Wackelt das WTCC-Rennwochenende in Marrakesch?

, 03.04.2015

Die Auto-GP-Serie hat ihren Marokko-Auftritt aufgrund "der politischen Situation" abgesagt - Von Seiten der WTCC will man diese Entscheidung nicht kommentieren

Gemäß ursprünglicher Planung des Automobil-Weltverbands (FIA) soll am Wochenende 18./19. April sowohl die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) als auch die im Rahmenprogramm startende Auto-GP-Serie im marokkanischen Marrakesch antreten.

Doch die Verantwortlichen der Auto-GP-Serie haben in dieser Woche darüber informiert, dass man die Saison 2015 erst im Mai auf dem Hungaroring beginnen wird. "Die Entscheidung wurde aufgrund der in den vergangenen Monaten zu beobachtenden schwierigen politischen Situation in Nordafrika getroffen", so die entsprechende Mitteilung.

Laut Auto-GP-Serienchef Enzo Coloni habe man "alle Möglichkeiten ausgelotet, um in Marrakesch anzutreten, aber um die Teams und Fahrer zu schützen, haben wir uns dazu entschlossen, den Saisonauftakt zu verschieben und das Rennjahr in Budapest zu beginnen".

Ungeachtet dessen soll die WTCC wie geplant in Marrakesch antreten. Sicher ist dies aber noch nicht. Francois Ribeiro will die Entscheidung der Auto-GP-Verantwortlichen derzeit nicht kommentieren. "Wir arbeiten seit 2010 mit den Auto-GP-Organisatoren zusammen, sehen uns aber nicht in der Lage, über eine Angelegenheit zu sprechen, die derzeit weder rechtlich noch kommerziell abgeschlossen ist", so der WTCC-Chef gegenüber 'Autosport'.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Der TC1-Honda hat bereits Bekanntschaft mit der Nürburgring-Nordschleife gemacht

WTCC-Fahrer: "Die Nordschleife ist wie Disneyland"

Es ist der absolute Höhepunkt der WTCC-Saison 2015. Und darauf bereiten sich die Fahrer schon seit Monaten vor. Denn beim Debüt der Tourenwagen-WM auf der Nürburgring-Nordschleife will jeder …

Zeltfestival: Wie hier in Porto hat die WTCC gelegentlich temporäre Boxenanlagen

Statt Boxengasse: WTCC am Nürburgring in großen Zelten

Die WTCC mag eine Weltmeisterschaft sein. Doch bei ihrem Debüt auf der Nürburgring-Nordschleife steht sie nicht auf der Pole-Position. Denn die begehrten Garagen in der Boxengasse sind den vielen …

Nordschleifen-Erfahrung gesucht: Die WTCC sucht einen deutschen Gastpiloten

WTCC auf der Nordschleife: "Ein deutscher Fahrer fehlt"

Erstmals seit 2011 ist Deutschland in der WTCC-Saison 2015 wieder ein Austragungsort für zwei Rennen zur Tourenwagen-WM. Doch Serienchef Francois Ribeiro wittert ein Problem: Weder ein deutscher …

Honda war schon 2014 zu Testzwecken mit dem WTCC-Civic auf der Nordschleife

WTCC-Piloten bestreiten RCN-Rennen auf der Nordschleife

Nur zur Probe: Drei WTCC-Piloten nehmen am Samstag am Saisonauftakt der Rundstrecken-Challenge (RCN) auf der Nürburgring-Nordschleife teil. Und das nicht ohne Grund: Das Trio will sich natürlich …

Qing-Hua Ma als Testimonial für Citroen in seiner Heimat China

Qing-Hua Ma: Marketing-Instrument von Citroen

Qing-Hua Ma ist 27 Jahre alt, hat bereits ein WTCC-Rennen in seiner noch jungen Karriere gewonnen, saß schon mehrmals in einem Formel-1-Boliden (Testfahrer bei HRT und Caterham) und will nun mit …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo