WTCC Budapest: Weltmeister Lopez dominiert Rennen eins

, 03.05.2015

Weltmeister Jose-Maria Lopez feiert im ersten Rennen der WTCC auf dem Hungaroring einen souveränen Sieg - Untersuchung gegen Yvan Muller

Jose-Maria Lopez (Citroen) hat den fünften Saisonlauf der Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2015 auf dem Hungaroring bei Budapest gewonnen. Der amtierende Weltmeister eroberte nach einem guten Start von Platz drei aus schon in der ersten Kurve von Rennen eins die Führung und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab. Für Lopez war es im fünften Rennen der Saison 2015 bereits der dritte Sieg.

"Zum ersten Mal vor diesem Publikum in Ungarn zu gewinnen, ist fantastisch", sagt Lopez nach seinem ersten Erfolg auf dem Hungaroring. "Ich wusste, dass der Start sehr wichtig sein würde." Hinter dem Argentinier kam Polesetter Yvan Muller (Citroen) auf Rang zwei. Um diesen muss der Franzose aber zittern, denn wegen eines Vergehens am Start ermittelt die Rennleitung gegen ihn. Eine Entscheidung wird aber erst nach dem zweiten Rennen getroffen. Den letzten Platz auf dem Siegerpodest sicherte sich Hugo Valente (Campos-Chevrolet), der dem Druck von Qing-Hua Ma (Citroen) und Tiago Monteiro (Honda) erfolgreich standhielt.

Nachdem es etwa 30 Minuten vor dem Rennstart zu Regnen begonnen hatte, wurde der erste Lauf von der Rennleitung zum Regenrennen erklärt. Da die Strecke aber nur leicht feucht war, gingen alle Fahrer mit Slicks an den Start. Dort gab es allerdings etwas Verwirrung. Zunächst sah es so aus, als habe Sebastien Loeb (Citroen) eine falsche Startposition gewählt, da der Platz vor ihm frei geblieben war. Doch die Rennleitung nahm seinen Teamkollegen Muller wegen der ersten Startprozedur ins Visier.

Der erste Startversuch wurde abgebrochen und die Fahrer auf eine zweite Einführungsrunde geschickt. Folgerichtig wurde die Renndistanz von 14 auf 13 Runden verkürzt. Beim zweiten Startversuch kam Lopez von den Spitzenfahrern am besten weg und schob sich schon in Kurve 1 innen an Muller vorbei. Anschließend konnte Muller Lopez nur noch kurz folgen, ehe sich der amtierende Weltmeister Stück für Stück von seinem Teamkollegen absetzte. Im Ziel hatte er 3,058 Sekunden Vorsprung auf Muller.

Hinter den beiden Citroen-Piloten klaffte eine große Lücke zum Valente, der im Ziel mehr als zehn Sekunden Rückstand auf Lopez hatte. Von Startplatz zwei aus war der Franzose nicht gut weggekommen und lag vor der ersten Kurve nur auf Position fünf. Dann profitierte Valente aber von einer Berührung zwischen Ma und Loeb, wodurch er auf Rang drei vorrückte, den er bis ins Ziel verteidigte.

Hinter Ma und Monteiro komplettierten Loeb, Tom Chilton (ROAL-Chevrolet), Norbert Michelisz (Zengö-Honda), Rob Huff (Lada) und Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) die Top 10. Gabriele Tarquini kämpfte sich nach seinem Unfall im Qualifying vom Ende des Feldes bis auf Position elf nach vorne und verpasste den letzten Punkterang nur um 0,418 Sekunden. Das zweite Rennen wird um 14:40 Uhr gestartet.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Norbert Michelisz triumphierte im zweiten Rennen von Budapest

WTCC Budapest: Umjubelter Heimsieg für Norbert Michelisz

Wie schon in der vergangenen Saison dauerte es bis zum sechsten Saisonrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft, ehe die Siegesserie der Citroen riss, doch im zweiten Lauf auf dem Hungaroring bei Budapest war …

James Thompsons Lada bleibt am Hungaroring in der Garage

WTCC-Lazarett füllt sich: James Thompson fällt in Ungarn aus

Die WTCC wird immer mehr zum Lazarett. Nachdem Rickard Rydell (Nika-Honda) wegen einer Schilddrüsenentzündung in Ungarn bereits das zweite Rennwochenende in Folge verpasst und 2,07-Meter-Mann Dusan …

Hugo Valente hat gut Lachen: Die Strafe gegen ihn wurde zurückgenommen

Strafe zurückgenommen: Valente startet doch aus Reihe eins

Aufatmen bei Hugo Valente (Campos-Chevrolet). Nach dem besten Qualifying-Ergebnis seiner WTCC-Karriere darf der Franzose am Sonntag beim ersten Rennen am Hungaroring nun doch aus der ersten Reihe starten. …

Yvan Muller eroberte auf dem Hungaroring die Pole-Position

WTCC Budapest: Pole-Position für Yvan Muller

Auch im dritten Qualifying der WTCC-Saison 2015 war ein Citroen-Fahrer der Schnellste, doch erstmals hörte dieser nicht auf den Namen Jose-Maria Lopez. Vielmehr war es Yvan Muller, der sich auf dem …

Jose-Maria Lopez ist bisher in Budapest der Schnellste

WTCC Budapest: Jose-Maria Lopez im Regen weiterhin Spitze

Jose-Maria Lopez (Citroen) war an diesem Samstagvormittag der Regenmeister von Budapest. Nach seiner Bestzeit im ersten Freien Training legte der amtierende Weltmeister in der zweiten Trainingssitzung des …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo