WTCC-Fahrer: "Die Nordschleife ist wie Disneyland"

, 27.03.2015

Was die Piloten der WTCC von der Nürburgring-Nordschleife halten, warum Schrecksekunden nicht ausbleiben und alles eine große Entdeckungsreise ist

Es ist der absolute Höhepunkt der WTCC-Saison 2015. Und darauf bereiten sich die Fahrer schon seit Monaten vor. Denn beim Debüt der Tourenwagen-WM auf der Nürburgring-Nordschleife will jeder Pilot eine möglichst gute Figur abgeben. Entsprechend groß ist der Enthusiasmus bei den Testfahrten auf der legendären Strecke, die viele im WTCC-Starterfeld bisher nur von Fotos oder TV-Bildern kennen.

Stefano D'Aste hat zum Beispiel erst dieser Tage seine ersten Runden auf der Nordschleife gedreht. Sein Urteil: "Verrückt! Ich habe an drei Stellen jeweils schier einen Herzinfarkt gekriegt." Er habe den anspruchsvollen Kurs aber trotzdem rasch lieben gelernt. D'Aste erklärt: "Für einen Rennfahrer ist die Nordschleife so etwas wie Disneyland für ein kleines Kind. In jeder Runde entdeckst du etwas Neues."

Die berühmte "grüne Hölle" strahle von Anfang an eine spezielle Faszination aus, so der Italiener. "Du fährst mit Vollgas durch den Wald, wie auf einer Rallyeprüfung. Das ist unglaublich." Und etwas, das die Piloten am besten aus der Cockpitperspektive erleben sollten, um sich darauf einzustellen, meint Norbert Michelisz beim Eurosport-Saisonauftakt in München. Und das, obwohl er Simulator-Profi ist.

Michelisz hat seine Karriere einst auf virtuellen Rennstrecken begonnen, will sich in der Vorbereitung auf die Nordschleife aber nicht nur diese künstlichen Hilfsmittel verlassen. Er sagt: "Die Nordschleife ist eine Strecke, die du abfahren musst, um die ganzen Feinheiten kennenzulernen. Du kannst natürlich viele Videos anschauen, doch ein wirkliches Gefühl entwickelst du nur in deinem Auto auf dem Kurs."

Gelegenheiten, um mit dem eigenen TC1-Auto auf der Nordschleife zu testen, gibt es aber nicht viele. Honda hat es bereits im Rahmen der VLN-Langstrecken-Meisterschaft getan, in einem Monat gibt es noch einen exklusiven WTCC-Testtag auf dem Kurs - mehr nicht. Aber Tom Coronel winkt ab: "Macht euch keine Sorgen. Alle haben schon geschaut und getestet. Wir sind Profis, wir kriegen das hin."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Zeltfestival: Wie hier in Porto hat die WTCC gelegentlich temporäre Boxenanlagen

Statt Boxengasse: WTCC am Nürburgring in großen Zelten

Die WTCC mag eine Weltmeisterschaft sein. Doch bei ihrem Debüt auf der Nürburgring-Nordschleife steht sie nicht auf der Pole-Position. Denn die begehrten Garagen in der Boxengasse sind den vielen …

Nordschleifen-Erfahrung gesucht: Die WTCC sucht einen deutschen Gastpiloten

WTCC auf der Nordschleife: "Ein deutscher Fahrer fehlt"

Erstmals seit 2011 ist Deutschland in der WTCC-Saison 2015 wieder ein Austragungsort für zwei Rennen zur Tourenwagen-WM. Doch Serienchef Francois Ribeiro wittert ein Problem: Weder ein deutscher …

Honda war schon 2014 zu Testzwecken mit dem WTCC-Civic auf der Nordschleife

WTCC-Piloten bestreiten RCN-Rennen auf der Nordschleife

Nur zur Probe: Drei WTCC-Piloten nehmen am Samstag am Saisonauftakt der Rundstrecken-Challenge (RCN) auf der Nürburgring-Nordschleife teil. Und das nicht ohne Grund: Das Trio will sich natürlich …

Qing-Hua Ma als Testimonial für Citroen in seiner Heimat China

Qing-Hua Ma: Marketing-Instrument von Citroen

Qing-Hua Ma ist 27 Jahre alt, hat bereits ein WTCC-Rennen in seiner noch jungen Karriere gewonnen, saß schon mehrmals in einem Formel-1-Boliden (Testfahrer bei HRT und Caterham) und will nun mit …

Rob Huff und der Lada Vesta: Was ist drin mit dem Neuwagen aus Russland?

Lada-Fahrer Rob Huff: Neuer Vesta so gut wie WM-Auto?

Wie gut ist der neue Lada Vesta? Und muss sich die Konkurrenz allmählich Sorgen machen? Diese Fragen beschäftigen Fans und Experten in der WTCC-Saison 2015. Denn die russische Marke Lada hat mit …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine Rechnung
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine …
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und Saab
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und …
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo