Qualifying und Rennen an einem Tag "deutlich anstrengender"

, 26.09.2015

Den WTCC-Piloten steht am Sonntag in Schanghai ein langer Arbeitstag bevor, was in mehrerlei Hinsicht eine Herausforderung ist

Seitdem zu Beginn der Saison 2014 das Warmup in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) abgeschafft wurde, haben die Fahrer in aller Regel einen geruhsamen Sonntagvormittag, denn die Rennen finden normalerweise erst am Nachmittag statt. Am morgigen Sonntag wird das bei der zehnten Station der Saison 2015 in Schanghai jedoch nicht so sein, denn nach der Absage des Qualifyings am Samstag müssen die Fahrer dieses am frühen Sonntagmorgen nachholen.

Diese Umstellung des gewohnten Ablaufs ist für die Fahrer in mehrerlei Hinsicht eine Herausforderung, wie Lokalmatador Qing-Hua Ma erklärt: "Qualifying und Rennen an einem Tag auszutragen ist deutlich anstrengender, denn normalerweise können wir uns am Vormittag auf die Rennen am Nachmittag vorbereiten", spricht der Citroen-Pilot zum einen die mentale Herausforderung an.

Doch nicht nur der Kopf muss sich umstellen. "Es ist auch körperlich anstrengender, denn es ist sehr heiß", sagt Ma. Auch für Sonntag sind in Schanghai Temperaturen von knapp 30 Grad Celsius vorhergesagt. "Die Temperatur im Cockpit steigt stark an, und wir Fahrer verlieren bis zum fünf Liter Wasser", erklärt Ma.

Die verlorene Energie auszugleichen wird durch den veränderten Zeitplan ebenfalls schwieriger. "Da wir den ganzen Tag fahren, können wir nicht eine ordentliche Mahlzeit zu uns nehmen. Wir müssen vielmehr öfters kleinere Portionen essen, damit der Körper immer die notwendige Energie hat", sagt Ma. Umso wichtiger sei eine gute Regeneration am Samstag. "Wir müssen gut schlafen und unseren Körper gut vorbereiten, denn der Akku muss zu 100 Prozent aufgeladen sein."

Das Qualifying in Schanghai musste auf Sonntag verschoben werden, nachdem nach einem Unfall bei einem Rahmenrennen eine mehrstündige Reparatur der Leitplanken notwendig war. Ma war in den beiden Freien Trainings am Samstag jeweils die Bestzeit gefahren und geht somit bei seinem Heimrennen als einer der Favoriten ins Qualifying.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Nach einem Unfall muss die Leitplanke aufwendig repariert werden

Crash bei Rahmenrennen: WTCC-Qualifying erst am Sonntag

Das Qualifying des zehnten Rennwochenendes der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2015 wurde verschoben und findet erst am frühen Sonntagmorgen deutscher Zeit statt. Grund dafür in ein Unfall bei …

Nick Catsburg saß im September an jedem Wochenende im Rennauto

Acht Rennen in vier Wochen: Nick Catsburg im Dauereinsatz

Nick Catsbrug ist dieser Tage ein vielbeschäftigter Mann, denn der Niederländer geht nicht nur für Lada in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) an den Start, sondern ist parallel für …

Yvan Muller glaubt nicht, dass Jose-Maria Lopez der Titel noch zu nehmen ist

Muller resigniert: "Es ist nicht mehr besonders spannend"

Mit einem Vorsprung von 74 Punkten geht Titelverteidiger Jose-Maria Lopez (Citroen) in die letzten sechs Rennen der WTCC-Saison 2015 . Und im Fahrerlager der Tourenwagen-Weltmeisterschaft zweifelt kaum …

Gregoire Demoustier landete so weit vorne wie noch nie in der WTCC

WTCC Schanghai: Außenseiter lassen aufhorchen

Unverändertes Bild an der Spitze im zweiten Freien Training der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Schanghai. Lokalmatador Qing-Hua Ma (Citroen) sicherte sich auch in der zweiten Trainingssitzung …

Qing-Hua Ma war im ersten Training der Schnellste

WTCC Schanghai: Bestzeit für Lokalmatador Ma

Mit drei Minuten Verspätung startete die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) am Samstagvormittag (Ortszeit) ins erste Freie Training von Schanghai, und am Ende der 30-minütigen Session stand der …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine Rechnung
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine …
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und Saab
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und …
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo