Wegen Nichtteilnahme: Borkovic/Proteam droht Ärger

, 10.05.2015

Dusan Borkovic und Proteam-Honda haben nicht am dritten Rennwochenende der WTCC-Saison 2015 teilgenommen, jetzt droht ihnen Ärger durch die FIA

Dusan Borkovic hat Proteam-Honda vor dem dritten Rennwochenende der WTCC-Saison 2015 im Streit verlassen. Sein Fahrzeug sei nicht im gleichen Zustand wie die Honda-Werksautos, außerdem passe er - mit 2,07 Meter Körpergröße - noch immer nicht richtig ins Cockpit, hatte der Serbe erklärt. Aus diesem Grund zog sich Borkovic noch vor den Rennen am Hungaroring aus der WTCC zurück.

Doch damit ist der Streit noch lange nicht beigelegt. Zumal Borkovic und Proteam-Honda nun auch Ärger noch von höchster Stelle droht: Der Automobil-Weltverband (FIA) wird sich mit der Sache befassen. Denn weder Borkovic noch das Team waren in Ungarn am Start, obwohl sie für die komplette WTCC-Saison eingeschrieben sind. Alleine das Fehlen könnte in einer Strafe münden.

Verschärft wird die Situation zusätzlich durch den Umstand, dass Borkovic am gleichen Wochenende statt in der Tourenwagen-WM (WTCC) in der Tourenwagen-EM (ETCC) gefahren ist, während sein Proteam-Honda parallel dazu in Valencia in einer anderen Rennserie unterwegs war. Dies könnte dem Artikel 9.17.1 des Internationalen Sportgesetzes widersprechen und ebenfalls eine Strafe nach sich ziehen.

Gleich zwei Verstöße gegen die WTCC-Regularien liegen in jedem Fall vor. Denn weder Fahrer noch Team hatten beim Rennwochenende in Ungarn die entsprechenden Dokumente vorgelegt, die in Artikel 55 definiert sind. Zudem wurde versäumt, bei der technischen Untersuchung das Fahrzeug sowie die Sicherheitsausrüstung des Piloten zu zeigen, was Artikel 59 der WTCC-Statuten vorgibt.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Ab geht die Post: Tom Coronel wird am Nürburgring einen neuen Motor erhalten

Tom Coronel erhält stärkeren Motor für Nordschleifen-Rennen

Mit mehr Leistung zum Höhepunkt der WTCC-Saison 2015: Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) erhält pünktlich für die Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife nun ebenfalls den von RML …

Tiago Monteiro im Honda Civic mit umfangreicher modifizierter Frontpartie

Update erfolgreich: Honda hofft auf WTCC-Aufschwung

Vieles neu, macht der Mai. Zumindest bei Honda in der WTCC. Denn der japanische Hersteller und sein italienischer Partner JAS haben zum Auftakt des zweiten Drittels der WTCC-Saison 2015 in Budapest einen …

Jaap van Lagen kehrt am Nürburgring in die WTCC zurück, vielleicht nicht einmalig...

Jaap van Lagen fährt Nordschleife für Lada in WTCC

Jaap van Lagen kehrt in die Tourenwagen-WM zurück. Der niederländische Rennfahrer übernimmt den Lada Vesta von James Thompson und geht damit an der Nürburgring-Nordschleife an den Start. …

Lada-Fahrer Rob Huff hat seinen Unfall beim Test mit Prellungen überstanden

Nach Testunfall: Lada-Fahrer Huff gibt Entwarnung

Die gute Nachricht gleich vorneweg: Rob Huff hat seinen Unfall bei WTCC-Testfahrten in Budapest mit Prellungen überstanden und sich nicht schwerer verletzt. Der britische Rennfahrer war mit seinem Lada …

Rob Huff ist beim Testen in Budapest verunfallt und wird ärztlich behandelt

WTCC-Test: Lada-Fahrer Huff nach Unfall im Krankenhaus

Unfall beim WTCC-Test in Budapest: Lada-Fahrer Rob Huff ist am Nachmittag in Kurve eins von der Strecke abgekommen und mit etwa 150 km/h in die Banden gekracht, wie vom Hungaroring gemeldet wird. Dabei …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo