WTCC-Helden Lopez und Priaulx fahren Race of Champions

, 13.11.2015

Jose-Maria Lopez und Andy Priaulx, WTCC-Champions der Gegenwart und Vergangenheit, treffen beim Race of Champions (RoC) in London aufeinander

Jose-Maria Lopez und Andy Priaulx, aktueller und ehemaliger Titelgewinner in Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), werden in der kommenden Woche beim Race of Champions (RoC) in London antreten.

"Es war ein weiteres großartiges Jahr für mich. Diese Einladung zum Race of Champions ist die perfekte Art und Weise, das Jahr ausklingen zu lassen", sagt Lopez, der seinen zweiten WTCC-Titel nach 2014 bereits am vorletzten Rennwochenende der laufenden Saison unter Dach und Fach brachte. Priaulx holte sich in der Saison 2005 für BMW den ersten seiner drei aufeinanderfolgenden WTCC-Titel.

"Ich freue ich mich darauf, nächste Woche in London gegen andere Champions anzutreten. Das Aufgebot ist fantastisch. Viele großartige Fahrer aus allen Teilen der Welt sind dabei. Wir wollen den Zuschauern eine tolle Show bieten", betont Lopez. Priaulx, der inzwischen in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC) fährt, ergänzt: "Welch ein toller Abschluss für eine ereignisreiche Saison. Ich freue mich darauf, meine Kumpels bei einem Wettbewerb, bei dem nur der Spaß zählt, im direkten Duell herauszufordern. Die Autos sind gleich, ebenso die Strecke. Es wird eine irre Herausforderung. Ich liebe dieses Event."

Neben Lopez und Priaulx treten in London unter anderem Jenson Button, David Coulthard, Mick Doohan, Romain Grosjean, Nico Hülkenberg, Tom Kristensen, Jorge Lorenzo, Felipe Massa, Nelson Piquet jun., Daniel Ricciardo, Petter Solberg und Sebastian Vettel an. Sie alle werden am 20. und 21. November im ehemaligen Olympiastadion von London mit unterschiedlichsten Fahrzeugen im direkten Duell gegeneinander antreten.

Lopez fährt im Team Americas zusammen Ryan Hunter-Reay, der im Jahr 2012 den IndyCar-Titel und im Jahr 2014 das Indy 500 gewann. Priaulx tritt zusammen mit dem zweimaligen Britischen Tourenwagen-Meister Jason Plato für das Team England 1 an.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

In Katar fährt die Tourenwagen-WM erstmals bei Nacht

WTCC zur Abendstunde: Zeitplan für Nachtrennen Katar steht

Das Saisonfinale der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2015 ist in mehrerlei Hinsicht eine Premiere. Zum ersten Mal gastiert die WM auf dem Losail International Circuit in der nähe von Doha/Katar, …

Yvan Muller tobte sich am vergangenen Wochenende auf der Rallye-Piste aus

Rallye-Gaststart: Reifenschaden wirft Muller aus den Top 10

WTCC-Pilot Yvan Muller hat bei seinem Gaststart in Rallyesport am vergangenen Wochenende nur knapp die Top 10 verpasst. Bei der Rallye du Condroz, einem Lauf zur belgischen Meisterschaft, kam der viermalige …

Jose-Maria Lopez verhandelt noch mit Citroen über eine Vertragsverlängerung

Lopez 2016 bei Citroen? "Müssen noch einige Dinge klären"

Ob die Erfolgsgeschichte von Jose-Maria Lopez und Citroen in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auch in der Saison 2016 eine gemeinsame Fortsetzung erlebt, ist derzeit noch in der Schwebe. Denn noch …

Die WTCC will Privatteams wie Campos und Münnich mehr besser unterstützen

Hilfe für Privatiers: WTCC sieht Hersteller in der Pflicht

Sie machen die Hälfte des Fahrerfeldes aus, sind seit jeher das Rückgrat der Meisterschaft, haben jedoch aktuell einen schweren Stand denn je: Die privaten Teams in der …

Jose-Maria Lopez blieb nach dem Titelgewinn nur wenig Zeit zum Feiern

WTCC-Champion Lopez: Jetlag und Terminstress in der Heimat

Dass Rennfahrer auch abseits der Rennstrecke ein Knochenjob ist, diese Erfahrung musste der alte und neue Tourenwagen-Weltmeister Jose-Maria Lopez in dieser Woche machen. Denn nach der erfolgreichen …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der Preis
Porsche Cayenne Coupé: Der erste Check und der …
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo