Tom Chiltons WTCC-Saison 2015: Ein Ikea-Regal als Maßstab

, 17.12.2015

Einige Tiefen, aber auch ein paar Höhepunkte: Wieso Tom Chiltons trotzdem mit der WTCC-Saison 2015 zufrieden sein kann und was ein Ikea-Regal damit zu tun hat

Nachdem Tom Chilton in den vergangenen beiden Saisons der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) jeweils mindestens ein Rennen gewonnen hatte, konnte der Brite 2015 nicht an diese Erfolge anknüpfen. Ein dritter Rang im zweiten Rennen von Ungarn als einziges Podiumsresultat und Rang elf in der Gesamtwertung: Das sind die statistischen Werte seines WTCC-Jahres.

"Wenn man nicht ständig an der Spitze fährt, ist es kein großartiges Jahr", meint Chilton im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Wir hatten viele Höhen und Tiefen." Allerdings sei nicht alles schlecht gewesen. "Es gab nicht nur Tiefpunkte, sondern auch ein paar Höhepunkte. Ehrlich gesagt glaube ich, dass wir mit diesem Auto das Beste aus unseren Möglichkeiten gemacht haben, ganz ohne Tests", so der Brite, der im Team ROAL einen Chevrolet Cruze gefahren war.

Und spätestens ein Blick in das eigene Haus zeigt Chilton, dass das Rennjahr nicht nur aus Enttäuschungen bestand. "Ich habe mir bei Ikea ein neues Regal gekauft, und das ist nun voll mit meinen Pokalen aus diesem Jahr. Es kann also nicht ganz so schlecht gewesen sein." Diese gewann Chilton vor allem in der Privatwertung. Bei 24 Rennen stand er elfmal auf dem Podium und gewann viermal die Klasse.

Befragt nach seinen Plänen für 2016 sagt Chilton lediglich: "Ich werde nächstes Jahr im Fahrerlager der WTCC sein, kann aber noch nicht bestätigen wo."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Robert Dahlgren gehört seit Jahren zum Motorsportprogramm von Volvo

Volvo: Robert Dahlgren werkelt im Hintergrund

Obwohl er bei WTCC-Rückkehrer Volvo keines der beiden Cockpits für die Saison 2016 erhalten hat, spielt Robert Dahlgren auch im neuen internationalen Rennprogramm des schwedischen Herstellers eine …

Die WTCC ist im Mai 2016 nicht die einzige Tourenwagen-Serie in der

Rennen im Rennen: WTCC & ETCC zeitgleich auf Nordschleife

Doppelprogramm im Mai 2016 auf der Nürburgring-Nordschleife: Beim zweiten Besuch der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in der "Grünen Hölle" wird der Europäische Tourenwagencup (ETCC) …

Vila Real bot der WTCC eine malerische Kulisse

WTCC-Serienchef zufrieden: Neue Strecken haben funktioniert

Nachdem 2014 in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) durch die Einführung des TC1-Reglements die Technik auf den Kopf gestellt wurde, war 2015 in Sachen Rennkalender das Jahr des Umbruchs. Mit der …

Rob Huff kämpfte in der WTCC seit Ungarn mit stumpfen Waffen

Rob Huff verrät: Seit Ungarn war das Auto krumm

Obwohl Lada mit dem neuen Vesta in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) grundsätzlich Fortschritte gemacht hat, verlief die Saison 2015 für Rob Huff unter dem Strich enttäuschend. Zum …

Thed Björk und Fredrik Ekblom gehen 2016 für Volvo in der WTCC an den Start

Offiziell: Volvo fährt 2016 mit Thed Björk und …

Die Entscheidung ist gefallen: Volvo wird seine WTCC-Rückkehr in der Saison 2016 mit den beiden mehrfachen Tourenwagen-Champions Thed Björk und Fredrik Ekblom angehen. Robert Dahlgren, der sich …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo