die Werksautos 2017 in der WTCC komplett am SLR abgeben

Citroen: Loebs Team soll 2017 die Werksautos übernehmen

Citroen steigt Ende 2016 als Werksteam aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) aus, doch auch in der Saison 2017 sollen wie bisher fünf C-Elysee in der Serie vertreten sein. Das ist zumindest der …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo