Volvo: Nestor Girolami ersetzt Robert Dahlgren in Japan

, 22.08.2016

Die WTCC-Zeit von Robert Dahlgren ist vorerst abgelaufen: Er wird bei Volvo von Nestor Girolami ersetzt werden - Argentinier nur für Japan bestätigt

Nestor Girolami wird beim kommenden Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Motegi eine Einsatzchance bei Volvo erhalten und an der Seite von Thed Björk für Polestar an den Start gehen. Bei einem extra durchgeführten Test in Termas de Rio Hondo konnte er den schwedischen Hersteller überzeugen, ihm eine Chance an einem Rennwochenende zu geben.

Da die Vereinbarung aktuell nur für Japan besteht, möchte der 27-Jährige nachhaltig beeindrucken und sich eine langfristige Zukunft in der WTCC sichern. "Es ist wundervoll, wieder ein Teil der WTCC zu sein, und ich bin Polestar für die Möglichkeit, in Japan zu fahren, sehr dankbar. Ich werde mein Bestes geben, um ein großartiges Wochenende zu haben", sagt er. "Mein Ziel ist es, im kommenden Jahr Teil der WTCC zu sein, und darum werde ich kämpfen."

Er ergänzt: "Ich habe das Rennwochenende von Argentinien mit dem Team verbracht und vor dem Test eine Menge über das Auto gelernt. Beim Test habe ich mich ziemlich wohl gefühlt; das Team hat hart gearbeitet, um die Performance zu verbessern und das Auto zu entwickeln. Der Test war sehr, sehr gut für mich und eine gute Möglichkeit, um zu zeigen, was ich kann."

Girolami: Großartiges Potenzial im Volvo S60

"Ich bin 30 Runden gefahren, und die Rückschlüsse waren sehr gut", so der zweimalige Meister der TC2000-Serie. "Ich habe ein großartiges Potenzial im Volvo S60 gespürt. Für Japan ist mein Ziel, dabei noch einen Schritt weiter zu gehen und vor allem zu zeigen, dass ich den Speed, die Ingenieursfähigkeiten und die Rennstärke habe, um in Zukunft ein Teil des Teams zu werden."

Girolami, der 2013 den Titel in der Super TC2000 denkbar knapp an den zweimaligen Tourenwagen-Weltmeister Jose Maria Lopez verloren hatte, war im Vorjahr zweimal in der WTCC dabei. Bei seinem Debüt in der Slowakei holte er gleich einen Punkt, zudem wurde er in Vila Real Achter. Trotzdem ging er 2016 in die Brasilianische Stock-Car-Serie, als die Chancen auf eine vollständige Saison in der Weltmeisterschaft schwanden.

Francois Ribeiro, Chef von Eurosport Events, dem WTCC-Promoter, begrüßt die Entscheidung von Polestar, Girolami für die WTCC-Rennen von Japan zu verpflichten: "Argentinien besitzt so viele talentierte Tourenwagen-Fahrer. Nestor hat Jose Maria Lopez 2013 in der Super TC2000 einen engen Kampf geliefert, bevor er sich den Titel 2014 und 2015 sichern konnte. Jetzt hat er das perfekte Schaufenster, um sein Potenzial für Polestar zu zeigen."

Aus für Robert Dahlgren

Girolamis Einsatz bedeutet gleichzeitig das Aus für Robert Dahlgren, der sich wieder auf die Skandinavische Tourenwagen-Meisterschaft konzentrieren wird, wo er zwei Events vor Schluss elf Punkte Rückstand im Titelkampf hat ."Wir haben entschieden, dass sich Robert auf die STCC konzentrieren darf, da er dort in einer guten Position für den Titel ist", erklärt Alexander Murdzevski Schedvin, Motorsportchef von Polestar.

"Gleichzeitig wollen wir die einzigartige Möglichkeit nutzen, Nestor an einem Rennwochenende zu testen, was im kommenden Jahr anders sein wird, wenn unsere Phase der Titelherausforderung beginnt", so Murdzevski Schedvin weiter. Polestar wird den Teamkollegen von Thed Björk für den Rest der WTCC-Saison zur rechten Zeit bekanntgeben.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Die beiden Volvo fuhren in Termas de Rio Hondo hinterher

Volvo: Außer Erfahrung in Argentinien nichts gewonnen

Das Polestar-Volvo-Team erlebte ein schwieriges Wochenende in Argentinien. Schon im Qualifying war für Thed Björk und Robert Dahlgren in Q1 Schluss. Nur der Zengö-Youngster Daniel Nagy war …

Volvo bleibt am Montag für einen Test auf dem Kurs von Termas de Rio Hondo

Nestor Girolami vor WTCC-Test mit Volvo

Volvo wird am Montag nach den Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Termas de Rio Hondo auf der argentinischen Rennstrecke testen und gibt dabei einem einheimischen Fahrer eine weitere Chance, …

So leicht lässt es sich leben: Keine Zuladung für Volvo in Argentinien

WTCC-Gewichte Argentinien: Volvo weiter ohne Ballast

Für das achte Rennwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) gibt es bei den Kompensationsgewichten nur leichte Änderungen gegenüber dem vergangenen Rennen in Vila Real in Portugal. …

Thed Björk fuhr bei seinem Debüt in Vila Real zweimal in die WM-Punkte

Vila Real: Volvo-Fahrer Björk zweimal in den Top 10

Das Volvo-Team eroberte beim Stadtrennen in Vila Real (Portugal) in beiden Rennen WM-Punkte. Beide Male schaffte das Thed Björk, während sich Teamkollege Robert Dahlgren, der nach langer Pause ein …

Robert Dahlgren sitzt schon in Portugal im Volvo von Fredrik Ekblom

WTCC-Comeback: Robert Dahlgren ersetzt Ekblom bei Volvo

Robert Dahlgren kehrt in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC zurück und wird schon beim Event von Portugal in Vila Real in dieser Woche einen Volvo S60 Polestar TC1 pilotieren. Der 36-jährige …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo