Strafe zurückgenommen: Valente startet doch aus Reihe eins

, 02.05.2015

Erfreuliche Nachricht für Hugo Valente: Nachdem die Rennleitung seine Strafversetzung zurücknahm, startet der Campos-Pilot morgen doch aus Reihe eins

Aufatmen bei Hugo Valente (Campos-Chevrolet). Nach dem besten Qualifying-Ergebnis seiner WTCC-Karriere darf der Franzose am Sonntag beim ersten Rennen am Hungaroring nun doch aus der ersten Reihe starten. Denn seine Strafversetzung um fünf Positionen, die Valente wegen des Ignorierens gelber Flaggen im Freien Training erhalten hatte, wurde von der Rennleitung zurückgenommen.

Im dritten Abschnitt der Qualifikation war Valente mit einer starken Runde auf Position zwei gefahren. Die Freude darüber war beim Franzosen wegen der Strafversetzung allerdings getrübt, denn Valente fühlte sich zu unrecht bestraft.

"Acht Fahrer haben ihre Zeit verbessert, aber nur Filippi und ich sind bestraft worden", äußerte Valente nach dem Qualifying gegenüber 'TouringCarTimes' Unverständnis über die Strafen gegen ihn und seinen Teamkollegen John Filippi. "Entweder werden alle bestraft, oder niemand."

Dieser Ansicht schlossen sich nach einer neuerlichen Beratung auch die Rennkommissare an und nahmen die Rückversetzungen gegen die beiden Campos-Piloten zurück. Daher geht auch Filippi am Sonntag von Startplatz 13 aus ins erste Rennen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Yvan Muller eroberte auf dem Hungaroring die Pole-Position

WTCC Budapest: Pole-Position für Yvan Muller

Auch im dritten Qualifying der WTCC-Saison 2015 war ein Citroen-Fahrer der Schnellste, doch erstmals hörte dieser nicht auf den Namen Jose-Maria Lopez. Vielmehr war es Yvan Muller, der sich auf dem …

Jose-Maria Lopez ist bisher in Budapest der Schnellste

WTCC Budapest: Jose-Maria Lopez im Regen weiterhin Spitze

Jose-Maria Lopez (Citroen) war an diesem Samstagvormittag der Regenmeister von Budapest. Nach seiner Bestzeit im ersten Freien Training legte der amtierende Weltmeister in der zweiten Trainingssitzung des …

Sebastien Loeb flog schon in seiner ersten schnellen Runde ab

WTCC in Budapest: Sebastien Loeb crasht im Regen

Citroen-Pilot Sebastien Loeb hat am dritten Rennwochenende der WTCC-Saison 2015 einen Fehlstart hingelegt. Auf regennasser Fahrbahn verlor der neunmalige Rallye-Weltmeister im ersten Freien Training schon in …

Start in Budapest 2014: Gianni Morbidelli (vorn) gelang ein Überraschungssieg

Vorschau: WTCC in Budapest

Am Dienstag noch am Nürburgring, jetzt schon in Budapest: Die Tourenwagen-WM (WTCC) geht am Wochenende bereits in ihre dritte Runde. Schauplatz dafür ist der Hungaroring, wo die Meisterschaft …

WTCC-Routinier Thompson kritisiert Nordschleifen-Rennen

"Die Nordschleife? Wir? Super!" So haben die meisten Fahrer auf die Ankündigung reagiert, dass die "grüne Hölle" in der WTCC-Saison 2015 erstmals im Rennkalender der Meisterschaft firmieren …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo